Werbung

Nachricht vom 08.05.2018    

Hauptversammlung der Inselgemeinschaft Niederbieber

Nach der Eröffnung der Jahreshauptversammlung durch den 1. Vorsitzenden Tim Rönz und der Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder berichtete der Vorsitzende in seinem Bericht über das vergangene Jahr. „Wir haben das erfolgreichste Veranstaltungsjahr seit 2008 durchgeführt. Obwohl wir ein hohes Risiko mit der Wiedereinführung des Inselfestestes eingegangen sind, wurden unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, berichtete der Vorsitzende.

Das Inselfest war außerordentlich erfolgreich. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Auch im Kassenbericht macht sich das Inselfest seit langem Mal wieder positiv bemerkbar. „Ich danke der Dorfbevölkerung, unseren Gästen von außerhalb und den Sponsoren für Ihre finanzielle Unterstützung“, bedankte sich Thomas Schäfer am Ende seines Berichtes. Finanziell steht die Inselgemeinschaft momentan auf soliden Beinen. In seinem Kassenbericht stellte Steinhöfer eine einwandfreie Kassenbuchführung fest. Daher bat er die Mitglieder um Entlastung des Kassierers. Dieser wurde dann einstimmig von den Mitgliedern entlastet.

Der im März gegründete Verein Inselfreunde Niederbieber beantragte die Aufnahme in die Inselgemeinschaft, dieser Antrag wurde von den anwesenden Mitgliedern begrüßt und der Verein wurde einstimmig in die Inselgemeinschaft aufgenommen. Somit besteht die Inselgemeinschaft Niederbieber wieder aus zwei Vereinen. Nach dem Austritt des Vereins Niederbieberer Bürger (VNB) Ende des vergangenen Jahres stemmen nun wieder zwei Vereine die anfallenden Arbeiten. „Über weitere Vereine würden wir uns sehr freuen, alle Vereine aus Niederbieber und Segendorf sind herzlichen eingeladen, der Inselgemeinschaft Niederbieber beizutreten. Wer Interesse hat, kann uns einfach ansprechen“, so der Vorsitzende.

Über 50 Jahre war Kurt Buch als Mitglied des Männerchors in der Inselgemeinschaft tätig. Nach dem Ausscheiden des alten Inselwartes übernahm er seine Tätigkeiten und ist eigentlich gar nicht mehr wegzudenken von der Insel, aber zum Ende des letzten Jahres hat „Kurti“ seine Ämter niedergelegt und geht in den Wohlverdiensten Inselruhestand. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihm für seine Arbeit mit einem kleinen Präsent. Einstimmig wurde beschlossen, ihn im kommenden Jahr zu den Feierlichkeiten des 55-jährigen Vereinsjubiläums zum Ehrenvorsitzenden zu benennen. Mit dem Rückzug wurde die Position des 2. Vorsitzenden kommissarisch von Frau Kirch übernommen.

Ein Inselfest wird es in diesem Jahr nicht geben. Die 48. Auflage ist für 2019 geplant. Wann genau wollen die Vorstandsmitglieder demnächst festlegen. Ansonsten stehen dieses Jahr diverse Räumungsaktionen auf der Insel an. „Wir feiern im kommenden Jahr unser 55-Jähriges. Da wollen wir die Insel etwas herausputzen, aktuell wurden schon neue Bäume durch die SBN gesetzt. Eine neue Decke wurde bereits in der Damentoilette eingebaut und weitere Renovierungen werden so wie es die Zeit zu lässt durchgeführt“, so der Vorsitzende.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hauptversammlung der Inselgemeinschaft Niederbieber

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Sportfest des SV Wienau an Himmelfahrt

Dierdorf-Wienau. Los geht es am Mittwoch, 9. Mai um 18 Uhr, mit dem Alte Herren Kleinfeld-Turnier am Sportplatz in Wienau. ...

Nachwuchs bei den „kaiserlichen“ Krallenaffen

Neuwied. Im vergangenen Jahr hatte das neue Zuchtpaar bereits ein Jungtier. Dieses Jahr sind es sogar Drillinge. „Normalerweise ...

Kreisfrauenkonferenz zum Thema Hospiz- und Palliativarbeit

Neuwied. Landesfrauenvertreterin Christa Schulz ging in ihrem Grußwort auf die Bedeutung und die Aufgabenstellung der Frauenvertreterin ...

LKW-Problem in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Viele Anwohner beschweren sich seit längerem und möchten diese Situation nicht mehr länger hinnehmen. Das ...

Radfahrer kommt bei Unfall unter LKW

Bendorf. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 62-LKW Fahrer aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm mit seinem LKW die ...

Derzeit laufen Erpressungsversuche von Cyberkriminellen

Region. Die Masche läuft folgendermaßen ab: Die Täter versenden E-Mails, in denen mitgeteilt wird, dass auf dem Computer ...

Werbung