Werbung

Nachricht vom 19.04.2018    

Jugend der TSG Irlich als Einlaufkinder bei der TuS Koblenz

Das Regionalligaspiel zwischen der TuS Koblenz und dem VfB Stuttgart II wird für die Kids der F- und E-Jugend der TSG Irlich in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Denn als Einlaufkind im Spielertunnel zu stehen kommt wahrlich nicht sehr oft vor. Dieses Glück werden viele Kinder so nicht haben, weswegen sich alle stolz und glücklich zeigten.

Foto: Verein

Neuwied. Alexander Böhm, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit der Irlicher, zeigt sich daher freudig: "Mit solch kleinen Aktionen macht man viele Kinder glücklich. Ich finde es schön, dass das gemeinsame Einlaufen mit dem regionalen Nachwuchs inzwischen zum Normalfall spätestens im Halbprofibereich geworden ist."

Nach dem die mit Spannung erwartete Zuteilung der Spieler und des Referees erfolgte ging es unter großem Applaus der zahlreichen Fans aus Koblenz in Richtung Mittelkreis. Ein kurzer Gruß zur Haupt- und ein weiterer Gruß zur Gegengerade, gefolgt von einem Winken in die Fankurve und schon war der Auftritt beendet. Fast zumindest. Denn die Marketingabteilung der TuS hatte noch ein paar Kleinigkeiten als Geschenke für die Nachwuchskicker bereitgehalten.

Vielleicht war das "nur" ein kleiner Auftritt. Dennoch war es eine große Sache für den die F- und E-Jugend der TSG Irlich. Der Kapitän der E-Jugend-Truppe, Jonathan Eidt freudestrahlend nach dem Spiel: "Mensch, der Koblenzer Kapitän hat total nett mit mir gesprochen." So konnten die Kids sehen, dass auch die Idole letztlich auch nur Menschen sind. Allein das Wetter spielte an diesem doch so tollen nicht mit. Es regnete in Strömen. Doch das war allen Mitwirkenden egal, es bleibt ein unvergesslicher Tag.

Auch für die TuS war es ein guter Tag. So holten sie mit einem 0:0 immerhin einen wichtigen Punkt für den angestrebten Klassenerhalt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugend der TSG Irlich als Einlaufkinder bei der TuS Koblenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Nach Alleinunfall landet PKW auf Dach - Fahrer verletzt

Donnerstagabend (28. Mai) gegen 19.30 Uhr wurde auf der L275 zwischen Kölsch-Büllesbach und der B8 ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Nach einem Alleinunfall war ein PKW auf dem Dach zum Liegen gekommen.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


B 42 Ausbau Leubsdorf: Änderungen der Verkehrsführung

Die Arbeiten an der B 42 bei Leubsdorf konnten in den letzten Wochen wesentlich vorangebracht werden, so dass nun der Umbau für die letzte Bauphase ansteht.


Kultur, Artikel vom 29.05.2020

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Allerorten haben es Traditionen zurzeit schwer im wahrsten Sinne des Wortes gelebt zu werden. So auch für den Burschenverein Oberbieber. Findet seit Jahrzehnten an Pfingsten die traditionelle Pfingstkirmes im Aubachdorf statt, nur in diesem Jahr musste alles abgesagt werden und eine gute Tradition muss ein Jahr pausieren.


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kaiserbergstadion Linz erstrahlt in neuem Glanz

Linz. Nach 17 Jahren Spielbetrieb sei die Kunstrasenfläche im schlechten Zustand gewesen und habe den Spielen alles andere ...

VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

Neuwied. Das Spielerinnen-Karussell bei den Deichstadtvolleys geht in die zweite Runde: Nachdem mit Sarah Kamarah und Lisa ...

SG Ellingen II präsentiert erste Neuzugänge

Straßenhaus. Mit Florian Raasch konnten Trainer Michael Pieta und Claudio Schmitz aus der sportlichen Führung einen "verlorenen ...

Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Lisa Guillermard bleibt ein Deichstadtvolley

Neuwied. Genüsslich zeigte sich auch ihr Auftritt in der ersten Spielzeit beim Neuwieder Zweitligisten, den Deichstadtvolleys. ...

VC Neuwied: Sarah Kamarah bleibt in der Deichstadt

Neuwied. Die Deichstadtvolleys, der Neuwieder Volleyball Zweitligist und sportliches Aushängeschild der Stadt Neuwied, hat ...

Weitere Artikel


Erster Fachpraktiker für Kfz-Mechatronik im Kammerbezirk

Neuwied. 2013 entschied sich Nico für eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme im Berufsbildungswerk des Heinrich-Hauses ...

Mit Förster Rainer Kuhl rund um den Wilden Stein

Oberdreis. Der Wilde Stein ist eine Basalt-Felsformation vulkanischen Ursprungs im Waldgebiet oberhalb des Wolderter Ortsteiles ...

AG Naturschutz Dürrholz hat neuen Weg angelegt

Dürrholz. Im Frühjahr 2010 hatte der Orkan Xynthia eine Schneise der Verwüstung auch im Daufenbacher Wald hinterlassen, so ...

Raiffeisen-Geburtstagskaffee bei der Bank

Altenkirchen. 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen: Das wird vielfach gefeiert in diesem Jahr. Die Filialen der Westerwald ...

Geburstagsfest für einen tollen Westerwälder

Westerwald. Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative: Rund 235 Kilometer lang ist der Jubilar, wunderschön grün nicht ...

Gedenktafel für Raiffeisen in Anhausen enthüllt

Anhausen. Am Mittwochabend wurde in Anhausen an das Wirken von Friedrich Wilhelm Raiffeisen erinnert. Hierzu hatten die Ortsgemeinde, ...

Werbung