Werbung

Nachricht vom 14.04.2018    

Gitarrenvirtuosen & Percussion: Kruppsche Halle Bendorf-Sayn

Pierre Bensuan, Lulo Reinhardt und Uli Krämer bieten eine bunte musikalische Mischung. Lulo Reinhardt steht für aus Gipsy-Jazz mit Flamenco-, Latin- und Brasiliera-Einflüssen. Seit 20 Jahren wird der Stilmix Lulo Reinhardts vom Der Percussionist Uli Krämer begleitet. Komplettiert wird das Duo durch den Franzosen Pierre Bensusan, der eine Mischung aus Jazz, Folk und Weltmusik darbietet.

Pierre Bensuan. Foto: Pierre Bensuan

Bendorf-Sayn. Bensusans Name ist längst zum Synonym für großartige, zeitgenössische Gitarrenmusik geworden, noch bevor Begriffe wie New Age, New Acoustic Music oder World Music entstanden sind. Die erstaunliche Komplexität seiner Werke lässt eine einzige Gitarre wie ein ganzes Orchester erklingen, seine Musik zieht das Publikum in ihren Bann und nimmt sie mit auf eine faszinierende Reise. Doch Pierre beherrscht nicht nur sein Instrument. Ob in seinen gefühlvollen Balladen oder begleitend mit seiner speziellen Scat- und Pfeiftechnik, immer verschmelzen Stimme und Instrument zu einer harmonischen Einheit.

Pierre Bensusan’s Musik ist ernsthaft und verspielt zugleich, in seinen Kompositionen und Improvisationen spiegelt sich ein unvergleichliches Gefühl von Freiheit wider. Er steht für Unabhängigkeit und seine Musik geht mit Leichtigkeit über musikalische Stilgrenzen wie World, Klassik, Jazz oder Folk hinweg. Seine Lieder nehmen Anteil an der Welt und es gelingt ihm ein musikalischer Brückenschlag zwischen den Kulturen, wie wir ihn nur selten erleben.www.pierrebensusan.com.



"Das Publikum erwartet manchmal von mir exklusiv im Stil von Django Reinhardt zu spielen, aber ich habe meinen eigenen Stil gefunden, und ich bin glücklich und dankbar, dass die Leute es lieben."

Heute tendiert Lulo zu einer Fusion von Stilen, einschließlich Flamenco, Latin, Oriental und brasilianischen Jazz. Er kombiniert diese mit seinen eigenen künstlerischen Stempel - immer mit einem Augenzwinkern zu seinem Gypsy Einflüssen. Sein Name hat internationale Anerkennung erreicht.

Alle drei Künstler sind in der ganzen Welt zu Konzerten unterwegs,sie haben schließlich zugesagt in die Krupp’sche Halle zu kommen.

Veranstalter: Bendorfer Kulturverein e.V. in Kooperation mit der Stadt Bendorf und der Stiftung Sayner Hütte.

Eintritt: Vorverkauf 14 Euro im Bendorfer Buchladen (Kaufland), Musikladen Schlöffel, Rheinstraße 22, 56170 Bendorf und Touristinfo Schloss Sayn, Bendorf, Abendkasse 18 Euro, Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei! (PM)



Kommentare zu: Gitarrenvirtuosen & Percussion: Kruppsche Halle Bendorf-Sayn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Neue Freiheiten ab Freitag

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 17. Juni nur eine neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 81. Ab Freitag, den 18. Juni gibt es weitere Lockerungen.


Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

LESERMEINUNG | Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten. Dazu erreicht uns ein Leserbrief.


PKW-Brand auf der Autobahn und Folgeeinsatz in Bonefeld

Am Donnertag, den 17. Juni wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 13:08 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Autobahn A 3 alarmiert. Kurz vor dem Rastplatz Märkerwald wurde ein PKW auf dem Standstreifen vorgefunden.


Unbekannter entreißt 77-jähriger Frau Rucksack und Handtasche

Die Bonner Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der eine 77-jährige Frau am Mittwochnachmittag, 16. Juni in Rhöndorf beraubt hat.


Region, Artikel vom 17.06.2021

Unfall gebaut, kurz gewartet und dann abgehauen

Unfall gebaut, kurz gewartet und dann abgehauen

Am Donnerstag, 17. Juni ereignete sich gegen 14:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Rheinstraße in Vettelschoß. Ein schwarzer Mercedes Vito wollte vom Parkplatz des Penny-Marktes in den Fließverkehr einfahren. Dabei übersah er ein bevorrechtigtes Fahrzeug von rechts und es kam zur Kollision.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


CDU Unkel eröffnet Bürgertreff in der Innenstadt

Unkel. Landtagsabgeordnete Ellen Demuth und der Gemeindeverbands-Vorsitzende Dr. Heinz Schmitz waren gespannt auf die neuen ...

Nordic Jazz auf dem Schlosshof Engers

Neuwied. Jazzer und Singer-Song-Writer von den Färöer Inseln bis nach Estland verwandeln das Kultursommer-Motto „Nordlichter“ ...

Wieder Theater für Groß und Klein im Haus an den Buchen Dernbach

Dernbach. Nach coronabedingter Pause konnte diese neue Organisation am vergangenen Samstag endlich wieder zu einer der beliebten ...

Träume werden wahr: Kulturzeit Hachenburg geht an den Start

Hachenburg. Es gibt in diesem Jahr nur den einen Veranstaltungskalender, weil im Frühjahr keine Veranstaltungen geplant werden ...

55. Marktmusik in Bendorf mit Gisbert Wüst

Bendorf. Das Thema dieser Musikstunde am Freitag, 2. Juli, beschäftigt sich mit unvollendeten Werken und deren Fertigstellung, ...

Lions Club Rhein-Wied gibt Konzert in Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz. Für die Bewohner und Mieter boten Melanie Bernhardt (Gesang) und Lars Flügge (Gitarre) ein Potpourri aus alten und ...

Weitere Artikel


44. Sportlerehrung in Neuwied

Neuwied. Für die Sportlerinnen und Sportler der Stadt war es jedoch ein guter Tag, fernab von Aberglaube und Misserfolgen. ...

„23 Nisan“: Neuwied feiert zum siebten Mal Kinderfest

Neuwied. Mehrere Vereine und viele, viele Kinder werden auf der Bühne des Amalie-Raiffeisen-Saals in der Volkshochschule ...

TV Honnefeld beim Volkslauf in Engers erfolgreich

Oberhonnefeld-Gierend. In den einzelnen Altersklassen gab es für die jungen Läufer des TV Honnefeld folgende Platzierungen:
1. ...

Farbenfrohe Schülerkunstausstellung im Uhrturm Dierdorf

Dierdorf. Gleich am Eingang zum mittelalterlichen Uhrturm, der einst Teil der Stadtbefestigung war, leuchten bunte Häuser ...

Gemeinsames Singen vermittelt Stärke

Neuwied. Der Festgottesdienst steht unter dem an das Credo des Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen erinnernde Motto ...

Anmelden zu Windhagen Marathon Sports RUN+BIKE

Windhagen. An die eigenen Grenzen gehen – aber immer mit einer ordentlichen Portion Spaß und Vor-sicht: Das ist für Lauf- ...

Werbung