Werbung

Nachricht vom 10.03.2018    

Tag der Archive im Heimatmuseum war voller Erfolg

Zahlreiche Interessierte besuchten die neu gestalteten Archivräumlichkeiten im Heimatmuseum Rheinbreitbach. Am Sonntag, den 4. März fand der vom Verband deutscher Archivare ausgerufene „Tag der Archive“ unter dem Motto „Demokratie und Bürgerrechte“ statt. In diesem Jahr beteiligte sich erstmalig auch der Heimatverein Rheinbreitbach mit seinem Archiv an der Aktion, das nach den intensiven Renovierungen der letzten Jahre nun der Öffentlichkeit präsentiert werden konnte.

Foto: Museum

Rheinbreitbach. Zahlreiche Besucher kamen´, um sich die frisch eingerichteten Räumlichkeiten und die neuen Exponate wie die Pfeife des Männergesangsvereins oder das originale Protokollbuch des Arbeiter- und Soldatenrates von 1918 anzuschauen.

Aktuell umfasst das Archiv des Heimatvereins über 30 Regalmeter an unterschiedlichstem Archivmaterial, das sich auf zwei Räumlichkeiten verteilt. Bis vor einigen Monaten hatte das Material noch auf engstem Raum in einem einzelnen Zimmer im Dachgeschoss des Museums gestanden. Wer eine Akte suchte, musste sich über einen schmalen Gang durch die sortierten Ordner schlängeln. Einen Besucherplatz, um die Akte in Ruhe einzusehen, gab es leider nicht. Hinzu kam der kontinuierliche und erfreuliche Zuwachs von Archivmaterial, der zu weiteren Platzproblemen führte. Es musste eine Lösung her, die im Umräumen und im Ausbau des Dachgeschosses gefunden wurde.

Mit viel ehrenamtlichem Engagement und Einsatz von Muskelkraft verschiedener Vorstandsmitglieder und einem erheblichen finanziellen Aufwand wurden der Flur und zwei Nebenräume des Dachgeschosses aufwändig saniert. Ebenso wurde ein neues Treppengeländer eingebaut, welches von der Rheinbreitbacher Firma Planed anteilig gesponsert wurde. Nach Fertigstellung der Räumlichkeiten konnte das Archivmaterial schließlich umgeräumt werden. Im Flur des Dachbodens ist nun eine kleine „Asservatenkammer“ für die Exponate eingerichtet, die nicht kontinuierlich in der Ausstellung zu finden sind.

Neue Gegenstände dieser Art werden dort an einem größeren Tisch gereinigt, inspiziert, fotografiert und katalogisiert, um sie dann dem Bestand zuzuführen. Abzweigend vom Flur im Nebenzimmer hat das Gemälde- und Kunstarchiv des Heimatvereins seinen Platz gefunden. Die Gemälde, die aktuell noch auf einfachen Regalen lagern, sollen hier in Zukunft in einem Schubregal vor Staub geschützt ihren Platz finden.

In den beiden letzten Räumlichkeiten lagern seit kurzem die Hauptbestände des Archivs. Hier werden alte Fotos, Firmendokumente, Vereinschroniken und digitale Medien aufbewahrt. Ein besonderes Highlight stellt der ehemalige Schreibtisch aus der Buchhandlung Werberin Bad Honnef dar, den der Heimatverein mit der Bedingung einer guten Verwendung vom Verein Gutenberghaus abkaufen konnte. Der Schreibtisch, an dem bereits die alliierte Verwaltung von Bad Honnef nach dem 2. Weltkrieg gesessen hat, soll in Zukunft den historisch interessierten Besuchern als Arbeitsplatz zur Verfügung stehen.

Die neu gestalteten Räumlichkeiten stießen auf große, positive Resonanz bei den Besuchern, sodass der Heimatverein gleich mehrere Neumitglieder in seinen Reihen begrüßen konnte. Wer noch alte Fotos, Bücher, Dokumente oder andere interessante Raritäten von Rheinbreitbach oder aus dem Rheinland hat und diese in guten Händen wissen möchte, kann sich gerne mit den beiden Archivaren des Heimatvereins Rheinbreitbach Tina Rick und Thomas Napp in Verbindung setzen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag der Archive im Heimatmuseum war voller Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


LEGO®-Welten in der Stadt-Galerie Neuwied zu sehen

Neuwied. Seit mehr als 60 Jahren inspirieren die bunten Kunststoffsteine mit den charakteristischen acht Noppen Kinder und ...

Schlosstheater zeigt: Gut gegen Nordwind

Neuwied. Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und ...

Freundeskreis Sayner Hütte erwirbt historischen Eisenguss-Ofen

Bendorf-Sayn. Das Angebot an Eisenkunstgusswaren publizierte die Sayner Hütte in Musterkatalogen. Bereits im ersten Katalog ...

54. Bendorfer Marktmusik: Christuslob zum Ausklang des Kirchenjahres

Bendorf. Joachim Aßmann, Dekanatskantor an der Koblenzer Herz-Jesu-Kirche, spielt ausschließlich Werke des französischen ...

In der Reihe „Rheinbeitbacher Heimathefte“ erscheint das 25. Heimatheft

Rheinbreitbach. Die historischen Fotos zeigen eindrucksvoll über einen Zeitraum von der Jahrhundertwende 1900 bis 2020 die ...

Ladies Night mit Thekentratsch

Neuwied. Wer Karten hat, aber nicht teilnehmen kann oder will: Rückgabe bitte mit IBAN an die Kleinkunstbühne Neuwied, Gartenstr. ...

Weitere Artikel


Theatergruppe Rengsdorf begeisterte bei Premiere

Bonefeld. Nachdem Frank Reinhard das Publikum im voll besetzten Deichwiesenhof begrüßt hatte, öffnete sich der Vorhang und ...

Angelsaison am Urbacher Weiher beginnt

Urbach. Für die neue Angelsaison ab 15. März wurde der Fischbestand des Urbacher Weihers bereits im letzten Jahr kräftig ...

Tolles Rennwochenende des SRC Heimbach-Weis 2000

Neuwied. Für ihren ersten Wettkampf konnte Marie Cicil Remmel mit einer fehlerfreien Schießleistung aufwarten im Vergleich ...

Viele Veranstaltungen in zweiter Woche gegen Rassismus

Neuwied. Mit der Beteiligung an den Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR) der gleichnamigen Stiftung möchten Neuwieder ...

Initiative Organspende informiert an rheinland-pfälzischen Schulen

Region. Die Wochen vor den diesjährigen Sommerferien nutzt die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz für eine Aufklärungsaktion ...

Flohmarktteilnehmer für Stadtfest Dierdorf gesucht

Dierdorf. Teilnehmen an dem Flohmarkt kann jeder. Die Standgebühr beträgt fünf Euro pro laufenden Meter. Ein besonderer Service ...

Werbung