Werbung

Nachricht vom 20.02.2018    

LG Rhein-Wied: Deichlauf, Deichmeeting, Firmenlauf

Die europäische Leichtathletik schaut in diesem Jahr nach Deutschland. Vom 7. bis 12. August kämpfen die besten Athleten des Kontinents um EM-Gold, -Silber und -Bronze. Einige von ihnen, die „Könige der Leichtathleten", machen in der unmittelbaren Vorbereitung auf den Jahreshöhepunkt in Neuwied Station. Das Deichmeeting der LG Rhein-Wied dient als Generalprobe und Verabschiedung der Athleten.

Zwei Wochen vor der Heim-EM in Berlin geben sich Kai Kazmirek und Co. die Ehre beim Deichmeeting in Neuwied. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Die Leichtathletikgemeinschaft aus Neuwied und Andernach schlägt auch im EM-Jahr mit ihren Leuchtturm-Veranstaltungen gekonnt den Bogen von der Kinderleichtathletik über den Breiten- bis hin zum Weltklassesport. Und das im Zwei-Monats-Rhythmus.

Deichlauf in Neuwied (18. Mai)
Das Gelände rund um das Rhein-Wied-Stadion und in der Andernacher Straße hat sich im vergangenen Jahr als Austragungsort bewährt, und so wird die 2,5 Kilometer lange Rundstrecke größtenteils dem Kurs von 2017 entsprechen. Das Organisationsteam um Edi Kaul setzt auch im 13. Jahr des Deichlaufs auf das bekannte Erfolgsrezept mit vielen Sonderwertungen und Aktionen, bei denen vor allem der Nachwuchs eine wichtige Rolle spielt.

Für die Schulen hat der Veranstalter einmal mehr im Rahmen der 1.300-Meter-Jugendläufe den großen Grundschulpreis mit Geldpreisen für die teilnehmerstärksten Schulen (Finisher in Anrechnung auf die Schulgröße) ausgeschrieben. Daneben gibt es auch diesmal wieder die beliebte Olympische Schulstaffel, die an die Olympische Idee erinnern soll. Teilnehmen können alle 5. und 6. Klassen von weiterführenden Schulen. Eine Staffel besteht aus fünf Schülerinnen und Schülern, gerne auch aus verschiedenen Nationen. Die schnellsten Teams können sich genauso über Preise freuen, wie die Staffel, die sich am tollsten präsentiert. Sie wird mit dem Schul-Sonderpreis der Stadt Neuwied ausgezeichnet.

Nach einjähriger Abstinenz kehrt die „Königsstrecke" über zehn Kilometer ins Programm zurück - inklusive Mannschaftswertung. Neben Erwachsenen sind hier auch Jugendliche ab 14 Jahren startberechtigt. Für alle ab Jahrgang 2006 sind die fünf Kilometer bestimmt. Die größte vorangemeldete Läufer-Gruppe (Firma, Verein oder Organisation) mit den meisten Finishern erhält den „Robert-Krups-Preis" in Höhe von 500 Euro.

Die LG Rhein-Wied verbindet ihre Traditionsveranstaltung am Freitag vor Pfingsten mit dem guten Zweck: Alle Läufer können sich beteiligen und mit dem Startgeld eine freiwillige Spende zugunsten des Koblenzer Vereins „Friedenskinder" einzahlen.

Das Deichlauf-Programm im Überblick: 16.30 Uhr: 1300 Meter Mädchen U8; 16.45 Uhr: 1300 Meter Jungen U8; 17 Uhr: 1300 Meter Mädchen U10; 17.15 Uhr: 1300 Meter Jungen U10; 17.30 Uhr: 1300 Meter Mädchen U12-U16; 17.45 Uhr: 1300 Meter Jungen U12-16; 18 Uhr: 5x600 Meter Olympische Schulstaffel; 18.45 Uhr: 5 Kilometer ab U12 und 10 Kilometer ab U14.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung bis 6. Mai unter www.deichlauf.de.

Deichmeeting in Neuwied (25. Juli)
Auch in diesem Jahr kehren einige der weltbesten Mehrkämpfer an den Rhein zurück, wieder haben sie dann einen Jahreshöhepunkt unmittelbar vor Augen: 13 Tage nach dem Deichmeeting beginnt in Berlin die Jagd nach den EM-Medaillen, und beim Heimspiel in der Bundeshauptstadt haben sich die deutschen Ausnahmekönner wieder ähnliches vorgenommen wie zuletzt in London. Weitere Informationen unter: www.deichmeeting.de.

monte mare-Firmenlauf in Andernach (14. September)
Das Ergebnis war eindeutig: 57,1 Prozent aller Stimmen entfielen auf Magenta, und somit wird am 14. September diese Farbe das Andernacher Stadtbild prägen. Beim monte mare-Firmenlauf folgt Magenta auf Blau als Farbe der offiziellen Laufshirts. Und die Zahl derer, die dieses beim gemeinsamen Sporttreiben mit den Arbeitskollegen tragen, wächst von Jahr zu Jahr. Im dritten Jahr verzeichnete die ausrichtende DJK Andernach in der LG Rhein-Wied ihren dritten Teilnehmerrekord - Tendenz weiter wachsend. Sowohl der vorgeschaltete Jugendlauf (U14/U16) als auch die Hauptveranstaltung an sich ziehen Teilnehmer aus einem immer größer werdenden Einzugsgebiet an.

Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Lauferlebnis, aber Siegerehrungen und Wertungen zählen in Andernach auch dazu: Neben den schnellsten Läufern und dem schnellsten Zweier-Team dürfen sich auch der/die schnellste Auszubildende der/die schnellste Chef/in, der/die schnellste Sekretär/in und die größte Finisher-Gruppe über einen Besuch auf dem Siegerpodest freuen.

Weitere Informationen unter www.monte-mare-firmenlauf.de. Die erste Anmeldephase beginnt am 1. März.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: LG Rhein-Wied: Deichlauf, Deichmeeting, Firmenlauf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Närrisches Feuerwerk bei Prunksitzung in Großmaischeid

Der Elferrat und Sitzungspräsident Jan Steinhoff konnten am Samstagabend auf eine bis auf den letzten Platz gefüllte Sporthalle in Großmaischeid bei der diesjährigen Prunksitzung blicken. Den Narren wurde ein tolles Programm mit Tänzen, Darbietungen und diversen Büttenreden geboten.


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


Region, Artikel vom 16.02.2020

Alkohol, Drogen und Ruhestörer

Alkohol, Drogen und Ruhestörer

Die Polizei Neuwied berichtet vom 14. bis 16. Februar von Alkohol im Straßenverkehr und einer Ruhestörung. Einer der Ruhestörer wurde per Haftbefehl gesucht. Er „durfte“ mit der Polizei mitkommen.


EHC „Die Bären" Neuwied sind im Playoff-Halbfinale

Dass der EHC „Die Bären" 2016 schon zu einem so frühen Zeitpunkt als Teilnehmer am Playoff-Halbfinale feststeht, damit hatten im Laufe der Hauptrunde mit Sicherheit nur die wenigsten gerechnet. Drei Partie vor dem Ende der Zwischenrunde haben die Neuwieder Eishockeyspieler den Einzug in die Vorschlussrunde der Regionalliga West bereits sicher und zudem mit einem Vorsprung von sieben Zählern auf die Hammer Eisbären bei neun noch zu vergebenden Punkten beste Aussichten auf den Heimvorteil.


Kultur, Artikel vom 16.02.2020

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

In blau, weiß, rot sind Hand in Hand - die Schärjer außer Rand und Band. Die Session geht so langsam in die heiße Phase, der Straßenkarneval beginnt bald. Dann werden sich die Närrinnen und Narren wieder zusammenfinden, um mit der Bevölkerung von Neuwied den Straßenkarneval zu feiern. Mit der Hilfe aller Neuwieder und seiner Gäste, die mit guter Laune und Stimmung mitfeiern wollen, sollte dies gelingen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Alexander Puderbach bei der Biathlon Deutschlandtour erfolgreich

Neuwied. Sieger wird der Wettkämpfer mit den meisten Treffern. Bei Treffergleichheit gewinnt der Schnellere. Die Zeit wird ...

FFC Neuwied ist Rheinlandmeister 2020

Dierdorf. Nach einer packenden Partie, welche die Neuwieder Spielerinnen mit 2:0 für sich entscheiden konnten, zog man völlig ...

EHC „Die Bären" Neuwied sind im Playoff-Halbfinale

Neuwied. Bevor der EHC am Sonntagabend bei den Dinslakener Kobras den 6:4-Sieg aber erkämpft hatte, mussten die Bären einiges ...

Acht Podestplätze beim Hallensportfest in Troisdorf für Waldbreitbach

Waldbreitbach. Für Michelle Kopietz aus Hausen war es der erste Hallenwettkampf in Einzeldisziplinen überhaupt. In der Altersklasse ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

B-Juniorinnen des SV Gehlert sind Vize-Rheinlandmeister im Futsal-Hallenfußball

Dierdorf. Nach den beiden torlosen Unentschieden zum Auftakt gegen die Vertreter aus der Regionalliga Südwest, SV Rengsdorf ...

Weitere Artikel


Ausstellung „Demokratie und Bürgerrechte“ im Stadtarchiv Linz

Linz. Anlässlich des bundesweiten „Tags der Archive“ werden in einer kleinen Ausstellung Archivalien aus sieben Jahrhunderten ...

Jungforscher zeigen innovative Ideen

Region. Unter dem Motto „Spring!“ wurde der Wettbewerb am Samstag, 17. Februar, in der Hochschule Koblenz auf der Karthause, ...

Demenz steht auch in diesem Jahr im Mittelpunkt

Hausen. Beispielsweise am 15. März mit dem Titel „Demenz - ein schleichender Prozess" im Margarethe-Flesch-Haus in Hausen. ...

Deichstadtvolleys können den Aufstieg beeinflussen

Neuwied. Der 3:0 (25:18, 27:25, 26:24)- Sieg beim Schlusslicht war mit großartiger Unterstützung von mehreren Dutzend jubelnder ...

Newsletter – Wir haben unseren Service erweitert

Neuwied. Haben Sie nicht auch manchmal den Wunsch, die Neuigkeiten des Tages kompakt und übersichtlich präsentiert zu bekommen, ...

Klassische Musik für „Kinder in Not“

Horhausen. Das Ensemble "Camerata Bonn" wurde 1978 von dem Violinist Hans-Jürgen Ganster aus Windhagen gegründet. Ganster ...

Werbung