Werbung

Nachricht vom 27.01.2018    

Kleinmaischeider Vereine spenden den Erlös der Adventsfeier

Die Vorstände der Kleinmaischeider Vereine kamen kürzlich zusammen, um über die Verwendung des Erlöses aus der Veranstaltung „Adventsfeier im Lichterglanz 2017“ in Höhe von 1.200 Euro zu befinden. Man entschied sich die in eine Notlage geratene Familie Queitsch aus Kleinmaischeid mit dem Geld zu unterstützen.

Kleinmaischeid. Wie in den Medien bekannt geworden hatte sich der Verein „Helft uns Leben“ bereits auf den Weg gemacht, um die Familie zu unterstützen. So werden zurzeit Spenden für einen dringend benötigten PKW gesammelt. Die Vereinsvorstände entschieden sich daher der Familie den Geldbetrag über „Helft uns Leben e.V.“ zukommen zu lassen, um die notwendige Transparenz und Zweckbestimmung sicherzustellen.

„Ich danke allen Ortsvereinen für die gute Zusammenarbeit und tatkräftige Unterstützung bei der zurückliegenden Veranstaltung „Adventsfeier im Lichterglanz“. Diese Veranstaltung zeigt was für die gute Sache möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Auch danke ich allen Besuchern der Veranstaltung. Die Vereinsvorstände waren sich einig, dass die Veranstaltung auch 2019 wieder stattfinden soll. Die Ausrichtung der Feier trägt zum Zusammenhalt der Vereine und der Dorfbevölkerung bei. Ich kann die Bevölkerung und vor allem die Neubürger nur ermutigen sich am Vereinsleben in Kleinmaischeid zu beteiligen. Nur so kann Dorfgemeinschaft entstehen und gelebt werden“, erklärte Bürgermeister Philipp Rasbach.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kleinmaischeider Vereine spenden den Erlös der Adventsfeier

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Nach Fahrzeugdiebstählen im Zeitraum Mittwochabend bis Donnertagnachmittag im Löwenzahnweg in Oberhonnefeld-Gierend werden ein Quad und zwei E-Bikes sowie Werkzeug vermisst. Die Polizei sucht Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des oder der Diebe führen können.


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Leider musste die Kreisverwaltung 19 Neuinfektionen registrieren und der vom RKI errechnete Inzidenzwert (der die heutigen Zahlen nicht einbezieht) ist wieder im zweistelligen Bereich: 12,0.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


ISR-Unternehmer-Stammtisch wieder als Präsenzveranstaltung

Windhagen. Dabei erneuern die ISR-Mitgliedsunternehmen erneut ihren Appell: Greifen Sie bei Ihrem persönlichen Bedarf nach ...

Feuerwerk im Bürgerpark Unkel am 17. Juli war nicht erlaubt

Unkel. Feuerwerk im Bürgerpark generell untersagt
Am besagten Abend hatte eine kleine Gruppe ordnungsgemäß den Teil des ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Tierschutz mit Hammer, Pinsel und Spachtel

Neuwied. Räume sind gefunden, müssen aber noch umgebaut und eingerichtet werden. Die Zeit drängt, denn das alte Mietverhältnis ...

TuS Dierdorf: Positive Bilanz in schwierigen Zeiten

Dierdorf. Die 1. Vorsitzende und Abteilungsleiterin Leichtathletik Walburga Rudolph zog eine positive Bilanz des vergangenen ...

Elferratsfrauen spenden 555 Euro an Frauenhaus in Bad Breisig

Windhagen. Sage und schreibe: 528,21 Euro konnten in dieser Zeit eingenommen werden. Damit das Ganze auch den karnevalistischen ...

Weitere Artikel


Mechatroniker freigesprochen

Neuwied. Jetzt montieren die frisch gebackenen Gesellen mechanische, elektronische und elektrotechnische Bauteile in entsprechende ...

Dierdorf feiert Karneval in der Alten Schule

Dierdorf. Beim nächsten Termin, der am Freitag, 2. Februar, ab 15 Uhr stattfindet, laden die Stadt und das Team vom Bürgertreff ...

Bezirkstag der Land-Frauen Puderbach

Oberdreis. Es folgte der Jahresrückblick 2017, ein Jahr voller Lehrveranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen des ...

Vorverkauf der Aufführung Theatergruppe Rengsdorf beginnt

Bonefeld. „Amnesie für Fortgeschrittene“ – so heißt das aktuelle Stück der Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf ...

Stadtumbau West – die Zukunft des Rasselsteingeländes

Neuwied. Im Wortlaut fragten Vorsitzender Sven Lefkowitz für die Sozialdemokraten: „… die Stadt Neuwied hat sich die Entwicklung ...

SPD Puderbach traf sich zur ersten Sitzung 2018

Puderbach. „Zu behaupten, dass wir mit einer Koalition mit der CDU/CSU glücklich sind, ist falsch. Aber nachdem Herr Lindner ...

Werbung