Werbung

Nachricht vom 23.01.2018    

Neujahrsempfang des VdK Urbach mit Lesung

Bei dem Neujahrsempfang hatte der VdK Urbach /Dernbach /Linkenbach vor den kulinarischen Genuss ein literarisches Rahmenprogramm gesetzt. Im Haus am Hochgericht in Urbach lasen Ulrike Puderbach aus ihrem neuesten Krimi „Bittere Vergeltung“ und Gerhard Starke erzählte von realistischen Fällen aus seinem Berufsleben.

Ulrike Puderbach las aus ihrem Buch "Bittere Vergeltung". Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. Zum ersten Mal präsentierten Ulrike Puderbach und Gerhard Starke ihr gemeinsames Programm unter dem Motto „Fiction meets Reality“ im Haus am Hochgericht in Urbach. Ulrike Puderbach las aus ihrem neuesten Krimi “Bittere Vergeltung” und der pensionierte Kriminalhauptkommissar Starke, der 33 Jahre bei der Mordkommission in Koblenz in unendlich viele menschliche Abgründe geblickt hat, erzählte passend dazu von realistischen Fällen.

Damit wurde auch die Frage beantwortet, woher die Autorin die Ideen und Anregungen nimmt. Es ist nicht alles Fiktion, sondern die Realität wird leicht verändert und neu zusammengesetzt. Das Leben schreibt die zum Teil schier unglaublichen Geschichten. So schildert Gerhard Starke von einem Fall einer zerstückelten Leiche, wo der Mörder sagte: „Mehr werdet ihr nicht mehr finden.“ Gut, dass diese Geschichte ganz am Anfang stand und das geplante Essen noch in weiter Ferne war.

In einem anderen Fall schilderte Starke die Ermittlungen zu einem Kindermord in Cochem, der sich drei Monate hinzog, Hierbei erklärte er, wie wichtig die Zusammenarbeit mit der Presse sei. Natürlich wollten die Zuhörer wissen, wie Starke solche teils sehr grausamen Bilder und Geschichten aushält. Starke: „Man braucht die nötige Distanz zu dem Fall, was nicht immer ganz einfach ist.“

Die zwei Stunden, die für die Lesung und die Geschichten geplant waren, vergingen wie im Fluge. Wer die sehr interessante Veranstaltung verpasst hat, der sollte sich den nächsten Auftritt der beiden Schriftsteller vormerken: Am 17. März um 19:30 Uhr im ehemaligen Country-Club in 56307 Dernbach. Der Kartenvorverkauf ab sofort bei Ulrike Puderbach, Telefon 0176-64454953 und Gerhard Starke, Telefon 0170-2366246. Preis zehn Euro an der Abendkasse und acht Euro im Vorverkauf. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Neujahrsempfang des VdK Urbach mit Lesung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Region, Artikel vom 19.01.2020

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Ein 52-jähriger Fahrer eines SUV befuhr Sonntag, 18. Januar gegen 2:10 Uhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Anschlussstelle Neustadt (Wied), kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke.


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Cécile Kroppach konnte beim Neujahrsempfang der beiden Ortsvereine Dierdorf und Maischeid viele Mitglieder der SPD, Gäste und auch Vertreter anderer Parteien begrüßen. Als Hauptreferentin war Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, zu Gast.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Auf in die „Pfläge“ – pflägen macht Spaß!

Waldbreitbach. In ihrem Programm „Pfläge lieber ungewöhnlich!“ erzählt die Altenpflägerin mit Herz Begebenheiten aus ihrer ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Urbach. Dieses Stück versteht sich als Seifenoper für die Bühne. Exaltierte Dialoge brechen sich in hohen Wogen, es lodern ...

Die Theatergruppe in der VG Rengsdorf ermittelt

Bonefeld. Die Zuschauer werden in ein englisches Herrenhaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Zeit von König George V entführt. ...

Wintertöne erklangen in der Katholischen Kirche Rengsdorf

Rengsdorf. Das Konzert begann mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Gloria in excelsis ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Weitere Artikel


Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß

Neuwied. Der Schärjer Harald Schröder brachte mit seinen Liedern den Saal direkt in beste Stimmung. Die Solisten Patricia ...

Neuer Gastgeberkatalog Ferienregion VG Bad Hönningen ist da

Bad Hönningen. Der Katalog ist das Druckwerk, welches neben der offiziellen Homepage, die Urlaubsregion der VG Bad Hönningen ...

CDU in der VG Asbach mit neuem Fraktionsvorstand

Asbach. Der 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde Windhagen, Martin Buchholz bleibt wie bisher stellvertretender Fraktionsvorsitzender. ...

Steinstraße bei Urbach voll gesperrt

Urbach. Seit Montagmorgen sind die Kettensägen links und rechts der Steinstraße im Einsatz. Die Baumfällarbeiten dienen der ...

Oberraden, das singende Dorf

Oberraden. Es sucht seinesgleichen, ein Dorf in der Größe von Oberraden, das vier Chöre auf die Beine stellt. Allein der ...

Stadt-Bibliothek: E-Learning-Kurse zu zahlreichen Themen

Neuwied. Die Onleihe Rheinland-Pfalz bietet seit Jahresbeginn neben einer Vielzahl von E-Medien zum Ausleihen auch Online-Kurse ...

Werbung