Werbung

Nachricht vom 06.12.2017 - 08:26 Uhr    

VdK-Ortsverband Urbach war auf Kölner Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 2. Dezember machten sich 23 unternehmungslustige Westerwälder aus dem Kirchspiel Urbach auf zum Kölner Weihnachtsmarkt. Bei trockenem, aber winterlich kaltem Wetter ging es, gut gerüstet mit festem Schuhwerk und warmen Jacken, los. Schon um 9.30 Uhr ging es im komfortablen Reisebus über die Autobahn bis mitten hinein in die Kölner Innenstadt.

Fotos: Verein

Urbach. Direkt hinter dem Dom ließ der Busfahrer die Reisegesellschaft aussteigen, sodass sich alle nach kurzem Fußweg im weihnachtlichen Getümmel befanden. Als erstes ging es über den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt am Dom. Danach weiter durch die Fußgängerzone zur nächsten "Budenstadt" am Neumarkt. Hier trennten sich die Kauflustigen zur Erledigung ihrer Weihnachtseinkäufe vom Rest der Truppe. Fünf Stunden lang war nun Zeit zum Bummel, Kaufen, Stöbern und Staunen.

Natürlich wurden dabei auch die vielfältig angebotenen weihnachtlichen Leckereien verkostet. Für diejenigen, denen der Sinn nicht nach Glühwein stand, gab es auch gerne mal ein Kölsch. Pünktlich um 16 Uhr sammelte der Bus alle wieder ein und chauffierte eine gut gelaunte Gesellschaft wieder zurück in den Westerwald. Alle waren sich einig - es war ein gelungener Tag und eine gute Einstimmung auf die Adventszeit.

Als nächstes veranstaltet der VdK Ortsverbandes Urbach-Dernbach-Linkenbach am Samstag, den 20. Januar, einen Neujahrsempfang für Krimi-Begeisterte.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VdK-Ortsverband Urbach war auf Kölner Weihnachtsmarkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis Neuwied feiert seinen ersten Ehrenamtstag in St. Katharinen

Neuwied. „Dieses ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Allgemeinheit ist keineswegs selbstverständlich“, befand Landrat ...

Ärztlicher Vortrag über Erkrankungen der Speiseröhre

Selters. Der ärztliche Vortrag findet am 25. September um 17:30 Uhr im Medizinischen Versorgungszentrum, Waldstraße 10 in ...

Statt zahlreicher Trauungen neue Standesbeamtin ernannt

Neuwied. Erna Erbert (Mitte) erhielt an diesem Tag ihre Ernennungsurkunde aus den Händen von Bürgermeister Michael Mang und ...

Beim Straßenfest den Nachbarn kennengelernt

Neuwied. Das Stadtteilbüro sowie die Fatih Moschee stellten hierfür Bänke, Tische und alkoholfreie Getränke zur Verfügung ...

100 Jahre Wissen teilen

Neuwied. „Ich freue mich, im Namen des ganzen Teams und der Kursleitenden, Erwachsene und Kinder, Jung und Alt, zu diesem ...

Netzwerk Innenstadt will auch Impulse von außen diskutieren

Neuwied. Eines der zentralen Elemente der künftigen Arbeit ist es, verstärkt auch auf Impulse von außen zu setzen. Dies ...

Weitere Artikel


Fotofahndung nach Dreifach-Täter

Straßenhaus. Zunächst entwendete der Unbekannte gegen 23.20 Uhr Geld aus der Kasse eines Billiard-Cafés in Asbach. Hiernach ...

Fünf erfolgreiche Jahre CAP-Markt in St. Katharinen

St. Katherinen. 100 Gäste genossen die abendliche Weinverkostung mit leckerem Fingerfood, die unterstützt von den Kooperationsbetrieben ...

Feuerwehr Heimbach-Weis ehrt und befördert

Heimbach-Weis. Als Vertreter der Stadt durfte Essing Oberbürgermeister Jan Einig und den Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann ...

Sind Beschäftigte beim Betriebsfest gesetzlich unfallversichert?

Region. Verletzt sich beispielsweise eine Mitarbeiterin bei einem Sturz während der betrieblichen Jahresabschlussfeier, hat ...

SGD Nord und Mittelstandslotse unterstützen Mittelstand

Koblenz. „Als moderne Verwaltung sehen wir uns als Dienstleister für die Unternehmen im Norden von Rheinland-Pfalz. Der Einheitliche ...

Dachdeckerhandwerk: Weichenstellungen für die Zukunft

Trier. Zunächst ging Landesinnungsmeister, Johannes Lauer in seinem traditionellen Jahresbericht auf aktuelle und zurückliegende ...

Werbung