Werbung

Nachricht vom 15.11.2017    

Ausbau Erlenmeyerstraße/Römerstraße vor Abschluss

Die Tiefbaubauarbeiten in der Erlenmeyer- und Römerstraße in Bendorf gehen in die Endphase. Nachdem die Stadtwerke Bendorf im Frühjahr und Sommer des Jahres die maroden Kanal- und Wasserrohre in beiden Straßen erneuert und die Versorgungsunternehmen Gas-, Strom- oder Telekommunikationsleitungen ausgetauscht haben, erfolgen seit August die Straßenbauarbeiten.

Die Verantwortlichen freuen sich über den Fortschritt der Bauarbeiten. Foto: Stadt Bendorf

Bendorf. Der höhengleiche Ausbau der Verkehrsflächen läuft im geplanten Zeitfenster, sodass diese voraussichtlich pünktlich zum Jahresende wieder freigegeben werden können. Trotz der Herausforderung einer zeitlichen und räumlichen Überschneidung mit dem Hochbauprojekt in der Bachstraße/Römerstraße läuft alles gut koordiniert ab.

Das Setzen der Rinnen sowie die Pflasterarbeiten in den Nebenanlagen sind fast abgeschlossen. „Wenn die Witterung mitspielt, können wir Anfang Dezember innerhalb von zwei Tagen den Asphaltbelag in beiden Straßen aufbringen“, erklärt Pascal Bressan, Juniorchef des zuständigen Bauunternehmens. Danach stehen nur noch kleinere Nebenarbeiten an.

„Wir möchten allen Anliegern bereits jetzt für ihre Geduld danken“, betont Stephan Kaufmann, der zuständige Projektleiter der Stadt Bendorf. „Sie haben den Baulärm und die schwierige Zuwegung der Straßen mit viel Verständnis aufgenommen, was sicherlich nicht immer einfach war.“



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ausbau Erlenmeyerstraße/Römerstraße vor Abschluss

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Neuwied. Durch die Rettungsleitstelle wurde der Polizei Neuwied am Freitag mitgeteilt, dass ein Bauzaun in der Julius-Remy-Straße ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Neustadt. Es war klar – die Aktion muss nochmal stattfinden. Nun wurde die Frage von Kindern an den “Mittelpunkt Familie” ...

Weitere Artikel


Musicals auf dem Denkmalareal Sayner Hütte

Bendorf-Sayn. Es ist einer der großen Stoffe der Weltliteratur und eine der bezauberndsten Liebesgeschichten überhaupt: Romeo ...

Mitmachausstellung zum Projekt Armut in Asbach eröffnet

Asbach. Er verwies auch auf das heilsame Wirken von Mutter Theresa. Sie habe sich uneigennützig den Menschen am Rand der ...

Vernissage zur Ausstellung „InnenAnSicht“ in Linz

Linz. Bei der vorangegangenen Ausstellung handelte es sich um Kunstwerke ihres verstorbenen Bruders Jürgen Liesenfeld (LfD), ...

Streitigkeiten in Innenstadt Neuwied führte zu Polizeieinsatz

Neuwied. Die eingesetzten Beamten konnten ermitteln, dass eine zurückliegende zivilrechtliche Streitigkeit der Hintergrund ...

Steinreich - Was tun bei Gallensteinen?

Dierdorf/Selters Im Vortrag klärt Dr. Barthel Kratsch, Chefarzt der Allgemein- und Visceralchirurgie am Evangelischen Krankenhaus ...

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres

Hammerstein. Für besondere Leistungen bei der Landesprämierung erhielten einige Winzer Staatsehrenpreise und Ehrenpreise. ...

Werbung