Werbung

Nachricht vom 28.09.2017    

72 Stundenkilometer zu schnell - drei Monate Fahrverbot

Unrühmlicher "Tagessieger" wurde am Mittwochnachmittag, den 27. September ein Autofahrer aus dem Rhein-Sieg-Kreis, der auf der Landstraße 247 von Rottbitze in Richtung Stockhausen mit 147 Stundenkilometer unterwegs war. An dieser Stelle wären 70 Stundenkilometer erlaubt gewesen.

Foto: Polizei Bonn

Bad Honnef. Nach Abzug einer Toleranz von der Prozent wird dem geblitzten Autofahrer eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 72 Stundenkilometern vorgeworfen. Der Mann muss mit 600 Euro Bußgeld, zwei Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg und drei Monaten Fahrverbot rechnen.

Da überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit weiterhin eine Hauptunfallursache ist, hatten dort Polizeibeamte des Verkehrsdienstes der Bonner Polizei angekündigte Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Insgesamt wurden in zwei Stunden 44 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Gegen die Fahrer wurde ein Ordungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Frontalzusammenstoß auf L 258 bei Dierdorf fordert Feuerwehr

Am Sonntagmittag kam es auf der Landstraße 258 bei Dierdorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem neben Notarzt und Rettungsdienst auch die Feuerwehr Dierdorf alarmiert wurde. Drei Personen wurden verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und die Straße war für über eine Stunde gesperrt.


Ohne Führerschein unterwegs - Mercedes SLK eingezogen

Die Polizei Linz hatte den Fahrer eines Mercedes SLK kontrolliert. Ihm war der Führerschein bereits wegen Trunkenheit entzogen worden. Jetzt hat die Polizei auch sein Fahrzeug sichergestellt. Weiterhin stellten die Beamten noch einen LKW-Fahrer unter Drogen und einen PKW-Fahrer unter Alkohol fest. Beide sind ihren Führerschein los.


Reiserückkehrer haben drei Kontaktpersonen angesteckt

Bis Freitagabend (7. August) wurde im Kreis Neuwied drei weitere neue Corona-Fälle registriert. Die Summe aller Fälle liegt bei 251. Bei der Kita Erpel gibt es bisher gute Nachrichten. Es wurde keine neue Ansteckung registriert, es stehen aber noch Testergebnisse aus.


Fieberambulanz Neuwied erhöht Kapazitäten – wieder neue Fälle

Die Fieberambulanz Neuwied wird auf ein zweispuriges Drive-In System umgebaut. Seit ein paar Wochen steigen die Fallzahlen im Kreis Neuwied wieder merklich an. Viele Fälle stehen im Zusammenhang mit Reiserückkehrern. Die Tests der Personen in Verbindung mit dem Fall in der Kita in Erpel sind alle negativ.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fieberambulanz Neuwied erhöht Kapazitäten – wieder neue Fälle

Neuwied. Mit den Fällen nimmt auch die Anzahl der Testungen in der Fieberambulanz im Gewerbegebiet in Neuwied zu. „Wir hatten ...

Frontalzusammenstoß auf L 258 bei Dierdorf fordert Feuerwehr

Dierdorf. Am Sonntagmittag, den 9. August kam es auf der Landstraße von Dierdorf in Richtung Autobahn A 3 zu einem Frontalzusammenstoß ...

Polizei Neuwied: Unfallfluchten und rücksichtsloser Fahrer

Verkehrsunfall mit Flucht in Heimbach
Am Freitag (7. August) gegen 11:45 Uhr parkte die Geschädigte ihren weißen Peugeot ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Polizei Linz: Vermisste Ehefrau, Widerstand, Flucht und Diebstahl

Vermisste Ehefrau
Bad Hönningen. Bei der Polizeiinspektion Linz meldete sich am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr ein besorgter ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Weitere Artikel


Bildungsministerin Hubig besucht Kinderhaus Neuwied

Neuwied. Kita-Leiter Thomas Bläsche stellte nicht nur das Kinderhaus St. Matthias vor, sondern nutzte die Gelegenheit, auch ...

Dritter Männergottesdienst in der Marktkirche

Neuwied. Drei Männer werden ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Thema Gnade und zweite Chance darlegen und in einem gemeinsamen ...

58. Dienstags-Demo am 10. Oktober

Neuwied. Auch diesmal ist erfreulich festzustellen, dass die verschiedensten Politiker aus unserer Heimat die BIs gegen Bahnlärm ...

Neues Verwaltungsgebäude der Süwag in Bonefeld

Bonefeld. Im Beisein von zahlreichen Gästen wurde eine „Zeitkapsel“ als Zeugnis der Gegenwart mit einem Bauplan, einer aktuellen ...

Neuer Pilgerweg wird am 3. Oktober eröffnet

Neuwied. „Wir waren seit dem Start des Dekanatsrates im Jahr 2016 fasziniert von der Idee der Projekt-Pilgergruppe, die den ...

Zoo Neuwied: Wer bellt denn da?

Neuwied. Sein ursprüngliches Verbreitungsgebiet in Südamerika wurde durch Bejagung und Zerstörung des Lebensraumes stark ...

Werbung