Werbung

Nachricht vom 18.08.2017    

Elfter Empfang der Wirtschaft im Kreis Neuwied in Food Akademie

Zum elften Mal trafen sich über 200 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zum „Empfang der Wirtschaft im Landkreis Neuwied". Gastgeber war in diesem Jahr die Food Akademie in Neuwied. Den wenigsten ist bekannt, dass sie seit über 80 Jahren bundesweit die einzige Branchenfachschule des deutschen Lebensmitteleinzelhandels ist.

Der Vorsitzende der Kreishandwerkerschaft Rudolf Röser begrüßte. Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. Rudolf Röser, Vorsitzender Kreishandwerksmeister, betonte in seinem Grußwort, dass die Rahmenbedingungen im Kreis Neuwied gut sind und die Wirtschaft bereits seit einiger Zeit auf hohem Niveau läuft. Verkehrstechnisch sieht er den Kreis in einer hervorragenden Lage. An die Politiker appellierte er: „Auf die Anregungen aus der Wirtschaft sollten auch deren Umsetzung erfolgen.“ Röser ging auch auf den Fachkräftemangel ein. „Der Wirtschaft fehlen vielerorts Azubis und Fachkräfte. Dies wird eine große Aufgabe für die nächsten Jahre. Wir müssen die Nachwuchskräfte gewinnen“, sagte Röser an die Gäste gerichtet.

Es schloss sich eine Podiumsdiskussion zum Thema der dualen beruflichen Ausbildung an. Unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Beck von der Hochschule Koblenz diskutierten Gastgeber Thorsten Fuchs, der Direktor der Food Akademie, Andreas Gutt von der REWE-Gruppe und Jens Kettler, Geschäftsführer der Edeka Juniorengruppe e.V.. Alle Podiumsteilnehmer berichteten von offenen Stellen und dem um sich greifenden Phänomen, das Azubis trotz unterschriebenem Vertrag einfach am 1. August nicht erscheinen.

„Gerade die Angebote zur beruflichen Aus- und Fortbildung, wie zum Beispiel im Einzelhandel der Handelsfachwirt sind sehr gefragt und bringen die Absolventen nach vorne, weil die Angebote aus der Praxis entwickelt werden und so sehr gut auf Führungspositionen in der Praxis vorbereiten", erklärte Thorsten Fuchs.

Kettler beobachtet mit Sorge ein gesellschaftliches Problem, dass die Jugendliche, die in die Ausbildung kommen, immer weniger können. Die Wirtschaft müsse zunehmend den Azubis grundlegende Dinge beibringen. „Wir müssen den jungen Leuten erstmal erklären, dass beim Besen die Borsten nach unten gehören“, brachte es Kettler auf den Punkt. Weiterhin bemängelte er die andauernde Noteninflation auf allen Ebenen. „Die Einserabiture haben sich in den letzten Jahren teils verzehnfacht“, sagte Jens Kettler.



Prof. Beck fragte zum Abschluss der Diskussionrunde, welchen Wunsch die Teilnehmer an die Politik hätten. Kettler fand wieder deutliche Worte: „Power und lasst die Wirtschaft auch einfach mal arbeiten. Treibt nicht alle fünf Minuten eine neue Sau durch das Dorf. Was gut ist, sollte man auch mal laufen lassen.“ Gutt sagte: Bildung muss unabhängig vom Wohnort und dem Einkommen des Elternhauses sein.“ Gastgeber Fuchs: „Bildung sollte bei den Parteien weiter nach oben rücken.“

Der Vorsitzender des IHK-Beirates für den Landkreis Neuwied, Dr. Kai Rinklake, bedankte sich in seinem Schlusswort beim Team der Food Akademie und des Food Hotels für die Ausrichtung des Empfangs. „Der Empfang der Wirtschaft ist ein gesellschaftliches Ereignis im Kreis Neuwied und zeigt, dass der Wunsch nach Austausch zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung ungebrochen hoch ist. Nutzen Sie diese Möglichkeit zum Austausch", sagte Dr. Rinklake mit Blick auf den Superwahlsonntag am 24. September, wenn im Kreis Neuwied nicht nur über die Zusammensetzung des Bundestages, sondern auch über den Landrat, den Neuwieder Oberbürgermeister und die Verbandsbürgermeister in Asbach und in der fusionierten Verbandsgemeinde Rengsdorf/Waldbreitbach über Bürgermeister und Gremien entschieden wird. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Elfter Empfang der Wirtschaft im Kreis Neuwied in Food Akademie

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied - Wieder zwölf Neuinfektionen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 29. Juli wiederum zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 80.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Fahrradverband will vor Ort aktiv werden. Daher lädt er am 5. August 2021 ab 18 Uhr in das Bootshaus Neuwied, Rheinstraße 80, ein zwecks Gründung einer ADFC-Ortsgruppe für Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Schöneres Ortsbild, bessere Luft - Beetpaten werden gesucht

Kreis Neuwied. „Wenn an vielen kleinen Orten viele Menschen viele kleine positive Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer ...

Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Neuwied. Die sechs mobilen Impfbusteams impfen auf Supermarktparkplätzen quer durch Rheinland-Pfalz ohne vorherige Terminvergabe. ...

Online-Event der Stadtsoldaten Linz

Linz. Am 17. Juli feierte das Stadtsoldatencorps seine dritte Online-Veranstaltung. Unter dem Namen „Test the Best – Grill-Event ...

Aegidienberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Bad Honnef. Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher auf die rückwärtig gelegene Terrasse und hebelten ein Fenster auf. Im Haus ...

Bürgerpark ist neues Zuhause der Ziegen des Kindergartens

Unkel. Das neue Reich der Ziegen wurde der Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibad-Gelände, der saftiges Grün und schattige ...

Weitere Artikel


A-Jugend JSG Wienau in nächster Runde im Rheinlandpokal

Dierdorf. Die Gastgeber waren besonders in der ersten Viertelstunde spielerisch deutlich stärker, konnten aber die dicken ...

Mahlert: Zusätzlicher Proberaum ist unbefristet erforderlich

Bad Hönningen. „Dies alles ist sehr erfreulich, aber die vorhandene Kapazität der Proberäume reicht einfach nicht mehr aus, ...

Billigfleisch und Massentierhaltung im Fokus

Neitersen. In jüngster Zeit spielen die Themen „Billig-Fleisch“, Massentierhaltung, Tierschutz in der Landwirtschaft in der ...

Oberdreis präsentiert sich im Landesentscheid

Oberdreis. Voraus ging Anfang Mai der Kreisentscheid im Landkreis Neuwied, in dem Oberdreis den 1. Platz in der Hauptklasse ...

Mit 4,11 Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Neuwied. Die umgehend entsandte Streife konnte den Betrunkenen schließlich in Heimbach-Weis am dortigen Edeka-Markt antreffen. ...

Erfolgreiche Drogenkontrolle der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Zunächst wurde an der B 256 in Höhe des Industriegebietes Bonefeld und später an der L 258 an der Anschlussstelle ...

Werbung