Werbung

Nachricht vom 18.08.2017    

Oberdreis präsentiert sich im Landesentscheid

Kürzlich besuchte die Landesjury des Landeswettbewerbs 2017 „Unser Dorf hat Zukunft“ Oberdreis mit seinen teilnehmenden Gemeindeteilen Dendert, Lautzert und Oberdreis. Nach dem erfolgreichen Kreis- und Gebietsentscheid will Oberdreis nun auch im Landesentscheid punkten. Jetzt heißt es Daumen drücken, damit sich der Ort für den Bundesentscheid qualifiziert. Die Entscheidung fällt am 7. September.

Oberdreis präsentierte seine Schönheiten zum dritten Mal - diesmal im Landesentscheid. Archivfoto

Oberdreis. Voraus ging Anfang Mai der Kreisentscheid im Landkreis Neuwied, in dem Oberdreis den 1. Platz in der Hauptklasse belegte. Hierdurch sicherte sich die Gemeinde mit allen drei teilnehmenden Ortsteilen den Einzug in den Gebietsentscheid des Gebietes Koblenz. Auch hier konnte Oberdreis Anfang Juni die Jury überzeugen und erzielte den 2. Platz in der Hauptklasse.

Durch diese hervorragende Platzierung qualifizierte sich Oberdreis sodann für den Landesentscheid. Und so präsentierten sich Dendert, Lautzert und Oberdreis zum dritten Mal einer Jury, nämlich der Landesjury unter Vorsitz des für Dorferneuerung im Mainzer Innenministerium zuständigen Referatsleiters, Franz Kattler.

Bei wiederum voll besetztem Gemeindezentrum „Ahl Schul“ und mit Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger, allen voran Bürgermeister Dieter Klein-Ventur, sowie Vertretern der Vereine, des Landrates des Kreises Neuwied Rainer Kaul, des zuständigen 1. Beigeordneten Achim Hallerbach und der Mitglieder der Kreiskommission, hat sich die Gemeinde erneut gut präsentiert und versuchte nicht zuletzt die Jury durch die Fahrt im Feuerwehrbus zu überzeugen.

Die Landesjury ist bis 6. September in den Dörfern und Gemeinden im Landesentscheid 2017 unterwegs. Am 7. September findet die Abschlussbesprechung der Jury statt, in der dann die Platzierungen vergeben werden. Es heißt also weiterhin Daumen drücken, dass sich Oberdreis noch für den Bundesentscheid qualifizieren konnte.

Eine Abschlussfeier des Landesentscheids, in der alle Gemeinden der Hauptklasse eine Urkunde erhalten, ist für den 20. Oktober vorgesehen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Oberdreis präsentiert sich im Landesentscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


Coronakrise: Nun 184 positive Getestete im Kreis Neuwied

Mit Stand vom 8. April sind insgesamt 184 positive Corona-Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Vorbereitungen für zwei weitere Fieberambulanzen laufen. Sie gehen in Puderbach und Unkel in der nächsten Woche an den Start.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Region, Artikel vom 08.04.2020

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Die rechtliche Einschätzung, wie die Verbote und Forderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz auszulegen sind, hat in den vergangenen beiden Wochen vor Ort zu reichlich Diskussionen bei den Ordnungsbehörden geführt.


Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Zurzeit haben es aufgrund der Corona-Krise viele schwer, auch der Neuwieder Zoo hat durch die fehlenden Einnahmen massiv Probleme und freut sich sehr über die Sammelaktion der kleinen Klara aus Oberbieber.




Aktuelle Artikel aus der Region


Immer mehr illegale Müllentsorgung im Stadtgebiet Neuwied

Neuwied. Altreifen und Matratzen, Bauschutt und Farbeimer, ein Kanister mit Altöl und säckeweise anderer Müll. Nur ein Auszug ...

Heimatverein Rheinbreitbach startet Fassadensanierung

Rheinbreitbach. Ziel ist es, den Energieverbrauch im Heimathaus nachhaltig zu senken und dem Heimatverein Heizkosten zu sparen. ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

AWO Gladbach beschenkt Neuwied Tafel

Gladbach. Rechtzeitig zum Osterfest hat die Gladbacher AWO für 500 Euro österliche Lebensmittel und Waren eingekauft und ...

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Region. Eine Atemschutzmaske stellt per se keine Garantie für den Träger dar, vor einer Infektion mit Corona geschützt zu ...

Weitere Artikel


Elfter Empfang der Wirtschaft im Kreis Neuwied in Food Akademie

Neuwied. Rudolf Röser, Vorsitzender Kreishandwerksmeister, betonte in seinem Grußwort, dass die Rahmenbedingungen im Kreis ...

A-Jugend JSG Wienau in nächster Runde im Rheinlandpokal

Dierdorf. Die Gastgeber waren besonders in der ersten Viertelstunde spielerisch deutlich stärker, konnten aber die dicken ...

Mahlert: Zusätzlicher Proberaum ist unbefristet erforderlich

Bad Hönningen. „Dies alles ist sehr erfreulich, aber die vorhandene Kapazität der Proberäume reicht einfach nicht mehr aus, ...

Mit 4,11 Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Neuwied. Die umgehend entsandte Streife konnte den Betrunkenen schließlich in Heimbach-Weis am dortigen Edeka-Markt antreffen. ...

Erfolgreiche Drogenkontrolle der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Zunächst wurde an der B 256 in Höhe des Industriegebietes Bonefeld und später an der L 258 an der Anschlussstelle ...

Standing Ovations für die Freie Bühne Neuwied

Melsbach. In ihrem neuen Stück nahmen die Schauspieler ihre Gäste mit an die italienische Adria auf den beschaulichen „Campingplatz ...

Werbung