Werbung

Nachricht vom 09.08.2017    

Raubacher Rat macht Weg für neues Logistikzentrum frei

Aufatmen bei der Führungsspitze von Metsä Tissue, die bei der Ratssitzung am Dienstagabend, den 9. August im Zuschauerraum saß. Nach knapp zwei Stunden Abwägungen und Abarbeitung von rund 240 Seiten Sitzungsvorlage gab es ein einstimmiges Votum und der Satzungsbeschluss zur Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes „Industrie- und Gewerbegebiet Hedwigsthal-Hüttenstraße“ wurde gefasst

Aufatmen bei Metsä Tissue. Foto: Wolfgang Tischler

Raubach. Nachdem vor zwei Wochen bei der letzten Ratssitzung in Raubach noch unter der Gürtellinie argumentiert wurde (wir berichteten), war am Dienstagabend Harmonie und Arbeitswillen angesagt. Insgesamt 240 Seiten lagen als Sitzungsvorlage auf dem Tisch.

In den Unterlagen wurden die Eingaben, Anregungen und Widersprüche der Träger öffentlicher und privater Belange aufgelistet und abgehandelt. Von Behördenseiten, wie Wasserbehörde, Eisenbahnamt, Kreisverwaltung und anderen waren elf Abhandlungen gekommen. Von Privatleuten waren insgesamt 26 Stellungnahmen zu behandeln.

Bei den Privatleuten ging es fast ausschließlich um persönliche Belange der Betroffenen. Hier spielte der Lärm- und Emissionsschutz eine Rolle oder ob von den Erweiterung die privaten Anwesen entwertet werden. Lärm und Emissionen sah der Rat im Rahmen der gegebenen Vorschriften, dies sei auch alles mit Gutachten belegt. Ein Wertverlust der Grundstücke sei nicht gegeben. Durch Schaffung neuer Arbeitsplätze, Sicherung des Industriestandortes, bessere Verkehrsführung sei das Gegenteil der Fall.

Ein Teil der Anregungen wurde auch im Satzungsbeschluss eingearbeitet. Andere Einwände gehörten nicht in den Bebauungsplan, sondern sind im Bauantrag und deren Genehmigung zu regeln. Als letzten Tagesordnungspunkt wurden die Architekten- und Planungsleistungen zur Erstellung des Bebauungsplanes in Höhe von rund 158.000 Euro vergeben. Diese Summe ist im aktuellen Haushalt eingestellt.

In seltener Einigkeit wurden alle Beschlüsse einstimmig ohne Enthaltungen gefasst. Dies war in den fünf Jahren, in denen der Bebauungsplan jetzt gereift ist, selten der Fall gewesen. Am Ende der Sitzung gab es Applaus aus den Reihen der wiederum vielen Zuhörer.

Am kommenden Mittwoch, den 16. August, kommt der Gemeinderat von Hanroth zusammen, der dem Satzungsbeschluss auch noch zustimmen muss. Am Donnerstag, den 17. August tagt der Zweckverband, der die Ratsbeschlüsse umsetzen muss. Allseitig wurde der Hoffnung Ausdruck verliehen, dass dies jetzt nur noch Formsache sei.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raubacher Rat macht Weg für neues Logistikzentrum frei

1 Kommentar

Jetzt bleibt nur noch eine Frage:
Ist Metsä-Tissue genau so schnell mit der Realisierung des Logistikzentrums, wie Sie die schnellere Bearbeitung des B-Planes von den Gemeinderäten gefordert hat?
Wenn ja, steht das Zentrum in 2 Jahren.
Vermute aber das es 4-5 Jahre werden.
#1 von Höfer, am 10.08.2017 um 21:01 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona-Krise - 4. Woche: Was erwartet uns in dieser Woche?

Die Fieberambulanz in Neuwied erhält mit der Corona-Ambulanz eine Ergänzung am Standort für die Behandlung von Covid-19-Patienten. In Asbach, Bad Hönningen, Ehlscheid und in Vettelschoß starten vier weitere Corona-Ambulanzen in den Regelbetrieb. Die Zahl der positiv bestätigten Corona-Fälle steigt weiterhin.


Region, Artikel vom 31.03.2020

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18. März seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist für den vom Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragenen Zoo eine große Herausforderung. Die Mitarbeiter/innen versorgen die 1.800 Tiere aber in der gleichen hohen Qualität wie immer.


Wir lassen in diesem Jahr den Aprilscherz ausfallen

IN EIGENER SACHE | Bereits Anfang März hatten wir die Weichen für unseren diesjährigen Aprilscherz gestellt. Die Idee war schon ausgearbeitet und die Weichen für die ersten Interviews gestellt. Doch dann kam Corona. Das Thema und die Geschichten dahinter beschäftigen uns in der Redaktion sehr stark. Aufgrund der Gesamtsituation sind wir der Meinung, dass ein Aprilscherz dieses Jahr nicht in die Landschaft passt.


Obermeister der Fleischerinnung Rhein-Westerwald appelliert

In den Medien wird im Zusammenhang mit der Corona-Krise immer wieder darauf hingewiesen, dass der Lebensmittelhandel weiterhin geöffnet bleibt. Nicht extra erwähnt wird das Nahrungsmittelhandwerk: Fleischerfachgeschäfte und auch Bäckereien in unserer Region. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert, ob der Fleischer ihres Vertrauens noch geöffnet hat.


Samstagnachmittag in Hanroth: Partyband California gibt Balkonkonzert

VIDEO | Die Partyband California kann auf 30 Jahre Musikerfahrung zurückblicken. Gründer der Band ist der Keyboarder und Sänger Georg Dills. Bei strahlendem Sonnenschein und nach Absprache mit dem Ordnungsamt haben wir uns, das sind Georg Dills, Marco Scherrer und Monika Buchstäber, spontan zusammen getan, um ein Balkonkonzert für die Nachbarn zu spielen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Vom 18. bis 20. März fanden - wie an anderen Schulen auch - die mündlichen Prüfungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen ...

Corona-Pandemie führt zu Impfstoff-Engpass

Region. „In der jetzigen Situation sollten zunächst die Personen gegen Pneumokokken geimpft werden, die besonders gefährdet ...

Wir lassen in diesem Jahr den Aprilscherz ausfallen

Wissen. Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, seine Mitmenschen am 1. April durch erfundene oder spektakuläre, fantastische ...

Corona-Krise: Neuregelungen in der Grundsicherung

Neuwied/Altenkirchen. Es gibt eine kostenfreie Sonderhotline für Selbständige, Freiberufler und alle Betroffenen. Diese lautet: ...

Frisör von Elvis Presley aus dessen Armeezeit verstorben

Kircheib. Die Einrichtung aus dessen Barbershop in der Ray–Kaserne in Friedberg steht seit 2014 exklusiv im Elvis-Museum ...

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Neuwied. Auch in dieser Zeit benötigt der Löwe seine tägliche Portion Fleisch, der Tapir sein Luzerneheu und jeder Seehund ...

Weitere Artikel


Ernährung im Alter und bei Krankheit

Neuwied. Diese Frage wurde in der Gesundheitskonferenz der Kreisverwaltung Neuwied nach der Begrüßung und Einführung in das ...

Dreizehn beginnen ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung

Neuwied. Bei den Beamtenanwärtern gliedert sich die Ausbildung in theoretische Abschnitte an der Hochschule für öffentliche ...

Jugendfeuerwehr Unkel erfolgreich

Unkel. Sie mussten sich nur von den Kameraden aus Kurtscheid geschlagen geben. Pokal und Urkunde wurden den erfolgreichen ...

Treffpunkt der Kulturen in Hachenburg

Hachenburg. Nun setzt Hachenburg erneut ein musikalisches Ausrufezeichen für Toleranz und Frieden. Die temperamentvollen ...

Aggerverband gibt Entwarnung: Keine hohen Nitratwerte

Kreisgebiet/Gummersbach. Entgegen den aktuellen Schlagzeilen ist beim Aggerverband von einer Erhöhung der Trinkwasserpreise ...

Unfall: Mit 2,56 Promille über die Autobahn

Neustadt. Ein 40-jähriger belgischer Fahrzeugführer hatte mit seinem PKW ein anderes Fahrzeug seitlich berührt und war dann ...

Werbung