Werbung

Nachricht vom 09.08.2017    

Raubacher Rat macht Weg für neues Logistikzentrum frei

Aufatmen bei der Führungsspitze von Metsä Tissue, die bei der Ratssitzung am Dienstagabend, den 9. August im Zuschauerraum saß. Nach knapp zwei Stunden Abwägungen und Abarbeitung von rund 240 Seiten Sitzungsvorlage gab es ein einstimmiges Votum und der Satzungsbeschluss zur Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes „Industrie- und Gewerbegebiet Hedwigsthal-Hüttenstraße“ wurde gefasst

Aufatmen bei Metsä Tissue. Foto: Wolfgang Tischler

Raubach. Nachdem vor zwei Wochen bei der letzten Ratssitzung in Raubach noch unter der Gürtellinie argumentiert wurde (wir berichteten), war am Dienstagabend Harmonie und Arbeitswillen angesagt. Insgesamt 240 Seiten lagen als Sitzungsvorlage auf dem Tisch.

In den Unterlagen wurden die Eingaben, Anregungen und Widersprüche der Träger öffentlicher und privater Belange aufgelistet und abgehandelt. Von Behördenseiten, wie Wasserbehörde, Eisenbahnamt, Kreisverwaltung und anderen waren elf Abhandlungen gekommen. Von Privatleuten waren insgesamt 26 Stellungnahmen zu behandeln.

Bei den Privatleuten ging es fast ausschließlich um persönliche Belange der Betroffenen. Hier spielte der Lärm- und Emissionsschutz eine Rolle oder ob von den Erweiterung die privaten Anwesen entwertet werden. Lärm und Emissionen sah der Rat im Rahmen der gegebenen Vorschriften, dies sei auch alles mit Gutachten belegt. Ein Wertverlust der Grundstücke sei nicht gegeben. Durch Schaffung neuer Arbeitsplätze, Sicherung des Industriestandortes, bessere Verkehrsführung sei das Gegenteil der Fall.

Ein Teil der Anregungen wurde auch im Satzungsbeschluss eingearbeitet. Andere Einwände gehörten nicht in den Bebauungsplan, sondern sind im Bauantrag und deren Genehmigung zu regeln. Als letzten Tagesordnungspunkt wurden die Architekten- und Planungsleistungen zur Erstellung des Bebauungsplanes in Höhe von rund 158.000 Euro vergeben. Diese Summe ist im aktuellen Haushalt eingestellt.

In seltener Einigkeit wurden alle Beschlüsse einstimmig ohne Enthaltungen gefasst. Dies war in den fünf Jahren, in denen der Bebauungsplan jetzt gereift ist, selten der Fall gewesen. Am Ende der Sitzung gab es Applaus aus den Reihen der wiederum vielen Zuhörer.

Am kommenden Mittwoch, den 16. August, kommt der Gemeinderat von Hanroth zusammen, der dem Satzungsbeschluss auch noch zustimmen muss. Am Donnerstag, den 17. August tagt der Zweckverband, der die Ratsbeschlüsse umsetzen muss. Allseitig wurde der Hoffnung Ausdruck verliehen, dass dies jetzt nur noch Formsache sei.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raubacher Rat macht Weg für neues Logistikzentrum frei

1 Kommentar

Jetzt bleibt nur noch eine Frage:
Ist Metsä-Tissue genau so schnell mit der Realisierung des Logistikzentrums, wie Sie die schnellere Bearbeitung des B-Planes von den Gemeinderäten gefordert hat?
Wenn ja, steht das Zentrum in 2 Jahren.
Vermute aber das es 4-5 Jahre werden.
#1 von Höfer, am 10.08.2017 um 21:01 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Mahnwache: „Gegen Rassismus - Puderbach ist und bleibt bunt“

Am Samstag, den 27. Juni, fand von 9 bis 14 Uhr anlässlich des AfD Standes eine Mahnwache unter dem Motto „Gegen Rassismus – Puderbach ist und bleibt bunt“ statt.


Horst Rasbach weitere acht Jahre Bürgermeister der VG Dierdorf

Zur ersten Sitzung nach der Beendigung des Lockdowns, wurde der Rat der VG Dierdorf in das Bürgerhaus nach Kleinmaischeid eingeladen. Jedes Ratsmitglied hatte einen eigenen Tisch für sich. Es sprach für die hervorragende Arbeit in den Ausschüssen, dass sämtliche Tagesordnungspunkte dort bereits ausgiebig besprochen wurden, sodass der VG-Rat den Beschlussvorlagen und Empfehlungen ohne große Debatten einstimmig folgen konnte.


Vereine, Artikel vom 04.07.2020

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Zu den auffälligsten Vögeln unserer Region gehören die schwarzweiß schimmernden Elstern. Bei Gartenbesitzern sind Elstern meist unbeliebt, denn sie gelten als Singvogelkiller, obwohl diese nur 15 bis 20 Prozent der Nahrung ausmachen, und obwohl viele Kleinvögel in Nachbarschaft von Elstern trotzdem höchste Siedlungsdichten erreichen. Zudem gelten sie als diebisch. Nicht umsonst ist „Elster“ auch der Projekt-Name der deutschen Steuerverwaltungen aller Länder und des Bundes zur Abwicklung der Steuererklärungen und Steueranmeldungen über das Internet.


Startschuss für Insel-Biergarten fällt im Frühjahr 2021

Die Coronapandemie hat Auswirkungen auf die ursprünglich für den 15. Juli 2020 geplante Öffnung der Außengastronomie auf der Insel Grafenwerth: Der Biergarten der Rhein-Meile am Siebengebirge GmbH wird voraussichtlich erst im April 2021 öffnen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Startschuss für Insel-Biergarten fällt im Frühjahr 2021

Bad Honnef. Eine Teilöffnung des Inselcafés zum 15. Juli 2020 ist baulich möglich, das Saisongeschäft wäre vor dem Hintergrund ...

Aktuelles von der Polizei Neuwied

Neuwied. Gegen 18:15 Uhr ereignete sich auf einem angrenzenden Parkplatz des Edeka Heimbach-Weis ein Verkehrsunfall zwischen ...

Frühe Hilfen starten im Kurhaus mit der Wochenbett-Ambulanz

Bad Honnef. Im Kurhaus entsteht das Beratungszentrum der Frühen Hilfen. Die offizielle Eröffnung ist in diesem Sommer geplant. ...

Liveticker – Abwahl Bürgermeister Michael Mang gescheitert

Neuwied. Wir berichten live von der Sitzung des Stadtrates Neuwied, in der es um die Abwahl von Michael Mang geht. Ein Vorgang ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Jeder von uns kennt es: Kaum schaut man morgens aus dem Fenster, stellt sich auch schon Unzufriedenheit ein. Sollte es nicht ...

Weitere Artikel


Ernährung im Alter und bei Krankheit

Neuwied. Diese Frage wurde in der Gesundheitskonferenz der Kreisverwaltung Neuwied nach der Begrüßung und Einführung in das ...

Dreizehn beginnen ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung

Neuwied. Bei den Beamtenanwärtern gliedert sich die Ausbildung in theoretische Abschnitte an der Hochschule für öffentliche ...

Jugendfeuerwehr Unkel erfolgreich

Unkel. Sie mussten sich nur von den Kameraden aus Kurtscheid geschlagen geben. Pokal und Urkunde wurden den erfolgreichen ...

Treffpunkt der Kulturen in Hachenburg

Hachenburg. Nun setzt Hachenburg erneut ein musikalisches Ausrufezeichen für Toleranz und Frieden. Die temperamentvollen ...

Aggerverband gibt Entwarnung: Keine hohen Nitratwerte

Kreisgebiet/Gummersbach. Entgegen den aktuellen Schlagzeilen ist beim Aggerverband von einer Erhöhung der Trinkwasserpreise ...

Unfall: Mit 2,56 Promille über die Autobahn

Neustadt. Ein 40-jähriger belgischer Fahrzeugführer hatte mit seinem PKW ein anderes Fahrzeug seitlich berührt und war dann ...

Werbung