Werbung

Nachricht vom 21.07.2017    

Das Abwinkelkommando 2017 stellt sich offiziell vor

Der katholische Junggesellenverein 1797 Rheinbrohl feiert in diesem Jahr sein 220 jähriges Bestehen. Ein Jubiläumsjahr bedeutet gleichzeitig auch ein neues Abwinkelkommando. Hierdurch wird der Vorstand durch die Posten des Majors, Adjutanten und Winkelmeisters ergänzt.

Sperren für Kirmeszüge. Foto: Privat

Rheinbrohl. Des Weiteren werden an der Jahreshauptversammlung die Posten der Sappeure und des Doktors in Kombination mit dem Sanitäter versteigert. Um das Jahr in digitaler Form festzuhalten, wird aus den Reihen der Schwarz-Weißen zusätzlich ein Fotograf auserwählt. Mittlerweile sind einige Wochen seit der Jahreshauptversammlung vergangen und das AWK hatte bereits etliche Termine, an denen es sich präsentieren durfte. Neben dem bisherigen Höhepunkt, dem eigenen Stiftungsfest, besuchte man bereits einige Geburtstage, Polterabende, Stiftungsfeste von Brudervereinen oder den Jubiläumsabend der Schützen. Darüber hinaus besucht das Abwinkelkommando alle Gaststätten in Rheinbrohl, Arienheller und Hammerstein zum sogenannten „Fohrwinkeln“.

So kurz vor der Rheinbrohler St. Suitbertus Kirmes ist es nun endlich an der Zeit, dass sich das Abwinkelkommando 2017 offiziell vorstellt - Major: Martin Heßler, Adjutant: Sebastian Schneider, Winkelmeister: Sven Scharrenbach, Sappeure: Felix Ermtraud und Marcio Wierschem, Doktor: Dennis Opschondek, Sanitäter: Jannik Klaes und Fotograf: Jannik Schneider.

Hauptaufgabe des Abwinkelkommandos ist die Beseitigung von Hindernissen während der Festumzüge an der traditionsreichen Rheinbrohler St. Suitbertus Kirmes. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, trainiert das AWK das ganze Jahr und bereitet sich in Form von Reitstunden, Stechschrittseminaren oder 1. Hilfekursen auf diese Aufgabe vor. Des Weiteren wird der korrekte Umgang mit den Äxten perfektioniert.

Damit das AWK während der Kirmes nicht arbeitslos und die Tradition erhalten bleibt, können fleißige und kreative Gruppierungen unseren Hauptmann Tim Adolph (gf.kjgv@gmail.com) bis zum 13. August kontaktieren. Aufgrund frühzeitiger Planung und Anmeldung der Festumzüge bitten wir darum, dass die Anmeldefrist eingehalten wird. Das Abwinkelkommando sehnt sich bereits jetzt nach den Feierlichkeiten der Kirmestage (3.September bis 10. September) und würde sich natürlich sehr freuen, viele Gäste aus Nah und Fern begrüßen zu dürfen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Abwinkelkommando 2017 stellt sich offiziell vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wiedbachtal: Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Das Wiedbachtal ist eine beliebte Strecke für Motorradfahrer. Leider kommt es immer wieder dort zu schweren Unfällen. So auch am heutigen Morgen (1. Juni). Notarzt und Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Es gab eine Vollsperrung.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Extrem rücksichtslose Fahrweise im Wiedbachtal

Extrem rücksichtslose Fahrweise im Wiedbachtal

Am Freitag, dem 29. Mai ereignete sich um kurz nach 16 Uhr im "Wiedtal" auf der L255 zwischen den Ortslagen Niederbreitbach und Neuwied ein Verkehrsunfall. Ursächlich hierfür war eine extrem rücksichtslose Fahrweise eines Mercedes-Benz Kombi Fahrers (vermutlich C-Klasse in dunkelblau).


Illegales Straßenrennen und Einsatz von Pfefferspray

Am Samstagnachmittag (30. Mai) gegen 15 Uhr kam es auf der L 144, zwischen den Ortslagen Rottbitze und Schmelztal zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Ein dunkler BMW und ein dunkler Audi lieferten sich dabei laut Zeugenangaben ein illegales Straßenrennen.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Tag der Nachbarn in Neuwied anders als geplant

Tag der Nachbarn in Neuwied anders als geplant

Viele Ideen für den Tag der Nachbarn am 29. Mai 2020 musste Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. verwerfen, da wegen der Corona-Krise das Nachbarschaftsfest nicht stattfinden konnte. Gerne hätte man zu diesem bundesweiten Aktionstag wieder in den Zeppelinhof 1-3 eingeladen, denn in 2019 war das gelungene Fest der Auftakt zu weiteren Angeboten der Bewohnergemeinschaft des Mieterwohnprojektes für die Nachbarn.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Haushalte im Westerwaldkreis hatten am Samstagabend (30. Mai) zum Teil längere Zeit keinen Strom. Die Ursache war, dass ein einmotoriges Flugzeug an eine Hochspannungsleitung geraten war und einen Kurzschluss verursacht hatte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Bermel wurde nach 49 Jahre bei Stadtverwaltung Neuwied überrascht

Neuwied. Nachdem er auf eine offizielle Verabschiedung wegen der Corona-Pandemie verzichtet hatte, ließen es sich einige ...

Wiedbachtal: Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Roßbach. Am frühen Pfingstmontag kam es auf der L 255 zwischen Laache und Roßbach zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten ...

Ein Mensch mit Herzblut: Erwin Reuhl wird heute 70 Jahre

Limburg. Er kennt die Szene, gehört seit Jahrzehnten zu den Regisseuren, die das Bühnenbild der Branche entscheidend mitgestalten ...

Tag der Nachbarn in Neuwied anders als geplant

Neuwied. Stattdessen fand nun ein „Spaziergang durchs Quartier“ statt. Die „Zeppelinlerchen“ von gewoNR e.V. stimmten - ...

Extrem rücksichtslose Fahrweise im Wiedbachtal

Datzeroth. Der Fahrer des Mercedes fiel zuvor schon im Bereich Waldbreitbach durch sehr hohe Geschwindigkeiten auf, ehe er ...

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Westerwald. Nachdem am Samstagabend gegen 19.30 Uhr ein Kleinflugzeug in Langenhahn im Westerwaldkreis abgestürzt war, kam ...

Weitere Artikel


22. Marktmusik zum Abendläuten mit dem Trio Dolicé

Bendorf. Die sympathisch jungen Betzdorfer Dominik Stangier, Caroline Geldsetzer und Celia Eichbaum haben sich, trotz des ...

Mühle am rauschenden Bach in Waldbreitbach klappert wieder

Waldbreitbach. Um eben dieses Kleinod kümmert sich traditionsgemäß der Verkehrsverein Waldbreitbach, der sich entsprechend ...

Die neue Westerwald Bank ist rechtswirksam eingetragen

Hachenburg/Montabaur. Nachdem am 6. Juni die Vertreterversammlung der Volksbank Montabaur – Höhr-Grenzhausen eG der Verschmelzung ...

Sayner Hütte für „Nationale Projekte des Städtebaus“ ausgewählt

Bendorf-Sayn. Aber ohne die umfangreichen Förderungen von Land, Bund, EU und dem Landkreis Mayen-Koblenz wäre dies nicht ...

Öffentlicher Bücherschrank in Puderbach eingerichtet

Puderbach. Die Idee für dieses „Bookcrossing“ gibt es schon seit den 1990er Jahren und seit dieser Zeit sind viele dieser ...

Daufenbacher Herren schaffen sensationell 2. Aufstieg in Folge

Dürrholz. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr konnte die Mannschaft ihre Leistung nochmals deutlich steigern und musste sich ...

Werbung