Werbung

Nachricht vom 12.06.2017    

Starker Jugendvorstand – Jahreshauptversammlung SRC Heimbach-Weis

Auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung standen turnusgemäß (alle 2 Jahre) wieder Neuwahlen an. Der 1. Vorsitzende Stefan Puderbach berichtete nochmals über die vielen sportlichen Erfolge im Skilanglauf- und Biathlonsport durch Catherina Freitag, Marc Krämer, Alexander Puderbach, Viktor Koch, Robin Henk, Gernot Wagner und viele weitere.

Foto: Privat

Er ging auch nochmals auf die führende Position des Vereines mit seinen bundesweit von den Krankenkassen anerkannten Nordic Walkingkursen sowie dem DSV Nordic aktiv Walkingzentrum ein. Darüber hinaus sind die Heimbach-Weiser Nordic Walker sportlich auf Events im ganzen Jahr aktiv und der Verein konnte mit der Übernahme des Heimbach-Weiser Volkslaufes im letzten Jahr sehr zufrieden sein. Bei der Neuwahl wurde Stefan Puderbach als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Der Posten des 2. Vorsitzenden wurde nicht besetzt und wird durch die Funktion einer Vereinsmanagerin Birgit Steinebach übernommen. Die weiteren Posten: Schatzmeister: Horst Waldvogel, Schriftführer: Gabriele Runkel, Geräte- und Materialwart: Marc Krämer, Beisitzer für die Pressearbeit: Alexander Puderbach, Kassenprüfer: Rosi Muscheid.

Die Jugend war auf der Versammlung stark vertreten, da sie eine Stunde vorher ihre eigene Jugendvollversammlung durchgeführt hatte. Der Verein hat seit dem Jahr 2008 eine eigene Satzung die in der Vereinssatzung fest verankert ist. Hierfür wurde Alexander Puderbach als Jugendleiter seit 2008 im letzten Jahr der Engagementpreis der Sportjugend Rheinland verliehen. Auf der Jugendvollversammlung trat Alexander Puderbach nicht mehr an. Durch die kontinuierliche Jugendarbeit in den Schulen standen mehr als 7 Jugendliche für die Wahl zur Verfügung. Da ein Jugendleiter volljährig sein muss erklärte sich Julian Puderbach bisher Gerätewart und 2. Jugendleiter bereit zu kandidieren und wurde gewählt.

Der neue Jugendvorstand setzt sich dann wie folgt zusammen: 1. Jugendleiter Julian Puderbach, 2. Jugendleiter Marc Krämer, 3. Jugendleiter Gernot Wagner, Jugendsprecher Mädchen Michelle Naumann, Jugendsprecher Jungen Finn Schneider, Beisitzer Nadina Freund und Antonia Freund. Um alle Aufgaben Herausforderungen des Vereines meistern zu können ist der Verein auf Zuschüsse vom Sportbund Rheinland e.V. und Landessportbund für Geräte, Trainer angewiesen. Hierzu ist ein Verein verpflichtet sogenannte Mindestmitgliedsbeiträge zu erheben.

Die vom LSB geforderte Erhöhung der Mindestmitgliedsbeiträge zum 1. Januar 2018 auf einen Pflichtbeitrag in Höhe von 36 Euro/Jugend und Euro/Erwachsene wurde dann von der Versammlung nach verschiedenen Vorschlägen und einer Aussprache einstimmig beschlossen. Am Ende wurde nochmals auf den Termin für den Heimbach-weiser Volkslauf am 29. Juli mit einem Vorbereitungslauf für die Grundschüler am 21. Juni verwiesen und Julian Puderbach berichtete vom Stand der Planung eines neuen Vereinslogos.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Starker Jugendvorstand – Jahreshauptversammlung SRC Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.


Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

VIDEO | Der Rosenmontag-Nachmittag war während des Zugverlaufs in diesem Jahr kühl und trocken. Richtiges Jeckenwetter, denn etliche Fußgruppen versorgten die Zuschauer mit Hochprozentigem, die eifrig Kamelle sammelnden Kinder waren warm verpackt.




Aktuelle Artikel aus der Region


LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Neustadt. Das Fahrerhaus brannte bei Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Der Fahrer hatte es noch rechtzeitig ...

Heinrich-Haus: Öffentliche Karnevalssitzung im BBW

Neuwied. Bei dem anschließenden abwechslungsreichen Programm jagte ein Highlight das nächste. Die Kindertanzgruppe der KG ...

Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Asbach. An dem Fahrzeug stellte die Polizei einen massiven Frontschaden, hauptsächlich im Bereich der Beifahrerseite, fest. ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters definiert Versorgungsauftrag eindeutig

Dierdorf/Selters. Kleinere Kliniken sollten nach Auffassung der Bertelsmann Stiftung unter andrem auch deshalb geschlossen ...

Exkursion nach Gießen ins Mathematikum

Neuwied. Obwohl Leonardo fast nichts davon jemals real hergestellt hat, kommt sein Ruf als Erfinder und Ingenieur von diesen ...

Wolf war in Straßenhaus Thema einer Info-Veranstaltung

Straßenhaus. Nach kurzer Begrüßung durch Holger Runkel vom Heimat- und Verschönerungsverein übernahm Willi Faber das Wort. ...

Weitere Artikel


Eisenkunstguss-Museum geprüft und zertifiziert worden

Bendorf-Sayn. Mehr Barrierefreiheit schaffen – das ist das Ziel, das die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) im Auftrag ...

HLF 10 an die Feuerwehr Rengsdorf übergeben

Rengsdorf. Das neue Fahrzeug kann nicht nur für die Brandbekämpfung, sondern auch für die Technische Unfallhilfe im kleineren ...

Waldbreitbacher Lauftreff überzeugt in Koblenz

Waldbreitbach. War der Anlass der letzten beiden Jahre noch der formelle Abschluss des ersten Teils des Laufkurses gewesen, ...

Erneuerung der Abwasserleitung in Bahnhofstraße Bendorf

Bendorf. Die Arbeiten sind erforderlich, da die Abwasserleitung in diesem Bereich künftig auch Teile der Abwässer aus dem ...

Sparkasse unterstützt Schulen beim Besuch kultureller Einrichtungen

Neuwied. Als regionalem Institut liegt der Sparkasse Neuwied die Kultur-, Bildungs- und Jugendförderung vor Ort besonders ...

Schützen maßen sich beim Bezirkskönigsschießen

Hausen-Frorath. Zweiter wurde Ralf Gröger, St.-Hubertus Kurtscheid mit 27, Dritter Thomas Boden aus Roßbach, Vierter Frank ...

Werbung