Werbung

Nachricht vom 12.06.2017 - 21:37 Uhr    

Starker Jugendvorstand – Jahreshauptversammlung SRC Heimbach-Weis

Auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung standen turnusgemäß (alle 2 Jahre) wieder Neuwahlen an. Der 1. Vorsitzende Stefan Puderbach berichtete nochmals über die vielen sportlichen Erfolge im Skilanglauf- und Biathlonsport durch Catherina Freitag, Marc Krämer, Alexander Puderbach, Viktor Koch, Robin Henk, Gernot Wagner und viele weitere.

Foto: Privat

Er ging auch nochmals auf die führende Position des Vereines mit seinen bundesweit von den Krankenkassen anerkannten Nordic Walkingkursen sowie dem DSV Nordic aktiv Walkingzentrum ein. Darüber hinaus sind die Heimbach-Weiser Nordic Walker sportlich auf Events im ganzen Jahr aktiv und der Verein konnte mit der Übernahme des Heimbach-Weiser Volkslaufes im letzten Jahr sehr zufrieden sein. Bei der Neuwahl wurde Stefan Puderbach als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Der Posten des 2. Vorsitzenden wurde nicht besetzt und wird durch die Funktion einer Vereinsmanagerin Birgit Steinebach übernommen. Die weiteren Posten: Schatzmeister: Horst Waldvogel, Schriftführer: Gabriele Runkel, Geräte- und Materialwart: Marc Krämer, Beisitzer für die Pressearbeit: Alexander Puderbach, Kassenprüfer: Rosi Muscheid.

Die Jugend war auf der Versammlung stark vertreten, da sie eine Stunde vorher ihre eigene Jugendvollversammlung durchgeführt hatte. Der Verein hat seit dem Jahr 2008 eine eigene Satzung die in der Vereinssatzung fest verankert ist. Hierfür wurde Alexander Puderbach als Jugendleiter seit 2008 im letzten Jahr der Engagementpreis der Sportjugend Rheinland verliehen. Auf der Jugendvollversammlung trat Alexander Puderbach nicht mehr an. Durch die kontinuierliche Jugendarbeit in den Schulen standen mehr als 7 Jugendliche für die Wahl zur Verfügung. Da ein Jugendleiter volljährig sein muss erklärte sich Julian Puderbach bisher Gerätewart und 2. Jugendleiter bereit zu kandidieren und wurde gewählt.

Der neue Jugendvorstand setzt sich dann wie folgt zusammen: 1. Jugendleiter Julian Puderbach, 2. Jugendleiter Marc Krämer, 3. Jugendleiter Gernot Wagner, Jugendsprecher Mädchen Michelle Naumann, Jugendsprecher Jungen Finn Schneider, Beisitzer Nadina Freund und Antonia Freund. Um alle Aufgaben Herausforderungen des Vereines meistern zu können ist der Verein auf Zuschüsse vom Sportbund Rheinland e.V. und Landessportbund für Geräte, Trainer angewiesen. Hierzu ist ein Verein verpflichtet sogenannte Mindestmitgliedsbeiträge zu erheben.

Die vom LSB geforderte Erhöhung der Mindestmitgliedsbeiträge zum 1. Januar 2018 auf einen Pflichtbeitrag in Höhe von 36 Euro/Jugend und Euro/Erwachsene wurde dann von der Versammlung nach verschiedenen Vorschlägen und einer Aussprache einstimmig beschlossen. Am Ende wurde nochmals auf den Termin für den Heimbach-weiser Volkslauf am 29. Juli mit einem Vorbereitungslauf für die Grundschüler am 21. Juni verwiesen und Julian Puderbach berichtete vom Stand der Planung eines neuen Vereinslogos.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Starker Jugendvorstand – Jahreshauptversammlung SRC Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


84. Erntedank und Winzerfest im Weindorf Dattenberg

Dattenberg. Für Speis sorgen die Messdiener mit ihren himmlischen Waffeln, sowie ein Imbisswagen der Firma Meyer, der Fisch-Imbiss ...

Zur Tradition des „Großen Zapfenstreichs“ in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Esser berichtet: "In den 1970er Jahren wurde der Zapfenstreich dann an die Pfarrkirche verlegt, zunächst auf ...

LEADER-Region Rhein-Wied erhält Zuwendungsbescheid

Rheinbrohl. Einen ersten wichtigen Baustein zur Erreichung einer nachhaltigen Mobilität sehen die Bürgermeister in der Erstellung ...

Ausbildungsbörse in Bad Honnef kommt

Bad Honnef. Mehr als 30 Betriebe haben sich bereits auf ein Rundschreiben der Veranstaltenden hin für eine Teilnahme angemeldet. ...

Pflegekonferenz will Angebotsstruktur weiterentwickeln

Neuwied. „Pflege ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft“, betonte Mahlert, der auch um die Problemlagen im Bereich ...

Amnesty International gegen Zwangsverschleierung

Neuwied. Durch das Zeigen einer Verschleierung sowie einer Entschleierung, dargestellt durch das Schwenken der Tücher über ...

Weitere Artikel


Eisenkunstguss-Museum geprüft und zertifiziert worden

Bendorf-Sayn. Mehr Barrierefreiheit schaffen – das ist das Ziel, das die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) im Auftrag ...

HLF 10 an die Feuerwehr Rengsdorf übergeben

Rengsdorf. Das neue Fahrzeug kann nicht nur für die Brandbekämpfung, sondern auch für die Technische Unfallhilfe im kleineren ...

Waldbreitbacher Lauftreff überzeugt in Koblenz

Waldbreitbach. War der Anlass der letzten beiden Jahre noch der formelle Abschluss des ersten Teils des Laufkurses gewesen, ...

Erneuerung der Abwasserleitung in Bahnhofstraße Bendorf

Bendorf. Die Arbeiten sind erforderlich, da die Abwasserleitung in diesem Bereich künftig auch Teile der Abwässer aus dem ...

Sparkasse unterstützt Schulen beim Besuch kultureller Einrichtungen

Neuwied. Als regionalem Institut liegt der Sparkasse Neuwied die Kultur-, Bildungs- und Jugendförderung vor Ort besonders ...

Schützen maßen sich beim Bezirkskönigsschießen

Hausen-Frorath. Zweiter wurde Ralf Gröger, St.-Hubertus Kurtscheid mit 27, Dritter Thomas Boden aus Roßbach, Vierter Frank ...

Werbung