Werbung

Nachricht vom 12.06.2017    

Sparkasse unterstützt Schulen beim Besuch kultureller Einrichtungen

Kindern die Kultur und Geschichte der Region näher bringen – das geht nicht nur vom Klassenzimmer aus, sondern vor allem auch hautnah und mit eigenen Augen. Zu diesem Zweck hat die Sparkasse Neuwied ein besonderes Förderprogramm für Schulen gestartet, um Klassenausflüge in kulturelle Einrichtungen in der Region zu ermöglichen.

Foto: pr

Neuwied. Als regionalem Institut liegt der Sparkasse Neuwied die Kultur-, Bildungs- und Jugendförderung vor Ort besonders am Herzen. Deshalb unterstützt sie neben Vereinen, sozialen und kulturellen Einrichtungen auch die Schulen in der Stadt und im Kreis Neuwied vielfach mit Spenden und Sponsoring. Zusätzlich übernimmt die Stiftung „WIR FÜR HIER" der Sparkasse Neuwied im Schuljahr 2017/2018 vollständig die Eintrittsgelder für Schulklassen beim Besuch in mehreren regionalen Sehenswürdigkeiten bis zu einem Gesamtbetrag von 10.000 Euro.

Zum Auftakt wurden 32 Schülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen der Astrid Lindgren Schule in Rheinbrohl in die Römer-Welt am Caput Limitis eingeladen, wo sie einen spannenden und lehrreichen Tag verbrachten. Nach einer kurzen Einführung konnten sie die interaktive Ausstellung zum Leben am Limes erkunden. Getreu dem Motto „Erlebnis mit allen Sinnen" hieß es Mitmachen und Ausprobieren. Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie funktionierten Handel und Tausch bei den alten Römern? Wie gestaltete sich der Alltag am Limes? Die Kinder fanden Antworten auf diese und viele weitere Fragen, bevor sie die Nahrung und Zubereitung der Speisen in der Antike kennen lernten. Unter Anleitung stellten sie selbst einen Brotaufstrich aus frischen Kräutern her, der im Anschluss natürlich probiert wurde.

Damit das Lernen auch nach diesem erlebnisreichen Ausflug weitergehen kann, erhielten alle Kinder von der Sparkasse Neuwied am Ende des Tages eine Wissensbroschüre über das Leben im alten Rom. Außerdem wurde allen noch ein Eis spendiert.

Neben der Römer-Welt am Caput Limitis unterstützt die Stiftung „WIR FÜR HIER" der Sparkasse Neuwied auch Klassenausflüge in den Zoo Neuwied, ins Archäologische Museum Monrepos und das Deutsche Bimsmuseum sowie ins Infozentrum und das Römerbergwerk im Vulkanpark. Das Angebot richtet sich an alle Schulen in der Stadt und im Kreis Neuwied. Anfragen können direkt an die Sparkasse Neuwied gestellt werden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse unterstützt Schulen beim Besuch kultureller Einrichtungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unschöne Szenen bei After Zug Party in Neustadt/Wied

Im Rahmen des Karnevalsumzugs und der anschließenden "After Zug Party" in Neustadt (Wied) kam es zu mehrfachen polizeilichen Einsätzen. Bei der Überwachung der geltenden Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich des Verzehrs von Alkohol- und Tabakwaren ahndeten die Polizeibeamten zahlreiche Verstöße.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

VIDEO | Der Rosenmontag-Nachmittag war während des Zugverlaufs in diesem Jahr kühl und trocken. Richtiges Jeckenwetter, denn etliche Fußgruppen versorgten die Zuschauer mit Hochprozentigem, die eifrig Kamelle sammelnden Kinder waren warm verpackt.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Kultur, Artikel vom 24.02.2020

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

VIDEO | Rengsdorf, 14.11 Uhr: Pünktlich startet der Karnevalsumzug im „Rosenberg“. Motto des diesjährigen Umzuges war die Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Es war ein Karnevalsumzug mit großer Beteiligung.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Heimatleben-Spendenaktion „Doppelter Donnerstag“

Neuwied. Nach dem Motto „Wir spenden - Sie entscheiden wofür!“ wird darüber hinaus ein Teil des jährlichen Spendenvolumens ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

SWN und SBN gehen weiter offensiv auf junge Leute zu

Neuwied. „Jeder Betrieb merkt, dass die Zahl der Bewerber sinkt“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach. „Während wir früher ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Neuwied. Für die Sparkasse ist es grund genug, auch in diesem Jahr wieder tatkräftig in der Region mit anzupacken und die ...

Weitere Artikel


Erneuerung der Abwasserleitung in Bahnhofstraße Bendorf

Bendorf. Die Arbeiten sind erforderlich, da die Abwasserleitung in diesem Bereich künftig auch Teile der Abwässer aus dem ...

Starker Jugendvorstand – Jahreshauptversammlung SRC Heimbach-Weis

Er ging auch nochmals auf die führende Position des Vereines mit seinen bundesweit von den Krankenkassen anerkannten Nordic ...

Eisenkunstguss-Museum geprüft und zertifiziert worden

Bendorf-Sayn. Mehr Barrierefreiheit schaffen – das ist das Ziel, das die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) im Auftrag ...

Schützen maßen sich beim Bezirkskönigsschießen

Hausen-Frorath. Zweiter wurde Ralf Gröger, St.-Hubertus Kurtscheid mit 27, Dritter Thomas Boden aus Roßbach, Vierter Frank ...

Förderbescheid: Neue LED-Leuchten für Bendorfer Straßenlampen

Bendorf. Durch die Modernisierung kann die Stadt jährlich rund 13.000 Euro einsparen. Der Stromverbrauch sinkt um zirka 366.000 ...

Schäden Hallenbad Puderbach vor Landgericht Koblenz verhandelt

Koblenz/Puderbach. Das Puderbacher Hallenbad ist seit Oktober 2011 geschlossen. Am 12. Juni war endlich der erste Verhandlungstermin ...

Werbung