Werbung

Nachricht vom 30.05.2017    

"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz

Der Troisdorfer Mundartchor "Jecke Püngel e. V." hat sich in den letzten 4 Jahren in Troisdorf mit seinem kölschen Weihnachtsprogramm in die Herzen vieler Zuhörer und Zuschauer gesungen und auch einige Buchholzer waren schon Gäste in der KÜZ in Troisdorf Sieglar. Mit der Chorleiterin Angela Stohwasser und dem Geschäftsführer und Moderator Reiner Besgen präsentiert der Chor ein Programm, wie man es sonst kaum finden wird.

Fotos: Privat

Buchholz. Reiner Besgen dürfte vielen Buchholzern bekannt sein, denn er war 12 Jahre Mitglied im Theaterverein Thalia und auf der Bühne in Buchholz viele Jahre zu sehen. Am Samstag, den 25. November wird er nun zusammen mit dem Troisdorfer Chor mit der in Troisdorfer mittlerweile bekannten Weihnachtsshow „En-Kölsche-Weihnachtsfeier“ in Buchholz im Saal Höfer zu sehen und zu hören sein.

Was erwartet den Besucher? Es wird ein buntes Kölsches Weihnachtsprogramm mit Liedern, die Sie in keinem anderen kölschen Weihnachtsprogramm hören können, geboten. Viele Texte stammen aus eigener Feder zu bekannten oder auch neuen Melodien. Mit dabei ist auch die Künstlerin Karin Katharina Köppen, die mit eigenen weihnachtlichen Stücken Stimmung und Besinnliches präsentiert und bereits im letzten Jahr viele Fans gewonnen hat. Reiner Besgen moderiert das Programm in seiner bekannten lockeren Art, er ist auch verantwortlich für die lustigen weihnachtlichen kölschen Geschichten.

Die Besucher erleben also ein Programm, in dem es viel Neues gibt, was anders ist als das, was man bisher kennt. Aufgrund vieler Nachfragen in den vergangenen Jahren wird es erstmals auch Mitsingblöcke bekannter deutscher Weihnachtslieder geben. Für diesen Mitsingblock konnte Reiner Besgen das Blasorchester Buchholz gewinnen.

Der Eintrittspreis für Samstag, 25. November - Beginn 19 Uhr - beträgt 15 Euro im Vorverkauf und 17,50 Euro an der Abendkasse. Es gibt nummerierte Tische. Die Bewirtung wird durch die Gaststätte erfolgen. Im Programm gibt es eine Pause. Da es bekanntlich nach Ostern sofort auf Weihnachten zu geht, können Karten, speziell für alle Leser, ab sofort bei Reiner Besgen, 02683 967019 oder Email: En-Koelsche-Weihnachtsfeier@t-online.de bestellt werden. Ab 1. September erfolgt der Verkauf der Restkarten auch in Buchholzer Geschäften.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: "En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Körperverletzungen bei Karnevalsveranstaltung in Fernthal

Im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung in Fernthal kam es am Abend des 22. Februar zu diversen Körperverletzungen. Die Polizei Straßenhaus musste mehrfach einschreiten. Zu einem Fall werden noch Zeugen gesucht.


Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Die Polizei Neuwied berichtet in einer Pressemitteilung von ihrer Arbeit vom 21. bis 23. Februar. Es gab einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, falsche Mitarbeiter und Polizeibeamte und noch einiges mehr.


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau

Die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation entschied spontan nach den Ereignissen von Hanau auch in Neuwied zu einer Mahnwache gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzurufen. Amnesty International unterstützt die Arbeit gegen Rassismus und fordert mit der Kampagne „Nimm Rassismus persönlich!“ zu einem stärkeren Einsatz gegen Rassismus auf, denn rassistische Äußerungen, verbale und körperliche Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund stellen eine Menschenrechtsverletzung da.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Falsche Telekom-Mitarbeiter
Neuwied. Durch die Telekom wurde der Polizei Neuwied ein Fall von Kabeldiebstahl gemeldet. ...

Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau

Neuwied. Inge Rockenfeller sprach die Eröffnungsworte: „Wir gedenken heute der Opfer des Anschlages aus Fremdenhass in Hanau. ...

Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

Körperverletzungen bei Karnevalsveranstaltung in Fernthal

Fernthal. In einem Fall wurde einem 18-Jährigen durch einen 35-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Bei dem Beschuldigten ...

Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Bendorf. Ein bislang unbekannter und flüchtiger PKW-Fahrer kam von der Autobahn A 48 und fuhr auf die B 42 in Richtung Neuwied ...

Weitere Artikel


Damen SV Rengsdorf feierten nach Heimspiel Aufstieg

Rengsdorf. Dabei sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Rengsdorfer Kunstrasenplatz - wie schon im Hinspiel - ein äußerst ...

SV Rengsdorf beendet die Saison 2016/2017 emotional

Rengsdorf. Im Finale im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion setzte sich die Mannschaft von SV-Trainer Stefan Roos verdient mit 4:1 ...

SPD Ortsvereine beschließen Liste für VG-Ratswahl 2017

Rengsdorf. Die von Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen geleitete Versammlung gab allen Kandidatinnen und Kandidaten ...

FFC-Jugend holt sich nach Meistertitel auch den Pokal

Neuwied. Das „Heimspiel“ im Rhein-Wied-Stadion gegen den SV Ellingen gewann das von Hans Wentzel, Arndt Körper und Dennis ...

„Frauen treffen sich“ und spenden in Oberhonnefeld

Neuwied/Rengsdorf. Gemeinsam mit den Organisatorinnen Sonja Werner (Gleichstellungsbeauftragte) und Sabine Blasius (Lokale ...

CDU Kreisvorstand Neuwied besichtigen Heizkraftwerk

Neuwied. „Rund 1200 Personenhaushalte werden von hier aus mit regenerativem Strom versorgt“, lobt Kreisvorsitzender Erwin ...

Werbung