Werbung

Nachricht vom 28.05.2017    

SSG Honnefeld weiht neue Schießanlage ein

Die SSG Honnefeld ist ein Sportschützenverein in Straßenhaus mit über 150 Mitgliedern. Die Sportanlagen an der Ellinger Straße bieten die Möglichkeit zum sportlichen Schießen nach den Regeln des Rheinischen Schützenbundes und des Deutschen Schützenbundes. Jetzt wurde die Anlage aufgerüstet.

Hans-Werner Breithausen gratuliert dem Vorsitzenden Herbert Dreydoppel für die Verbandsgemeinde und überreicht ein Geschenk. Fotos: Wolfgang Tischler

Straßenhaus. Die erste Mannschaft der SSG Honnefeld misst sich in der Landesliga. Hier war die bisherige Anlage nicht mehr wettkampftauglich. So musste die am Sonntag, den 28. Mai eingeweihte Anlage beschafft werden. Finanziell war dies nicht so ganz einfach, denn die ursprünglich vom Sportbund 2014 in Aussicht gestellte Förderung kam dann doch nicht zustande. Die Ortsgemeinden des Kirchspiels Honnefeld und die Raiffeisenbank Neustadt haben dem Verein dann unter die Arme gegriffen.

Nun ist der Verein wie folgt ausgestattet: Auf sieben Luftdruckwaffenständen, zehn Meter Entfernung mit elektronischer Meyton-Trefferanzeige, zehn Kurzwaffenständen 25 Meter Entfernung und fünf Langwaffenständen 50 Meter Entfernung können viele Gewehr-, Pistolen- und Vorderlader-Disziplinen geschossen werden. Jährlich nehmen die aktiven Schützen an den Kreis-, Bezirks- Landes- und Deutschen Meisterschaften sowie an Ligawettkämpfen teil.

Die Messung der neuen Anlage erfolgt vollkommen berührungslos. Die Flugbahn des Geschosses wird nicht verändert und ihr Treffer sieht auf der Kontrollscheibe genauso aus wie auf der elektronischen Darstellung. Die Messung ist rein optisch und nur das Licht der Lichtschranken kommt mit dem Treffer in Berührung. Die Lichtschranken sind gekreuzt und so optimal angeordnet, dass der Messrahmen den Mittelpunkt des Geschosses auf einen Bruchteil des Kalibers feststellt. Kein Vibrieren und kein Mechanismus verfälschen den Treffer.

Die Anlage verfügt über einen Messrahmen mit in mehreren Reihen angeordneten Infrarot-Lichtschranken. Dieser vermisst die Ziellage von Geschossen jeglichen Kalibers beim Durchflug berührungslos mit einer Messgenauigkeit von 1/10 Millimeter. Die anwesenden Gäste, unter ihnen Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen und die Ortsbürgermeisterinnen Birgit Haas und Rita Lehnert. Sie zeigten sich nach Probeschüssen begeistert. Gelobt wurde auch die gute Jugendarbeit des Vereins. Hervorgehoben wurde auch, dass die Mitglieder für die neue Anlage, wo es nur ging, Eigenleistungen erbracht haben und so die Kosten im Rahmen hielten. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: SSG Honnefeld weiht neue Schießanlage ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Wirtschaft, Artikel vom 28.03.2020

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

Mit der Verteilung von rund 20.000 Einweg-Schutzmasken an seine Kunden reagiert das Neuwieder Unternehmen REWE Müller am Freitag und am Samstag (27./28. März) auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis seiner Kunden und Mitarbeiter. Es handelt sich dabei um Mund-Nasen-Schutzmasken (Spuck- und Tröpfchenschutz) aus der Produktion des Dernbacher Unternehmens Mank Converting.


Brand in Mehrfamilienhaus in Neuwied schnell unter Kontrolle

Die Polizei Neuwied musste sich am Freitag um einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Langendorfer Straße kümmern. Daneben gab es eine Unfallflucht und Trunkenheitsfahrt. Immer wieder wurden der Polizei Menschenansammlungen mitgeteilt. Hier gab es Platzverweise und Strafanzeigen.


Krisentelefon beim Marienhaus Klinikum Waldbreitbach

Das Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach weitet wegen der Coronakrise ab 1. April den telefonischen Krisendienst aus. In Zeiten der Coronakrise finden viele psychisch erkrankte Menschen oder deren Angehörige kaum Ansprechpartner.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

MEINUNG | Innenminister Roger Lewentz hat entschieden, die beiden Anwendungen Dorf-Funk und Dorf-News aufgrund des aktuell gesteigerten Bedarfs digitaler Kommunikation kostenfrei und landesweit freizuschalten. Mit der App Dorf-Funk und der Informationsplattform Dorf-News stehen in allen Kommunen ab Montag Möglichkeiten der digitalen Vernetzung zur Verfügung, um Nachrichten zu verbreiten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Brand in Mehrfamilienhaus in Neuwied schnell unter Kontrolle

Neuwied. Die Feuerwehr Neuwied und Irlich löschten kleineren Brand m 27. März gegen 18 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der ...

Prof. Dr. Pater Füllenbach SVD aus Neustadt feierte 85. Geburtstag

Neustadt. „Ich bin wirklich sehr tief beeindruckt von Pater Füllenbachs Persönlichkeit und dessen Lebenswerk. Ein Mensch, ...

KVHS zeichnet Fachkräfte für interkulturelle Arbeit aus

Neuwied. Die achttägige Fortbildung in Zusammenarbeit mit der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort fand am außerschulischen ...

Krisentelefon beim Marienhaus Klinikum Waldbreitbach

Waldbreitbach. Schon seit über 20 Jahren bietet das Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach ein Krisentelefon an. ...

Weitere Artikel


Rommersdorf Festspiele: Konrad Beikircher & Band

Neuwied. Beikircher bildet mit seiner Vorstellung am Mittwoch, 12. Juli, 20.15 Uhr, zugleich auch den Abschluss der Neuwieder ...

Robert Rychecky gewinnt S-Springen auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. Die Reiter und Zuschauer kommen gerne auf das Gut Birkenhof, um tollen Reitsport zu sehen. Unter der ...

Realschule Plus Puderbach zu Gast in Berlin

Puderbach. Natürlich durfte dabei die Politik nicht ausgespart bleiben. Der Besuch des Plenarsaals im Reichstagsgebäude war ...

„Krieg - Stell dir vor, er wäre hier“

Koblenz. Janne Teller erzählt in ihrem Werk nüchtern und in eindrucksvoller Klarheit vom Schrecken des Krieges, von Flucht ...

Kabinettausstellung „ ...wie in einem Zauberspiegel.“

Koblenz. Die Diezlers haben sich nicht nur als deutsche Landschafts- und Vedutenmaler des Biedermeiers einen Namen gemacht; ...

Am Vatertag abgeblitzt und angezeigt

Bad Hönningen. In der Folge beleidigte der Mann die junge Frau und drängte sie gegen ihren Willen aus der Gaststätte. Als ...

Werbung