Werbung

Nachricht vom 27.05.2017    

Italienische Woche im Margaretha-Flesch-Haus

La dolce Vita war Mitte Mai im Margaretha-Flesch-Haus in Hausen angesagt, denn eine Woche lang beschäftigen sich die Seniorinnen und Senioren mit dem Nachbarland Italien. Schon im Eingangsbereich fühlte man sich fast in die Italien. Nicht nur die passende Beflaggung deutet darauf hin, sondern auch zwei alte Vespas ließen italienisches Flair aufkommen. Die Leihgabe der Firma Dierks carperformance ließ bei einigen Bewohnerinnen und Bewohner liebe Erinnerungen aufkommen.

Die alte Vespa weckte bei einigen Bewohnern liebevolle Erinnerungen. Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron (rechts) freut sich, dass die italienische Woche so gut angekommen ist. Foto: Anja Loudovici

Hausen. Natürlich fehlte während der italienischen Woche auch nicht das landestypische Essen. Neben Lasagne, Fettucine, Saltimbocca oder Minestrone, kam eigens ein Pizzabäcker ins Haus. Adri‘s Pizzeria aus Niederbreitbach versorgte die Bewohner und Mitarbeiter mit vielen leckeren Pizzen. Und dass Italien sehr viel mehr als Motorroller und gutes Essen zu bieten hat, erfuhren die Senioren bei den zahlreichen Nachmittagsveranstaltungen.

So konnten Sie einen Nachmittag lang alles über italienische Kräuter erfahren und stellten daraus selbst Pesto her. Bei einem Quiz konnten sie ihre Kenntnisse über Land und Leute vertiefen oder auffrischen. Und bei typisch italienischen Spielen, wie zum Beispiel das Salvatore-Spiel (unter einer von drei Walnussschalen befindet sich eine Erbse, die es zu finden gilt) in die italienische Lebensart eintauchen.

„Wir lassen uns immer etwas Neues einfallen, um unseren Bewohner Abwechslung zu bieten“, freut sich Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron, dass die italienische Woche so gut angekommen ist. „Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist ein ganz wichtiger Baustein in unserem Konzept“, ergänzt er. „Und mal eine Woche thematisch in ein anderes Land einzutauchen, ist fast wie Urlaub!“, fügt eine Bewohnerin begeistert hinzu.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Italienische Woche im Margaretha-Flesch-Haus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.


Schwerer Fahrradunfall: Zwei Jungs stoßen frontal zusammen

Am Dienstagnachmittag (26. Mai) ereignete sich um 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Kindern, die mit ihren Fahrrädern frontal im Einmündungsbereich "Am Kaltberg" und "An der Commende" in Waldbreitbach ineinander fuhren.


Corona: Derzeit keine Infektionsfälle mehr in Bad Honnef

Die umfangreichen Schutzmaß- und Hygienemaßnahmen haben sich gelohnt: Mit dem heutigen Datum vom Mittwoch, dem 27. Mai, gibt es derzeit und vorerst keine bestätigten Infektionsfälle mehr im Stadtgebiet von Bad Honnef.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Trafostation Harschbach erwacht aus Dornröschenschlaf

Der Verschönerungsverein Harschbach und die Syna gestalten Ortsnetzstation neu. Lange Zeit war das Trafohäuschen direkt neben dem Harschbacher Spielplatz umgeben von einer großen Hecke. Doch in den vergangenen Jahren hat sich dort viel bewegt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Region. Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Kreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise ...

Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Dierdorf/Selters. Im April suchte eine Patientin, die unter anderem eine Schwäche in den Beinen hatte, mit Symptomen wie ...

Bürgerfahrdienst der VG Puderbach nimmt wieder Fahrt auf

Puderbach/Dierdorf. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gelten jedoch folgende Maßnahmen: Es werden nur Fahrten zu Ärzten, ...

Ein tierisches Dankeschön sagt der Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied wird vom gemeinnützigen Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragen und ist daher vor allem auf die Eintrittsgelder ...

Corona: Derzeit keine Infektionsfälle mehr in Bad Honnef

Bad Honnef. „Dank der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger, die sich weiterhin an die Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen ...

Trafostation Harschbach erwacht aus Dornröschenschlaf

Harschbach. Der komplette Kinderspielplatz wurde durch den Verschönerungsverein Harschbach neu gestaltet und die große Hecke, ...

Weitere Artikel


IGM nimmt AfD-Wahlprogramm unter die Lupe

Neuwied. Doch die Hintergründe und politischen Auswirkungen der AfD-Forderungen sind kritisch, möglicherweise fatal. Um dies ...

Biathleten aus Raubach erfolgreich

Raubach. In der Senioren Disziplin wurde Josef Bayer Landesmeister im Sprint und Raimund Adams folgte ihm ganz dicht auf ...

Mitgliederversammlung und Seniorennachmittag der AWO

Asbach. Es wurden im Berichtszeitraum Kleidung, Hausrat, Spielsachen und mehr an soziale Notfälle und Flüchtlinge umsonst ...

Michael Quast in Moliére Komödie uff hessisch

Neuwied. Herr von Wutzebach kommt vom Dorf. In Frankfurt möchte das Landei sich ein bisschen amüsieren und seine Braut abholen. ...

Kindertag der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Rengsdorf. Die Kinder können dabei so allerlei lernen, wie zum Beispiel:
Wie setzt man einen Notruf ab?
Was tun, wenn’s ...

Konzert von Josef Marschall: „electronic manoeuvres“

Linz. Im Zentrum dieses Projektes steht die elektronische Uraufführung von Gustav Holsts spätromantischer Komposition „Die ...

Werbung