Werbung

Nachricht vom 22.05.2017    

Gesundheitsministerin zu Besuch im Margaretha-Flesch-Haus

Anfang Mai besuchte die rheinlandpfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler das Margaretha-Flesch-Haus. Sie war damit einer Einladung von Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron gefolgt. Neben gesundheitspolitischen Themen, wie die seit Anfang des Jahres gültigen neuen Pflegegrade, die Pflegekammer oder die generalistische Ausbildung, stand die Besichtigung des erst im letzten Jahr neugeschaffenen Karibikzimmers im Mittelpunkt des Besuches.

Gemeinsam genossen Sie eine kurze Auszeit im Karibikzimmer des Margaretha-Flesch Hauses: Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron, Geschäftsführer Marc Gabelmann, Dr. Heinz-Jürgen Scheid, Vorsitzender des Vorstandes der Marienhaus Stiftung, Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar, Hubert Heßler, ehrenamtlicher Mitarbeiter, und der Hausener Ortsbürgermeister Karl-Josef Hühner (von links). Foto: Margaretha-Flesch-Haus, Hausen

Hausen. In diesem Zimmer können jeden Tag bis zu 15 Bewohnerinnen und Bewohner gleichzeitig unter Palmen das Licht und die Wärme eines Urlaubstages am Strand genießen, sanftem Meeresrauschen lauschen und sich einen fruchtigen Cocktail schmecken lassen „Wie wichtig Sonnenlicht für das Gemüt ist, merkt jeder von uns, wenn der Frühling länger auf sich warten lässt“, erklärte Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron der Ministerin.

Sonnenlicht hilft dem Körper, wichtige Vitamine herzustellen. Regelmäßiges Sonnenbaden stärkt das Immunsystem, die Wärme lindert zudem Schmerzen in verspannten Muskeln oder steifen Gliedern. Gleichzeitig bringt das Licht den Blutkreislauf in Schwung. „Unsere Erfahrungen zeigen, wie gut dieser Therapieraum unseren Senioren tut“, erläuterte Kron die Vorteile.

Auch die Ministerin genoss gemeinsam mit Dr. Heinz-Jürgen Scheid, Vorsitzender des Vorstandes der Marienhaus Stiftung, Marc Gabelmann, Geschäftsführer der Marienhaus Senioreneinrichtungen GmbH und Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar einen kurzen Urlaub in der Karibik. Sie zeigte sich beeindruckt und hob die Einmaligkeit eines solchen Therapieraumes in der Region hervor.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesundheitsministerin zu Besuch im Margaretha-Flesch-Haus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall auf B 256 zwischen Bonefeld und Straßenhaus

Straßenhaus. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin fuhr am Sonntagnachmittag, den 20. Oktober gegen 14.25 Uhr aus Rengsdorf kommend ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Jubilarehrung der SPD Oberbieber

Neuwied. 1959 erlebte die SPD durch ihr Godesberger Programm den Wandel von der sozialistischen Arbeiterpartei zur Volkspartei ...

Brennendes Heu in der Marktstraße Neuwied

Neuwied. Am Samstag, dem 19. Oktober gegen 2 Uhr morgens brachten unbekannte Täter einen Heuballen in die Marktstraße Neuwied ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

Oberlahr. Die Jugendfeuerwehren (JF) der vier freiwilligen Feuerwehren der VG Flammersfeld (Flammersfeld, Horhausen, Oberlahr ...

Im Schlosspark wird bald wieder gerodet

Neuwied. Hintergrund der Maßnahme: Obere Wasserbehörde und Deichamt haben festgestellt, dass der den Schlosspark begrenzende ...

Weitere Artikel


Lokalderby in Neuwied endete unentschieden

Neuwied. Bei Rot-Weiss hießen die Gewinner: Hans Werner Saar und Rainer Runkel, beim TC Neuwied waren Paul Rink und Walter ...

Superfood - notwendig für ein gesundes Essen?

Neuwied. Unter „Superfood" versteht man überwiegend pflanzliche Lebensmittel mit hohem Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen ...

Deichlauf Neuwied: Nachmeldungen sind noch möglich

Neuwied. Rund 1200 Teilnehmer haben sich in der Summe angemeldet. „Und es werden noch einige hinzukommen", ist sich Kaul ...

Alte Burschen Hardert - Ausflug mit dem Vulkan Express

Hardert. Von hier aus machte sich die Truppe via Reisebus auf den Weg nach Brohl-Lützing. Hier wartete bereits die Brohltalbahn ...

Puderbacher „Trail Trio“ zeigte Leistungen bei Trail Premiere

Puderbach. Weiter ging es mit Downhills verschiedenster Schwierigkeitsgrade, Kneippbecken und die Stairway to Heaven. Verpflegung ...

Finissage und geistlicher Zwischenruf in Neuwied

Neuwied. „Wir sind in diesen Räumen, weil es heute um Geld geht und den guten sowie redlichen Umgang mit dem uns, auch durch ...

Werbung