Werbung

Nachricht vom 11.05.2017    

Bendorfer Seniorenbeirat besucht Heinrich-Haus

Der Seniorenbeirat der Stadt Bendorf besichtigte das Heinrich-Haus Seniorenzentrum in Engers und ließ sich bei einer Führung durch die Leiterin des Hauses, Mechtilde Neuendorff, die Einrichtung vorstellen. Neuendorff erläuterte einleitend das Konzept des Seniorenzentrums. Sie betonte dabei, dass es in der Einrichtung nur Einzelzimmer gäbe, weil auch gerade alte Menschen einen Anspruch auf Privatsphäre hätten.

Ferhat Cato, Manfred Hendrichs, Gabi Zils, Rita Rehfisch, Gudrun Treger, Elfried Zacharias, Mechtilde Neuendorff (Leiterin des Seniorenzentrums Heinrichshaus), Hede Schenk und Bernhard Wiemer. Foto: Stadtverwaltung

Bendorf/Engers. Das Konzept beinhalte auch das Zusammenleben in Wohngruppen, rund um einen Gemeinschaftsraum und einer gemeinsamen Küche, in der sich die Bewohner alleine und mit Hilfe des Betreuungspersonals, selbst versorgen können: "Aus Wertschätzung und Respekt, setzen wir nicht auf fremdbestimmte Fürsorge, sondern auf Hilfe zur Selbsthilfe", betonte die Leiterin im Gespräch mit den Gästen.
Die Bendorfer Seniorenbeiratsvorsitzende, Hede Schenk, dankte für die Einladung und begrüßte nebst den eigenen Beiratsmitgliedern auch die Beigeordneten der Stadt, Herrn Wiemer und Frau Zils. Manfred Hendrichs, Stellvertretender Vorsitzender des Seniorenbeirates, erläuterte die Beweggründe des Bendorfer Seniorenbeirates, sich in den Einrichtungen rundum Bendorf umzuschauen und Informationen für die eigene Arbeit zu sammeln.



Im Anschluss daran fand eine Führung und Besichtigung des Hauses statt und Frau Neuendorff suchte mit den Bendorfer Gästen noch eine Wohngruppe auf, um sich ein Bild von der Arbeit und dem Zusammenleben der alten Menschen in den Wohngruppen zu machen. Abschließend stellten die Gäste noch zahlreiche Fragen zur praktischen Arbeit und dem Alltag im Seniorenzentrum, die Mechtilde Neuendorff gerne beantwortete.



Kommentare zu: Bendorfer Seniorenbeirat besucht Heinrich-Haus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz bei 79,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Freitag insgesamt 18 Neuinfektionen, sie verteilen sich auf 15 Haushalte.

Der Kreis ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Hochwasser und Sturzfluten-Vorsorgekonzept vorgestellt

Großmaischeid. Eins wurde direkt von Anfang an von dem vortragenden Diplom-Ingenieur Eckhard Hölzemann klargemacht: Einen ...

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Pleckhausen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst betreut. Der Einsatzleiter ...

Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Weitere Artikel


Feuerwehr probte Ernstfall in Melsbach

Melsbach. Das große Gebäude wurde mit künstlichem Brandrauch, mehreren Übungspuppen und vier Verletztendarstellern in eine ...

Spendenübergabe des Lions Clubs Rhein-Wied

Windhagen. Dem Lions Club ist es dabei wichtig, möglichst verschiedene soziale Einrichtungen zu unterstützen, um so eine ...

Weihbischof Peters im Dekanat Rhein-Wied

Neuwied. So nimmt er zum Beispiel an dem Abschluss der Ausstellung der „Aktion Arbeit“ (Finissage) in der Sparkasse Neuwied ...

Eisenkunstguss Museum präsentiert neues Kurztheater

Bendorf-Sayn. Anno 1914 hatte noch seine feste Ordnung. So auch im Hause des Direktors der Sayner Hütte. Dort hält die gnädige ...

„Aktion Eine Welt“ spendet für soziale Projekte

Neuwied. Schmidt zeigte sich erfreut, dass neben der Ladenarbeit und dem Verkauf fair gehandelter Produkte immer wieder die ...

Entscheidung Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gefallen

Oberdreis. Mit dem Sieg in der Hauptklasse sind Oberdreis und Hardert nun für die Teilnahme am Gebietsentscheid im Juni qualifiziert. ...

Werbung