Werbung

Nachricht vom 16.04.2017 - 20:20 Uhr    

Sänger eröffnen Kultursommer

Seit Jahrzehnten kommen Chorsänger und Gäste zusammen, um in Neuwied mit einem „Offenen Singen“ den Kultursommer einzuläuten. Die Chorgemeinschaft Sangesfreunde Altwied/Segendorf richtet schon traditionsgemäß die Eröffnung des Neuwieder Kultursommers aus – und zwar in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturbüro und dem Kreis-Chorverband Neuwied als „Offenes Singen“.

Neuwied. Am Sonntag, 7. Mai, sind all diejenigen, die Freude am Singen haben, eingeladen, in den Parkwald nach Segendorf zu kommen. Dort stimmen Besucher und Chorsänger ab 11 Uhr gemeinsam Wander- und Frühlingslieder an. Stimmkräftige Unterstützung erhalten Sangesfreunde wie Gäste dabei von folgenden Chören: MGV Frohsinn Herschbach, Gesangverein Thalhausen, Gesangverein und Gemischter Chor Oberbieber, Chor Niederbieber, Werkschor der Solvay GmbH, Chorgemeinschaft Feldkirchen, Gesangverein Frohsinn Eich, MGV Diana Vallendar, De Chor Engers, MGV 1852 Weis „Just4Fun“ und Frauensingkreis „Wiedperlen“ Segendorf. Darüber hinaus sorgt die Kreis-Jagdhornbläser-Gruppe für ein ganz besonderes Klangerlebnis.

Landtagsabgeordneter Fredi Winter, der Ehrenmitglied des MGV Altwied ist, führt wortgewandt durch die Veranstaltung. Die Sänger der Chorgemeinschaft Altwied/Segendorf sorgen für das leibliche Wohl der sangesfreudigen Besucher. Neben kühlen Getränken, Eintopf und anderen Spezialitäten gibt es nachmittags auch Kaffee und selbst gemachten Kuchen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sänger eröffnen Kultursommer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wespe verursacht Totalschaden

Neuwied. Am Samstagmittag gegen 13:45 Uhr befuhr die 22-jährige Fahrzeugführerin die L 260 zwischen Heimbach und Gladbach, ...

Dieter Klein-Ventur als stellvertretender Wehrleiter wiedergewählt

Puderbach. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Volker Mendel trafen sich die wahlberechtigten Wehrführer der Löschzüge Dernbach, ...

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals in Neuwied

Neuwied. Die erste Führung beginnt bereits um 10 Uhr. Hans-Joachim Feix, Autor mehrerer Bücher über den Friedhof, erwartet ...

Weitere Artikel


Kunst im Kreishaus „…Luft fleckt weiß“

Neuwied. Dr. Steger hat sich mit den sieben Werkserien, die der Künstler in der Ausstellung zeigt, befasst und ihre Eindrücke ...

Gartenmarkt - Gartenzwerge streifen durch Innenstadt von Neuwied

Neuwied. Passend zum Anlass spielen dabei unter anderem Gartenzwerge eine Rolle. Die sind zwar des Deutschen liebste Gartendekoration, ...

Bambinifeuerwehr Puderbach besucht Naturlehrpfad

Dürrholz. Jeden Montag treffen sie die sogenannten „Grünen Männer“, um am ihrem Naturerlebnispfad zu arbeiten. Wenn sich ...

SBN bieten „Ausgezeichnete Stadtreinigung"

Neuwied. „Die Sauberkeit ist eine Visitenkarte für jede Stadt. Daran arbeiten wir täglich“, erklärt Geschäftsfeldleiter Frank ...

Osterstress bei Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Am Donnerstag gegen 5.30 Uhr wurde in der Ortslage Urbach bei einem PKW BMW die Scheibe der Beifahrerseite gewaltsam ...

Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach

Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem Internat. Bei ihren ...

Werbung