Werbung

Nachricht vom 04.04.2017 - 20:48 Uhr    

Erfolgreicher Dreck-weg-Tag in Straßenhaus

Auf Einladung des Heimat- und Verschönerungsvereins und der Ortsgemeinde Straßenhaus trafen sich am 25. März 60 freiwillige Mitbürgerinnen und Bürger, Helfer aus Ortsvereinen, Kindergarten und Grundschule zum diesjährigen Dreck-weg-Tag. Vom Treffpunkt Marktplatz aus starteten die einzelnen Gruppen in verschiedene Richtungen und säuberten Straßenränder, Fahrradwege, Wald- und Feldwege.

Foto: Privat

Straßenhaus. So konnten in nur wenigen Stunden insgesamt fast 3 Kubikmeter Restmüll und diverse Plastik- und Metallabfälle gesammelt werden. Das ist etwas weniger als im Vorjahr und zeigt, dass die jährliche Müllsammelaktion wirkt. Nach getaner Arbeit trafen sich alle fleißigen Helfer zu einem kleinen Imbiss im neuen Dorfgemeinschaftshaus in Straßenhaus. Müllsammelaktion, Saubere Landschaft, Dorfreinigung – es gibt viele Namen für den Dreck-weg-Tag, aber eines ist immer gleich: Engagierte Menschen räumen das weg, was andere „Schmutzfinken“ vorher achtlos in der Natur „entsorgt“ haben. In diesem Zusammenhang einen herzlichen Dank an alle Helfer und der Appell an alle Bürger: Werfen Sie ihren Müll nicht achtlos weg. Eine saubere Umwelt und Ihre Heimat dankt es Ihnen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreicher Dreck-weg-Tag in Straßenhaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Welt-Alzheimertag - „Einander offen begegnen“

Neuwied. Nach der feierlichen Eröffnung kann die Ausstellung, getreu dem Namen, von der Familienbildungsstätte bis in das ...

Sportplatz Dierdorfer Straße kurz vor Fertigstellung

Neuwied. Von den Arbeiten überzeigten sich jetzt Ingenieur Gerd Hoffmann, Joachim Datzert vom Schul- und Sportamt, Architektin ...

Stadt Neuwied informiert über Vorsorge bei Starkregen

Neuwied. Starke Niederschläge in kurzer Zeit bereiten immer häufiger große Probleme. Aus überlasteten Kanälen dringt rückstauendes ...

Große Beteiligung am RhineCleanUp in Bendorf

Bendorf. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen sammelten sie innerhalb von rund zwei Stunden mehrere hundert ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Martinspilger am Mittelrhein auf ökumenischer Wanderschaft

Kreis Neuwied. Beim Blick auf das abgebaute Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich wurde der Tages-Impuls „Meine Wege sind nicht ...

Weitere Artikel


Bundesweit erster Spatenstich für schnelles Internet

Hausen. Dem Landkreis Neuwied wurde am Dienstag, den 4. April die Ehre zuteil, als einer der ersten bundesweit, mit den Ausführungsarbeiten ...

„BÜ40-Fete“ von Torsten Garbe im Bootshaus

Neuwied. An jenem Samstag trat Torsten Garbe im Rahmen seiner „BÜ40-Party“ mit gleich drei Formationen auf: Die Band „Phase ...

Neue Trauörtlichkeit auf der Insel Grafenwerth

Bad Honnef. Auf Wunsch von Hochzeitspaaren und in Absprache mit dem Inhaber über die Verfügbarkeit mieten die Mitarbeiterinnen ...

Führerschein nach gefährlichem Wendemanöver beschlagnahmt

Rengsdorf. Da das Navigationsgerät des 18-Jährigen anzeigte, dass er die B 256 in die andere Fahrtrichtung hätte befahren ...

Tabuthema Blasenschwäche

Dierdorf. Einer Blasenschwäche können verschiedene Funktionsstörungen zugrunde liegen, der Experte unterscheidet vier Formen. ...

Neue Nachwuchskampagne des Zolls startet

Region. Die Kampagne zielt darauf ab, den Zoll als attraktiven Arbeitgeber für Jugendliche zu positionieren. Der Zoll bietet ...

Werbung