Werbung

Nachricht vom 12.02.2017    

47. Fußballerball des FV Engers - Karneval, Party und mehr

Es wird immer schwieriger, aber der FV Engers hat es mal wieder geschafft, eines der größten Karnevalevents am Mittelrhein, nämlich der Engerser Fußballerball, auf die Beine zu stellen. Die Tore öffnen zum 47. Mal am 25. Februar in der großen Engerser Sporthalle um 19:30 Uhr. Kartenvorverkauf läuft.

Neuwied. Ab 20:11 Uhr wird gemäß dem Motto „Karneval, Party und mehr“ von der Band „SAINT“ und dem „DJ 2 Beat 4“ den Besuchern wie bei den Partys in den vergangenen Jahren kräftig eingeheizt. Gerade die jüngeren aber auch die älteren Besucher werden diese Art von Musik, die aus Rock, Pop, Karneval- und Stimmungsmusik sowie einer „Bühnenshow“ besteht, schätzen und können richtig abtanzen und abfeiern. Mit der Band „Saint - Next Generation Covershow- live, die aktuell in unserer Region aber auch Überregional für erstklassige Stimmung auf Festen, Veranstaltungen und Partys sorgen, wollen der Verein neue Wege gehen. In den Bandpausen wird unser DJ 2 Beat 4, der seit Jahren für die richtige Partypower sorgt, die Stimmung bis zum Siedepunkt aufheizen.

Wie in jedem Jahr wird es in der Sporthalle wieder zahlreiche Getränke- und Verpflegungsstände (Kölschtheke, Cocktailbar, Doppelpavillon, Bierstall und Sektbar) geben. Im Außenbereich wird ebenfalls für das leibliche Wohl gesorgt. Hier haben die Verantwortlichen neben den vielen Helferinnen und Helfern ganze Arbeit geleistet.

Wer eine Eintrittskarte im Vorverkauf ergattern möchte, hat bis zum 25. Februar um 12 Uhr die Möglichkeit in den Vorverkaufsstellen, dem Schreibwarengeschäft Hillesheim, Tabakwaren Siebenborn – beide in Engers, Alleestraße, Agip Tankstelle in Heimbach-Weis und dem Ticket Store in Neuwied, Marktstraße, zu erwerben. Im Vorverkauf kosten die Karten zehn Euro und an der Abendkasse zwölf Euro.

Nach den guten Erfahrungen und dem schnelleren Einlass der Gäste auf das Partygelände, werden auch in diesem Jahr wieder zwei Eingänge, einer für den Vorverkauf und einer für die Abendkasse, geöffnet sein.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: 47. Fußballerball des FV Engers - Karneval, Party und mehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zwölf Personen mussten mit Reizungen behandelt werden

Am frühen Freitagmorgen (25. September) hatte die Feuerwehr der Stadt Neuwied schon alle Hände voll zu tun. Durch die zuständige Leitstelle in Montabaur wurde ausströmendes Gas in einer Arzt-Praxis gemeldet. Zwölf Personen waren betroffen, Ursache ist noch nicht gefunden.


FWG verunglimpft Vettelschosser Bürgermeister mit Falschaussagen

In zahlreichen Leserbriefen/Pressemitteilungen werden vom Presseteam der FWG Vettelschoß-Kalenborn wiederholt Lügen, Halbwahrheiten und Verunglimpfungen zur Arbeit von Heinrich Freidel, dem Vettelschosser Ortsbürgermeister, veröffentlicht. Der Vorwurf an den Bürgermeister, Fragen von Ratsmitgliedern nicht oder nicht klar zu beantworten, ist populistisch.


PKW kam von Straße ab und in Böschung zum Stehen

Am Freitag 25. September ereignete sich an der Auffahrt der Bundesstraße 256 Anschlussstelle Melsbach ein Verkehrsunfall mit gemeldeten eingeklemmten Personen. Dies rief diverse Feuerwehren auf den Plan.


Schluss mit der Zettelwirtschaft - Stadt Bendorf führt Kita-Info-App ein

Eltern der städtischen Kindertageseinrichtungen in Bendorf erhalten Nachrichten und Termine schon bald per Smartphone-App. Ab Oktober informieren Steffi Schmidt (Kita Lohweg), Iris Fuchs (Haus des Kindes), Jessica Kantz (Kita Stromberg) und Thomas Grothe (Kita Mülhofen) und ihre Teams die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone.


Region, Artikel vom 26.09.2020

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Um die 90 Bäume in der Innenstadt von Bad Hönningen vor dem völligen Austrocknen zu retten, haben die beiden Stadträte Markus Krudwig und Dr. Michael Kröger Wassersäcke an den Bäumen beschafft, die diese langsam und tropfenweise mit bis zu 80 Litern pro Füllung bewässern.




Aktuelle Artikel aus der Region


Das Jugendzentrum „Big House“ hat in zwei Schichten geöffnet

Neuwied. Derzeit können Mädchen und Jungen zwischen 12 und 21 Jahren das Big House dienstags bis freitags von 15 bis 17 Uhr ...

Marienschüler absolvierten Laufabzeichen

Bad Hönningen. Das Laufabzeichen erreichten insgesamt 27 Kindern. 13 Kinder aus dieser Gruppe erreichten in diesem Jahr das ...

Deichwelle in Corona-Zeiten: Schulen haben Vorrang

Neuwied. Wenn der Hallenbetrieb wieder aufgenommen wird, dann haben von Montag bis Freitag Schul- und Vereinsschwimmen und ...

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Neuwied. Fabienne Weber, Michelle Braun, Xenia Vasiliev und Sven Stinner wurden in einer kleinen Feierstunde von der Geschäftsleitung ...

Steppenadler im Zoo Neuwied gelandet

Neuwied. Nachdem einer der beiden Gänsegeier, die bis vor Kurzem in der Voliere gehalten wurden, im Juni gestorben war, ...

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Bad Hönningen. Die ersten zehn Bäume sind jetzt mit diesen Wassersäcken versorgt und der Obhut des Bauhofes anvertraut worden. ...

Weitere Artikel


F-Junioren des SV Ellingen stellen sich vor

Straßenhaus. F-Junioren haben teilweise die ersten Schritte im Fußball bereits getan, teils kommen aber immer wieder auch ...

Rockets drehen mit 5:0 im letzten Drittel Partie

Neuwied/Limburg. Die Rockets ziehen damit als Sechster der Meisterrunde in die Play-offs ein und treffen dort im Viertelfinale ...

VG Bad Hönningen und die Römerwelt bei „10. WanderArt“

Bad Hönningen. „Die Wanderer und Radwanderer sind ganz deutlich unsere Gästezielgruppe in der Region. Unsere Gästestruktur ...

Positive Entwicklung auf dem Heddesdorfer Berg fortschreiben

Neuwied-Heddesdorf. Die noch verfügbaren Grundstücke der Bienenkaul sollen nach Auskunft der Stadt Neuwied nun veräußert ...

Trio Dry entführte die in die Toskana

Puderbach. Der Unfall, den sie auf dem Weg zum Treffen mit ihren Freunden beobachtet, stellt sich am Ende des Theaterstückes ...

Bei Neu- und Umbau: SBN genehmigt Entwässerung

Neuwied. „Bauherren sollten uns frühzeitig kontaktieren“, rät Joachim Kraus von den SBN. „Grundsätzlich ist jeder Eigentümer ...

Werbung