Werbung

Nachricht vom 12.02.2017    

Bei Neu- und Umbau: SBN genehmigt Entwässerung

Für Neu- und Umbauten sind seit Jahresbeginn die Genehmigungen für die Entwässerung bei den Servicebetrieben Neuwied (SBN) zu beantragen. Bauherren sollten sich frühzeitig mit den SBN in Verbindung setzen.

Neuwied. „Bauherren sollten uns frühzeitig kontaktieren“, rät Joachim Kraus von den SBN. „Grundsätzlich ist jeder Eigentümer für die technisch saubere Ausführung bis zur Grundstücksgrenze selbst verantwortlich. Das muss bei den Planungen mit dem Architekten, aber auch bei der Ausführung durch qualifizierte Firmen, bedacht werden.“ Dabei gehe es zum einen um den Schutz der Umwelt, des Bodens und des Grundwassers, aber insbesondere um den Schutz des eigenen Hauses gegen Wasserschäden: „Man handelt also im eigenen Interesse.“

Wie die Abwasseranlagen beschaffen sein müssen, das regelt das Wasserhaushaltsgesetz. Sie müssen funktionssicher und vor allem dicht sein: „Für die Genehmigung wird ein Nachweis benötigt, den nur anerkannte Fachfirmen liefern können.“

Doch es gilt auch sonst einiges zu beachten. Rückstausicherungen, Revisionsschächte, Niederschlagswasser sind nur einige Stichworte, die Joachim Kraus an dieser Stelle nennt: „Für die Bauherren ist das ohne fachliche Beratung kaum überschaubar.“ Es ist daher ratsam, sich schon zu Beginn der Planungen mit den SBN in Verbindung zu setzen und auch die Anforderungen mit dem Planungsbüro durchzusprechen.
Im Internet haben die SBN für Bauherren und Planer einen Überblick mit den Erfordernissen eingestellt. Weitere Informationen, Beratung und Antragsunterlagen gibt es auch unter 02631/85-4603 oder 854602.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bei Neu- und Umbau: SBN genehmigt Entwässerung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 25.02.2021

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Donnerstag (25. Februar) 54 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.105 an.


Region, Artikel vom 24.02.2021

Murphy ist wieder zu Hause!

Murphy ist wieder zu Hause!

Am heutigen Mittwoch (24. Februar) erreichte uns die gute Nachricht, dass der gesuchte Rüde Murphy wieder bei seinem Frauchen ist. Nach zehn Tagen intensiver Suche wurde der Hund auf der Straße zwischen Wienau und Raubach gesichtet.


Graffiti-Schmierereien: Hakenkreuze und sexistische Symbole

In letzter Zeit kommt es in der Ortsgemeinde Neustadt wieder häufiger zu Vandalismus-Handlungen. So wurde der Spielplatz in Neustadt und die Bushaltestelle in Gerhardshahn mit Graffiti beschmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


Bürger klagen über Schleichwege durch Altheddesdorf

Die Sperrung der Langendorfer Straße an der Eisenbahnunterführung bei La Porte am vergangenen Freitag führt zu erheblichem Fahrzeugrückstau auf der B42 in Richtung Koblenz. Die CDU sieht dringenden Handlungsbedarf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Medienentwicklungsplan für Schulen in Neuwied nimmt Formen an

Neuwied. Zu der Arbeit gehört der permanente, zielgerichtete Austausch zwischen allen an der Erstellung eines in sich schlüssigen ...

Heidi Klums Models standen auf wackeligen Rollen

Niederelbert. Große Hunde, viele Einkaufstüten. Und dazu noch Rollschuhe an den Füßen. Das Fotoshooting in der vierten Folge ...

Dürrholzer Naturerlebnispfad: Siebenschläfer überwintern im Nistkasten

Dürrholz. Schnell noch ein Foto zur Erinnerung, dann schloss man den Nistkasten und hing ihn wieder an den Baum. Dort werden ...

Freiwillige Corona-Tester in VG Unkel gesucht

Unkel. Zur Sicherstellung des flächendeckenden Schnelltest-Angebots sind unter anderem auch auf Ebene der Verbandgemeinden ...

Kreißsaal-Informationsabende finden virtuell statt

Neuwied. In der heutigen sehr außergewöhnlichen Zeit ist es ganz besonders wichtig, werdenden Eltern zuverlässig und beratend ...

Malwettbewerb: Impfzentrum soll verschönert werden

Oberhonnefeld. „Wir verschönern unser Impfzentrum“ ist deshalb auch der Titel eines Malwettbewerbs, den Landrat Achim Hallerbach ...

Weitere Artikel


Trio Dry entführte die in die Toskana

Puderbach. Der Unfall, den sie auf dem Weg zum Treffen mit ihren Freunden beobachtet, stellt sich am Ende des Theaterstückes ...

Positive Entwicklung auf dem Heddesdorfer Berg fortschreiben

Neuwied-Heddesdorf. Die noch verfügbaren Grundstücke der Bienenkaul sollen nach Auskunft der Stadt Neuwied nun veräußert ...

47. Fußballerball des FV Engers - Karneval, Party und mehr

Neuwied. Ab 20:11 Uhr wird gemäß dem Motto „Karneval, Party und mehr“ von der Band „SAINT“ und dem „DJ 2 Beat 4“ den Besuchern ...

Vom eigenen Anhänger überholt worden und weitere Unfälle

Neuwied. Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Freitagabend, den 10. Februar auf der B 256 in Fahrtrichtung ...

FDP Neuwied traf sich zum Kreisparteitag

Hümmerich. Der Vorstand der FDP, Kreisverbandes Neuwied, hatte für Freitag, in das Hotel Fernblick in Hümmerich eingeladen. ...

Gemeinsames Projekt von Unfallkasse und Bildungsministerium

Region. Was erleben Menschen mit Behinderungen, die sich im Sport auf den Weg an die Weltspitze machen? Welche Hürden müssen ...

Werbung