Werbung

Nachricht vom 13.01.2017    

Drei Sterne für Bendorfer Gästeführerinnen

„Der Weg war lang, doch er hat sich gelohnt“, freut sich Barbara Friedhofen. Nach drei Jahren und mehr als 600 Stunden Vorbereitung haben die Leiterin des Rheinischen Eisenkunstguss-Museums und Gästeführerin Susanne Syré die Prüfung zum „Drei-Sterne-Gäste-Begleiter“ bestanden. Die Ausbildung ist die europaweit höchste Zertifizierung nach DIN-EN-Norm und wird vom Bundesverband der Gästeführer in Deutschland (BVGD) verliehen.

Legte ihre Prüfung in Sayn ab: Barbara Friedhofen (Mitte) gehört jetzt zu den bestqualifizierten Gästeführern Deutschlands. Foto: Stadtverwaltung Bendorf

Bendorf-Sayn. Der Standard gilt in der gesamten EU und soll den Gästen eine hohe Servicequalität ihrer Begleiter garantieren. Geprüft wurden die beiden Führerinnen gemeinsam mit sieben weiteren Kolleginnen und Kollegen im November in Bendorf-Sayn. Die Messlatte für die Prüfung liegt hoch, denn um überhaupt zugelassen zu werden, müssen die Antragssteller zahlreiche Kriterien erfüllen. So müssen die Prüflinge bereits seit zehn Jahren als Gästeführer aktiv sein, eine Ausbildung zum Natur- und Landschaftsführer gemacht und zahlreiche Fortbildungen absolviert haben.

Doch um zu bestehen, reichte es nicht aus, nur ausgezeichnete Fachkenntnisse zu besitzen. Auch das Erscheinungsbild oder die Art und Weise wie die Themen präsentiert wurden, flossen in die Bewertung ein. Beispielsweise achteten die Prüfer darauf, ob die Kandidaten die richtige Position zu den Gästen einnahmen, wie sie sich ausdrückten, ob sie laut genug sprachen und ob sie die Sinne ihrer Gäste in die Führung mit einbezogen. So las Friedhofen aus historischen Ausgaben der Bendorfer Zeitung von Anfang des 20. Jahrhunderts vor oder zeigte Fotos aus dem Archiv zur Vertiefung ihrer Führung.



Die Museumsleiterin ist sich sicher, dass das Diplom nicht nur sie persönlich voranbringt: „Ich freue mich darauf, das Gelernte auch an die zehn in Bendorf aktiven Gästeführer weiterzugeben, die keine Möglichkeit haben, sich zertifizieren zu lassen.“



Kommentare zu: Drei Sterne für Bendorfer Gästeführerinnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest und Jedermannslauf rund um das Heinrich-Haus in Engers

Neuwied. Los geht es am Sonntag, 11. September, um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kapelle am Rhein. Ab 11 Uhr beginnt ...

Open Air auf dem Schlosshof Engers mit Konstantin Wecker

Neuwied. „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern ...

"Rendez-Vous regional - KÄSE & WEIN" - Naturgenuss in Leutesdorf

Kreis Neuwied. Im Reben umrankten Innenhof und weiteren Räumen des Leutesdorfer Traditionsweinguts genießen Besucher die ...

Sankt Katharinen: Streit zwischen zwei PKW-Fahrern endet in Bedrohung

Sankt Katharinen. Im Zuge dessen ging ein 56-jähriger Beteiligter aus Neustadt/Wied an seinen Pkw, holte einen Gegenstand ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Spielplatz in Windhagen-Stockhausen modernisiert

Windhagen-Stockhausen. Die Ortsgemeinde Windhagen wünscht den Kindern viel Vergnügen mit den Spielgeräten und einen angenehmen ...

Weitere Artikel


Gesetzliche Unfallversicherung bei offiziellen Feiern

Region. Beschäftigte sind grundsätzlich bei offiziellen betrieblichen Feiern und auf dem Hin- bzw. Rückweg gesetzlich unfallversichert. ...

Versuchtes Tötungsdelikt in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Nachdem die beiden Männer zunächst mit dem Gastwirt in Streit gerieten und ein ausgesprochenes Hausverbot ...

Vocal Recall gastierten im Alten Bahnhof Puderbach

Puderbach. Die Gruppe stellte in ihrem knapp zweistündigen Konzert mit zwei Zugaben ihre enorme Vielseitigkeit eindrucksvoll ...

Standesamt Bad Hönningen erweitert Angebot

Bad Hönningen. Die aktuellen Trauräume und -zeiten auf einen Blick:
Rathaus Bad Hönningen,
Rathaus Rheinbrohl,
Hohes Haus ...

Wiederwahl von Obermeister der Dachdecker-Innung

Windhagen. Neben den anstehenden Wahlen zum Vorstand und den verschiedenen Innungsausschüssen, standen weitere interessante ...

Ab April schnelles Internet für Bad Hönningen und Reinbrohl

Bad Hönningen. Das hat die Telekom im Dezember 2016 in einem Gespräch mit Verbandsbürgermeister Michael Mahlert und den Bürgermeistern ...

Werbung