Werbung

Nachricht vom 22.12.2016    

Großzügige Spende für trauernde Kinder

Ein Geschenk kurz vor Weihnachten erhielt der Neuwieder Hospizverein. Ruth Reck, Inhaberin der Schuhhäuser Nelles in Linz und Bad Honnef, überreichte eine Spende in Höhe von 500 Euro. Mit dem Geld möchte Reck gerne das Vorhaben des Vereins unterstützen, trauernde Kinder zu begleiten.

Von links: Die Bildungsbeauftragte des Hospiz im Kreis Neuwied, Heidi Hahnemann, Vorstandsmitglied Horst Roth, Ruth Reck und ihre Mitarbeiterin Jennifer Walbröhl bei der Spendenübergabe. Foto: Privat

Linz. Denn neben der hospizlichen Begleitung von Schwerstkranken stehen die Aktiven des Neuwieder Hospizvereins und des Ambulanten Hospizes auch trauernden Menschen zur Seite. Darüber hinaus sollen künftig Kindertrauerbegleiter ausgebildet und eine Trauergruppe für Kinder angeboten werden. Ruth Reck liegt besonders das Wohl von Kindern am Herzen. Dass sie mit ihrer Spende trauernden Kindern in der Region helfen kann, freut sie ganz besonders.

Die Spendensumme entstand aus dem Verkauf von Plastiktüten in ihren beiden Geschäften in Linz und in Bad Honnef. Aus Gründen des Umweltschutzes sind Einzelhändler aufgerufen, Geld für Plastiktüten von ihren Kunden zu nehmen. So kamen seit Mai 250 Euro zusammen. Ruth Reck stockte diese Summe auf insgesamt 500 Euro auf. Horst Roth vom Vorstand des Neuwieder Hospizvereins freute sich über die Hilfsbereitschaft der Linzer Geschäftsfrau. Durch Zuwendungen wie dieser könne man auch in Zukunft das Engagement des Vereins stärken und ausbauen.


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großzügige Spende für trauernde Kinder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Achtung! Trickdiebstahl durch falsche Vodafone-Mitarbeiter im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Polizei warnt: Lassen Sie allgemein keine fremde Menschen in Ihre Wohnung, es ist zu erwarten, dass sie einen ...

Neuwied: Kein Erntedank-Gottesdienst auf dem Bauernhof

Neuwied. Statt dessen ergeht die herzliche Einladung zum Gottesdienst am Erntedanktag, Sonntag, 2. Oktober, um 9.30 Uhr in ...

Krankheitskosten im öffentlichen Dienst: Bearbeitungszeiten der Beihilfestellen viel zu lang

Region. Besonders, wenn höhere Rechnungen angefallen sind und in der Regel innerhalb von 14 Tagen durch den Beamten beglichen ...

"Wir Westerwälder": Unternehmensdatenbank als Pilotprojekt für das große Kompetenznetzwerk der Region

Region. In einem Pilotprojekt bekommen jetzt die beteiligten Firmen aus der Verbandsgemeinde Asbach zusätzlich die Möglichkeit, ...

Historische Markttage in Neuwied: Heerlager entsteht wieder auf dem Luisenplatz

Neuwied. Außer dem „optischen Leckerbissen", den die Garde in ihren originalgetreuen Uniformen von 1753 darstellt, wird sie ...

Hilfe für Patienten mit Herzrhythmusstörungen: Marienhaus-Klinikum setzt innovatives Verfahren ein

Neuwied. "In Europa liegen wir mit der robotisch geführten Ablation ganz weit vorne", freut sich Dr. Hügl. Der Chefarzt der ...

Weitere Artikel


Zoo Neuwied präsentiert die jungen Berberlöwinnen

Neuwied. In der anberaumten Pressekonferenz berichtete Mirko Thiel, dass die beide Welpen starke Muskelkrämpfe, Untertemperatur ...

Partyband "Just Married“ gedachte Berlin-Opfer in Neuwied

Neuwied. Man konnte die bedrückte Stimmung auf dem Knuspermarkt seit dem Vorfall in der Bundeshauptstadt merken, die bisherige ...

Deutschlehrerverband Rheinland-Pfalz setzt auf Kontinuität

Landkreis. Der Vorstand des rheinland-pfälzischen Fachverbandes Deutsch wurde einstimmig bestätigt: Dr. Markus Müller (Landesvorsitzender), ...

Spende der VR-Bank Neuwied-Linz rettet Leben

Rheinbreitbach. In diesem Jahr erhält die Ortsgemeinde Rheinbreitbach einen lebensrettenden Erste-Hilfe-Defibrillator, der ...

Spendenaktion der Realschule Plus in Andernach

Neuwied. „Der Erlös wird dann gespendet – so lernen die Kinder und Jugendlichen direkt, sich für eine gute Sache einzusetzen ...

Aufruf zur Projekt-Einreichung für Förderung aus „Leader“-Programm

Linz. Letzter Einreichungstag ist Freitag, der 20. Januar 2017 (Einreichung bis 12 Uhr möglich). Die Details zum Aufruf sind ...

Werbung