Werbung

Nachricht vom 08.12.2016    

Das Leben in einer fremden Kultur – Wie tickt Deutschland?

Das Café International bietet in den nächsten Monaten eine Vortragsreihe unter dem Motto „Das Leben in einer fremden Kultur - Wie tickt Deutschland?“ an. Zahlreiche Interessierte waren zum Café International im November erschienen, um sich den ersten Teil der Vortragsreihe mit dem Thema „Typisch deutsch – was macht die Deutschen aus?“ anzuhören.

Foto: privat

Puderbach. Julia Baumeister-Buchmüller, zuständig für die Asylbewerber in der Verbandsgemeinde Puderbach, näherte sich in lockerer Atmosphäre gemeinsam mit den Anwesenden der Frage, was typisch deutsch ist. In Gruppenarbeit wurden zunächst Stichpunkte gesammelt und diese dann von Baumeister-Buchmüller erklärt. Übersetzt wurden die Erklärungen von einer Dolmetscherin.

Die Einheimischen zeigten sich erstaunt darüber, welche typisch deutschen Eigenarten von den Flüchtlingen aufgelistet wurden. Das Recht auf Meinungsäußerung und Religionsfreiheit oder die Schulpflicht für alle Kinder wurden genauso genannt wie Pünktlichkeit, Ordentlichkeit und Weihnachten. Ein Blick über den Tellerrand hinaus zeigt also, dass viele Dinge, die vor ein paar Jahrzehnten noch undenkbar waren, heute von den Deutschen als selbstverständlich angenommen werden.

Beim nächsten Café International, das diesmal am 21. Dezember stattfindet, wird Frau Julia Baumeister-Buchmüller einen Vortrag über die Rolle der Frau in Deutschland halten und die Rolle der Frau auch im Wandel der Zeit darstellen. Das offene Gespräch über das Frauenbild und das Geschlechterverständnis in anderen Kulturen soll kulturelle Vorurteile abbauen helfen.

Auskünfte erteilen: Ute Starrmann, Telefon 026845700, E-Mail: ute.starrmann@online.de und Rebecca Eckart, E-Mail: rebecca.eckart@gmx.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Leben in einer fremden Kultur – Wie tickt Deutschland?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.


Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

VIDEO | Der Rosenmontag-Nachmittag war während des Zugverlaufs in diesem Jahr kühl und trocken. Richtiges Jeckenwetter, denn etliche Fußgruppen versorgten die Zuschauer mit Hochprozentigem, die eifrig Kamelle sammelnden Kinder waren warm verpackt.




Aktuelle Artikel aus der Region


LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Neustadt. Das Fahrerhaus brannte bei Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Der Fahrer hatte es noch rechtzeitig ...

Heinrich-Haus: Öffentliche Karnevalssitzung im BBW

Neuwied. Bei dem anschließenden abwechslungsreichen Programm jagte ein Highlight das nächste. Die Kindertanzgruppe der KG ...

Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Asbach. An dem Fahrzeug stellte die Polizei einen massiven Frontschaden, hauptsächlich im Bereich der Beifahrerseite, fest. ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters definiert Versorgungsauftrag eindeutig

Dierdorf/Selters. Kleinere Kliniken sollten nach Auffassung der Bertelsmann Stiftung unter andrem auch deshalb geschlossen ...

Exkursion nach Gießen ins Mathematikum

Neuwied. Obwohl Leonardo fast nichts davon jemals real hergestellt hat, kommt sein Ruf als Erfinder und Ingenieur von diesen ...

Wolf war in Straßenhaus Thema einer Info-Veranstaltung

Straßenhaus. Nach kurzer Begrüßung durch Holger Runkel vom Heimat- und Verschönerungsverein übernahm Willi Faber das Wort. ...

Weitere Artikel


Rockets holen drei Punkte in Neuwied

Neuwied. Der Trainer weiß: Seine EG Diez-Limburg kann hier heute Abend drei Punkte beim letztjährigen Oberligisten entführen, ...

Auf dem Knuspermarkt interreligiöse Kontakte knüpfen

Neuwied. Möglich wurde diese interreligiöse Begegnung unter anderem dank einer Förderung durch die Zentrale der Arbeitsgemeinschaft ...

Erneut kleine Schwimmer in Asbach ausgebildet

Asbach. Viele Kinder erwarben durch die Kurse das Abzeichen „Seepferdchen“ und verloren spielend die Angst vor dem Wasser. ...

Geld für den U3-Ausbau fließt auch für 2016

Neuwied. „Ich freue mich, dass wir mit der inzwischen sechsten Auszahlungstranche all den Maßnahme-Trägern jetzt ihre Fördergeldbeträge ...

CDU-Kreisverband Neuwied ehrt Jubilare

Neuwied. Im Rahmen des Kreisparteitages in Waldbreitbach gratulierte Kreisvorsitzender Erwin Rüddel, MdB den Herren Dr. Georg ...

First Responder der VG Puderbach erhalten Spende

Puderbach. Die First Responder werden in dringenden, lebensbedrohlichen Notfällen zeitgleich mit dem Rettungsdienst alarmiert ...

Werbung