Werbung

Nachricht vom 22.11.2016    

Angebot einer Fortbildung für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Ohne ehrenamtliche Helfer ist eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen kaum möglich. Sie unterstützen ihre Schützlinge als Begleiter, Mittler und Lotsen. Die Stadt Neuwied möchte diesen Helfern bei ihrer Arbeit das notwendige Rüstzeug mitgeben.

Neuwied. Sie bietet unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Integration an. Ganz wichtig dabei ist es, dass die Neuankömmlinge Zugang zum Arbeitsmarkt erhalten. Daher haben sich auch in Neuwied Verwaltungen und Behörden auf die zentrale Herausforderung „Arbeitsmarktintegration“ eingestellt und notwendige Schritte eingeleitet. Bei der ersten Fortbildung ging es um allgemeine Unterstützung in der Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit.

Die zweite Veranstaltung am Freitag, 25. November, setzt sich mit der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse auseinander. Die Anerkennung eines ausländischen Berufs- oder Schulabschlusses kann Neuzugewanderten den Einstieg in die Arbeit oder Ausbildung erleichtern. Die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer können auch hier eine wertvolle Unterstützung leisten. Dafür sollten sie die Grundlagen des deutschen Anerkennungsverfahrens sowie die zuständigen Anerkennungs- und Qualifizierungsberater vor Ort kennen lernen.

Referenten sind Axel Deil-Messemer und Anika Gräf vom IQ („Integration durch Qualifizierung“) Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz. Ihre Schwerpunktthemen: der Ablauf von Anerkennungsverfahren und die Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse. Moderiert wird „Hilfe für Helfer“ von der städtischen Integrationsbeauftragten Dilorom Jacka. Michael Mang, Sozialdezernent der Stadt Neuwied, betont die Bedeutung dieser Informationsreihe. „Ohne die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer wäre die Integration der Menschen, die bei uns Zuflucht gesucht haben, nicht zu bewältigen. Mit unserer Reihe Hilfe für Helfer wollen wir ihnen für ihre Arbeit die bestmöglichen Grundlagen geben.“

Termin der Veranstaltung ist Freitag, der 25. November, 15 bis 17 Uhr, Ort: Vhs Neuwied, Heddesdorfer Straße 33, Raum 409 (4. Stock, Aufzug vorhanden). Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte vorher anmelden bei Dilorom Jacka, 02631 802284, E-Mail djacka@neuwied.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Angebot einer Fortbildung für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Raubüberfall auf Tankstelle Oberhonnefeld-Gierend

Am Freitag, den 5. März 2021, gegen 22 Uhr, kam es zu einem bewaffneten Überfall auf die Tankstelle Bell-Oil in Oberhonnefeld- Gierend. Die Polizei sucht Zeugen.


Corona: 56 neue Fälle - Inzidenzwert auf 83,7 gestiegen

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag, 5. März 56 neue Corona-Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle in Neuwied und Döttesfeld registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.325 an.


Ablenkung führte zu unfreiwilligem Stunt - Beifahrerin verletzt

Im Berichtszeitraum Freitag, 5. März, 12 Uhr, bis Sonntag, 7. März, 9 Uhr, wurden durch die Polizeiinspektion Neuwied insgesamt sechs Verkehrsunfälle aufgenommen, wobei es in zwei Fällen zu Verletzungen von Personen kam.


Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf Dierdorfer Straße

Am Samstagabend kam es auf der Dierdorfer Straße in Neuwied zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Sperrung Bahnunterführung bei La Porte ließ Innenstadt aufatmen

Einige Tage lang war die Verbindung der B42 zur Innenstadt durch die Bahnunterführung bei La Porte wegen Reparaturarbeiten an der Langendorfer Straße gesperrt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kulturstadt Unkel trauert um Ehrenbürger Fritz Bagel

Unkel/Düsseldorf. Fritz Bagel ist tot. Der Ehrenbürger der Kulturstadt Unkel und Enkel von Fritz Henkel jr., verstarb am ...

Feuerwehreinsatz: Schwerer Auffahrunfall auf der B 256

Neuwied. Am 8. März gegen 10.55 Uhr wurde der Polizei Neuwied ein schwerer Verkehrsunfall auf der B256 zwischen der Anschlussstelle ...

Corona: 56 neue Fälle - Inzidenzwert auf 83,7 gestiegen

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 83,7. Bisher gibt es ...

Raubüberfall auf Tankstelle Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Kurz nach Ladenschluss bedrohte eine männliche Person die Angestellten mit einer Schusswaffe. Der ...

Internationaler Frauentag: Gleichstellungsarbeit der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Jede der Gleichstellungsbeauftragten hat während ihrer Tätigkeit Akzente gesetzt. Iris Schwarz ist seit nunmehr ...

Jugendliche zerstören Glas an Bushaltestelle in Bendorf

Bendorf. Am 7. März gegen 19:55 Uhr wurde die Polizei in Bendorf durch mehrere Zeugen über eine Sachbeschädigung an einem ...

Weitere Artikel


Drohende Zwangsfusion vom Tisch – Land gibt Zeit bis 2019

Linz. Egal, wer für sich als Erfolg reklamieren wird, dass es zu diesem Zeitgewinn gekommen ist, wichtig ist, dass man wieder ...

Christiane Tolle mit der Ehrennadel gewürdigt

Neuwied. Christiane Tolle engagiert sich seit 1978 ehrenamtlich in besonderem Maße im musikalischen Bereich. 1976 wurde ...

Parforcehorn blasen ist nicht nur jagdliches Brauchtum

Breitscheid. Der komplette Sonntag, unter der Leitung von Lissy und Kristian Kandler, stand unter dem Motto „Verbesserung ...

Erwin Rüddel als RKK-Bezirksvorsitzender bestätigt

Neuwied. Damit geht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete in die siebte Legislaturperiode dieses närrischen Ehrenamts. ...

Dunkle Jahreszeit: Polizei führt Präventionsmaßnahmen durch

Neuwied. Daneben werden Hinweise und Tipps gegeben, wie man sich und sein Haus vor ungebetenen Besuchern schützen kann. Um ...

Abenteuer des Bären Paddington im Kino erleben

Neuwied. Paddington wuchs tief im peruanischen Dschungel bei Tante Lucy auf. Als ein Erdbeben sein Zuhause zerstört, sieht ...

Werbung