Werbung

Nachricht vom 20.11.2016    

SG Marienhausen lässt Punkte in Ebernhahn liegen

Die erste Mannschaft spielte am Sonntag 20. November in Ebernhahn. Das Spiel endete 1:1. In der ersten Halbzeit war die SG Marienhausen/Wienau dem Gegner klar überlegen. Kurz vor Schluss kamen die Gastgeber zum Ausgleich.

Symbolfoto.

Ebernhahn/Marienhausen. Es wurde von Seiten der SG Marienhausen sehr schöner Kombinationsfußball gespielt. In der 26. Minute erzielte Philipp Radermacher die hochverdiente Führung zum 0:1. Es wurde weiter bis zur Halbzeit Druck gemacht, einzig und allein die Torausbeute war verbesserungswürdig, so stand es zur Pause nur 0:1.

In der zweiten Hälfte zeigte die SG Marienhausen keinen so schönen Fußball mehr wie in Hälfte eines. Man passte sich dem Gegner an, und lies sich viel zu weit nach hinten drängen. Aber zunächst hielt die Abwehr die 0.

Aber zwei Minuten vor dem Ende konnte Ebernhahn doch noch den Ausgleichstreffer erzielen. Aus einem undurchsichtigen Gestochere im Fünf-Meterraum, wurde der Ball irgendwie über die Linie befördert, was dann sehr zum Ärger der SG Marienhausen/Wienau den 1:1 Endstand bedeutete.

An diesem Tag wären zwei Punkte mehr drin gewesen. Das nächste und letzte Meisterschaftsspiel im Jahre 2016 steht am Sonntag 27. November um 14.30 Uhr in Marienhausen gegen den souveränen Tabellenführer Kosova Montabaur auf dem Plan. Bei wahrscheinlich tiefem Boden hofft man eventuell dem Gast ein Bein stellen zu können und die Punkte in Marienhausen behalten zu können.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Marienhausen lässt Punkte in Ebernhahn liegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Region, Artikel vom 13.08.2020

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Am heutigen Donnerstag (13. August) wurde ein neuer Corona-Fall aus dem Bereich der Stadt Neuwied registriert. Aktuell befinden sich 27 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt bei 265.


Kulturstadt war Drehort für preisgekrönte Netflix-Serie

How To Sell Drugs Online (Fast) - Staffel 2 wurde zum Teil im ehemaligen Unkeler Freibad produziert. Die Serie ist ausgezeichnet mit Deutschem Fernsehpreis und dem Grimme-Preis.


FDP für eine Rheinquerung zwischen Linz und Remagen

Auf Einladung der beiden FDP-Kreisverbände Neuwied und Ahrweiler besuchte die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser das Rheinufer bei Linz und Kripp, um auf die Notwendigkeit einer Rheinquerung zwischen den beiden Kreisen erneut hinzuweisen.


Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Am 12. August gegen 17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei Neuwied, dass er hinter einer größeren Gruppe von Fahrzeugen herfahre, die sich offenbar ein Rennen liefern.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Florian Kluth und Nadine Hachenberg zum dritten Mal Mixedmeister

Steimel. Trotz dieser Gluthitze boten die Teams teilweise noch ansprechende Leistungen, und es wurde oftmals verbissen um ...

DM: Saisonhöhepunkt für Rhein-Wied-Quintett

Neuwied. 999 Personen dürfen sich zur gleichen Zeit im Stadion befinden, Zuschauer sind außen vor, fünf Athleten der LG Rhein-Wied ...

Der 10. Römerwallcup fordert den Beteiligten alles ab

Rheinbrohl. Ferner waren die Organisatoren wegen Terminüberschneidungen mit anderen Turnieren dann auch noch gezwungen alle ...

Erst quer durch die USA und dann über den großen Teich

Neuwied Am heutigen Donnerstag, 6. August sind die vier US-Spielerinnen wohl behalten in Frankfurt gelandet und von Trainer ...

Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Kai Kazmirek in Weinheimer Hitze mit Zeiten zufrieden

Neuwied. Nach 14,37 Sekunden im ersten Block (4. Platz) steigerte er sich im zweiten Durchgang deutlich auf 14,14 Sekunden ...

Weitere Artikel


Die Geschichte des Dierdorfer Uhrturms

Dierdorf. Als Teil der Stadtbefestigung aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts bestimmt der kubische Mittelturm das ...

Petra Eidenberg ist nun Ehrenmitglied des NCN

Neuwied. Neben Gästen der eingeladenen Vereine waren auch Vertreter der Stadt Neuwied, OB Nikolaus Roth und der Vertreter ...

Klaus Puderbach erhält hohe Auszeichnung durch Fußballverband

Straßenhaus. Ob als ehemals aktiver Spieler, Jugendtrainer/-betreuer, Geschäftsführer oder aktuell als mittlerweile langjähriger ...

Twesten trifft - Atzelgift bezwungen

Rengsdorf. Trainer MartinTwesten schickte ein etwas verändertes Team aufs Feld. Der verletzte Kapitän Niko Hein wurde durch ...

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Neuwied. Seit zwei Jahren erleichtert ein Gesetz zur Feststellung die Anerkennung und Vergleichbarkeit nichtdeutscher Abschlüsse. ...

Wirtschaftsforum Rengsdorf verjüngt sich

Bonefeld. Der Vorsitzende des Wirtschaftsforum Rengsdorf, Michael Sterr, berichtete in seinem Rechenschaftsbericht unter ...

Werbung