Werbung

Nachricht vom 18.11.2016    

Barocke Kunst in der Stadtgalerie Neuwied

Barock verbinden viele mit Pomp und Prunk – und davon gibt es in der Stadtgalerie Neuwied ab dem 25. November ganz viel zu sehen. Die Kunst dieser Epoche ist voller Pathos, Üppigkeit und fantasievoll überladen – Grund genug für zeitgenössische Künstler, dies einmal in ihren eigenen Werken widerzuspiegeln.

Foto: Vera Mercer/ Werkhallen Obermann/ Burkhard

Neuwied. Überregional bekannte und renommierte Künstler wie Sonja Alhäuser, Thomas Baumgärtel, Michael Lauterjung, Vera Mercer und Luzia Simons zeigen Barock aus ihrer Sicht. Der Besucher wird überrascht sein von der Vielfalt, Schönheit und Opulenz der modernen Interpretationen und den neuen Ausdrucksformen der Installation, der Fotografie und der digitalen Kunst. Durch den Dialog mit Werken Alter Meister entsteht dabei ein ganz besonderer Reiz, der noch durch die zurückgenommene und vornehme Architektur der ehemaligen Mennonitenkirche als Ausstellungsraum unterstützt wird.

So hängen die Tulpenbilder von Georg Flegel, der jede einzelne Blüte als florales Individuum malt, neben den Bildern von Luzia Simons. Auch sie arrangiert penibel die Tulpen – allerdings auf der Glasplatte eines Scanners. Stillleben waren typisch für den Barock. Gekonnt spielten die Künstler mit Licht und Schatten. Dieser Technik der Kontraste und Lichtakzente bedient sich auch Vera Mercer und erweckt ihre Hirschköpfe so zum Leben. Die Ausstellung „Schauen & Schwelgen“ ist ein Erlebnis für Geist und Sinne.

Dafür sorgt auch das umfassende Rahmenprogramm. Jeden Sonntag, außer dem 25. Dezember und 1. Januar, werden in einem eigens eingerichteten Café von 15 bis 17 Uhr bei Kaffee und Gebäck zum Thema passende Vorträge, Musikbeiträge und Gespräche angeboten. Zuvor führt die Kuratorin Gisela Götz um 15 Uhr durch die Ausstellung. Der Unkostenbeitrag beträgt 8 Euro. Darüber hinaus erwartet die Besucher eine Reihe besonderer Veranstaltungen, die jeweils um 15 Uhr mit einer Kuratorenführung beginnen. So erzählt am 11. Dezember die ausstellende Künstlerin Sonja Alhäuser unterhaltsam über ihr Schaffen mit Schokolade.




Anzeige

Um Genuss geht es auch am 8. Januar. Der Winzer Gotthardt Emmerich berichtet über den Weinanbau im 17. Jahrhundert. Der Unkostenbeitrag von 10 Euro beinhaltet die Führung, Vortrag und eine Weinprobe. Um Voranmeldung wird gebeten. Theatralisch wird es mit der Kuratorin der Ausstellung „Bühnenreif“, Dr. Susanne Blöcker am 15. Januar. Sie berichtet über das Theater und die Bühne in der Barockzeit. Einen Geheimtipp gibt es auch noch: Am Samstag, 10. Dezember, können Interessierte von 11 bis 14 Uhr mit Sonja Alhäuser kleine, süße Präsente aus Marzipan mit originell gestalteten Verpackungen herstellen. Der Unkostenbeitrag hierfür liegt bei 40 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.

Die Ausstellung „Schauen & Schwelgen“ dauert vom 25. November bis 29. Januar. Geöffnet ist die Stadtgalerie in der ehemaligen Mennonitenkirche aus dem Jahre 1768 mittwochs 12 bis 17 Uhr, donnerstags bis samstags 14 bis 17 Uhr, sonntags / feiertags 11 bis 17 Uhr, Gruppen nach Vereinbarung. Weitere Informationen gibt es in der Stadtgalerie, (Schlossstraße 2, 56564 Neuwied (für Navigationssysteme: Deichstraße 1)) und unter 02631 20687 oder stadtgalerie@neuwied.de.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Barocke Kunst in der Stadtgalerie Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ensemble Vocale Lindenholzhausen singt in der Basilika der Abtei Marienstatt

Streithausen. Der durch zahlreiche erste Preise und Golddiplome bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben in Riva ...

Elvis in the (Boots)House! Neuwied erinnert sich musikalisch an den "King"

Neuwied. HP Robiller will seine musikalische Hingabe als "Elvis" als eine Huldigung und Ehrerweisung für den König des Rock'n'Roll ...

Vier Bands treten auf: Neuwieder Big House zeigt ein Herz für die Musikszene

Neuwied. Diese Reihe wurde initiiert von der Band "Farewell Spit", die mit großartiger Liveshow und mitreißender Rockmusik ...

"Der erste letzte Tag" im Schlosstheater Neuwied: Gelungener Start in die neue Spielzeit

Neuwied. „Ich freue mich, Sie nach den letzten schwierigen Jahren alle hier wieder zu einer neuen Spielzeit begrüßen zu dürfen.“ ...

Von klassisch bis heiter: Joelle Charlier und Wouter Vande Ginste in der Villa Weingärtner

Unkel. "Da wir den Rhein besuchen werden, muss sich das Programm ums Wasser drehen", hat die 40-jährige Musikerin beschlossen. ...

Schubert, Schumann, Schostakowitsch: Alexander Melnikow in Schloss Engers

Neuwied. Die Musik der drei großen S liegt ihm besonders am Herzen. Der Weltklassepianist versteht sich auf den traurig schönen ...

Weitere Artikel


Hochkarätig besetzte Diskussion zum Thema Integration

Neuwied. Die Bundestagsabgeordnete und Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Cemile Giousouf, der Geschäftsführer ...

Medienprojekt an der Bodelschwingh Grundschule

Bendorf. Um die Kinder im Schulalltag noch besser im Umgang mit den neuen Medien betreuen zu können, hat sich die Grundschule ...

Sozialer Wohnungsbau in Koblenz besichtigt

Neuwied. Dort hat die städtische Wohnbau aktuell in einem L-förmigen Gebäude 21 Ein- und 21 Zwei-Zimmer-Wohnungen erstellt. ...

Frau von Traktor auf Zebrastreifen erfasst und schwer verletzt

Neustadt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich die Erstmeldung glücklicherweise nicht. Eine 59-jährige Fußgängerin ...

Lichterfest im „Haus der kleinen Weltentdecker“

Puderbach. Auch in diesem Jahr war das alljährliche Lichterfest der Kita Puderbach, welches die originelle Alternative zu ...

Ohlenberger Motocrosser: Martinsrennen mit Le-Mans-Start

Ohlenberg. Mittags fiel der Startschuss zum vierstündigen Martinsrennen, bei dem die Fahrer sich im Wechsel auf der Motocrossstrecke ...

Werbung