Werbung

Nachricht vom 24.10.2016    

Deichstadtvolleys wollen sich rehabilitieren

Insgeheim hatten sich die Neuwieder Zweitliga- Volleyballerinnen des VCN am vergangenen Wochenende etwas mehr ausgerechnet. Doch der amtierende Meister der Liga, der VC Printus Offenburg, kannte keine Gnade und besiegte die Mannschaft von Trainer Milan Kocian klar mit 3:0 (25:19, 25:18, 25:19).

Foto: Privat

Neuwied. Es war für die Deichstadtvolleys nach dem Spielverlust gegen Erstliga- Absteiger NawaRo Straubing die zweite Niederlage in Folge. Auch wenn es sich bei den Gegnern um Saisonfavoriten gehandelt hat, zeigte das Team in vielen Passagen, dass es zu mehr in der Lage ist. „In Offenburg sind wir aber einem besseren Gegner unterlegen, der sich auf bärenstarke Angaben und konzentrierte Annahme verlassen konnte. So hatte Ricarda Zorn, eine der besten Zuspielerinnen der Liga, leichtes Spiel, die Bälle variantenreich zu verteilen und somit die notwendigen Punkte vorzubereiten“, hörte man aus dem mitgereisten Mini- Fanblock des VC Neuwied.

Am kommenden Samstag, dem 29. Oktober um 19 Uhr will das Kocian- Team ein anderes Gesicht zeigen. Mit dem zweiten Anzug des Erstligisten Roten Raben Vilsbiburg ist in der Sporthalle des Rhein- Wied- Gymnasium ein schwer einzuordnender Kontrahent zu Gast. Schon die knappe 2:3- Niederlage in Straubing sorgte für Staunen. Als sie dann sogar die Allgäu- Strom- Damen aus Sonthofen mit 3:0 aus deren eigener Halle fegten, setzten sie damit ein Ausrufezeichen. „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“ sollte also das Motto für die Einstellung der VCN- Mädels sein. Eine volle Halle und eine lautstarke Kulisse sind die rechte Motivation für Kapitänin Lea Schäbitz und ihr Team.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deichstadtvolleys wollen sich rehabilitieren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere Corona-Ambulanz kommt die in VG Puderbach

Derzeit sind im Landkreis Neuwied 161 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt registriert, darunter zwei Todesfälle. Das Netzwerk der Corona-Ambulanzen erweitert sich um einen Standort in der Verbandsgemeinde Puderbach.


Geschäfte werden an Sonn- und Feiertagen wieder zu bleiben

Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, plant die Landesregierung Rheinland-Pfalz, dass die Geschäfte an Sonn- und Feiertagen wieder geschlossen bleiben. Die aktuelle Landesverordnung soll bereits in den kommenden Tagen entsprechend geändert werden und schon für die Osterfeiertage gelten.


Kommt Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen Erpel und Remagen?

Die Online-Befragung wurde mit großem positivem Feedback beendet. „Gratulation!“ – so Prof. Dr. Holger J. Schmidt, Professor an der Koblenzer University of Applied Sciences. Die ersten Zahlen, die er dem Unkeler Verbandsbürgermeister Karsten Fehr und seinem Remagener Amtskollegen Björn Ingendahl nach Abschluss der einmonatigen Online-Befragung mitteilte, waren mehr als positiv.


Service mit Sicherheitsabstand in St. Clemens Dierdorf

Auch wenn in Zeiten der Corona-Pandemie keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden können, so ist doch das katholische Brauchtum ungebrochen lebendig. Dazu gehört auch der Ritus der Palmzweige zu Palmsonntag. Die katholische Kirche St. Clemens Dierdorf ist für das persönliche Gebet täglich geöffnet.


Trotz Corona-Krise: Stadtverwaltung Neuwied weiter sehr aktiv

Die Corona-Krise verändert auch die Abläufe in der Neuwieder Stadtverwaltung. Oberbürgermeister Jan Einig und Beigeordneter Ralf Seemann äußern sich zum neu ausgerichteten Alltag in den Ämtern. Tägliche Telefonkonferenzen und viele Mitarbeiter sind in Home Office.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Region. „Darüber hinaus wird das Land ein eigenes Hilfsprogramm für Sportvereine, die in ihrer Existenz bedroht sind, auflegen, ...

Rheinbrohler Turnerinnen starten in ein ungewisses Jahr

Rheinbrohl. Und so gingen auch 31 Turnerinnen des Turnvereins Rheinbrohl am 8. März an die Geräte, um ihre Trainingsfortschritte ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

Weitere Artikel


Die perfekte Bewerbungsmappe

Neuwied. Die Veranstaltung aus der Reihe „BiZ am Donnerstag“ gibt Tipps zur guten Vorbereitung und Vermeidung von typischen ...

Scheckübergabe der VdK AG Neuwied an den VMB

Neuwied. Anlässlich der Scheckübergabe erklärte Rüdiger Hof, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, die Entscheidung dem ...

„Seytenspiel“ unterstützt Hospizarbeit

Neustadt/Wied. In der Klosterkirche Ehrenstein geben die vier Musikerinnen und Musiker um 19 Uhr ihre musikalische Visitenkarte ...

Entspannungsworkshops in der Kita Stromberg

Bendorf-Stromberg. Die Aktion wird unterstützt durch die Debeka Betriebskrankenkasse (Debeka BKK) aus Koblenz. Stress ist ...

Meditationswochenende auf Waldbreitbacher Klosterberg

Waldbreitbach. Stille und Schweigen können helfen, mehr zu sich selbst, zu Gott und zum anderen zu kommen. Meditations- und ...

Bruce Kapusta kommt nach Kölsch-Büllesbach

Buchholz. Freuen Sie sich auf die traditionellen Konzerte zum Jahresende von Bruce Kapusta. Lehnen Sie sich zurück, gönnen ...

Werbung