Werbung

Nachricht vom 21.10.2016    

Studienreisen der kvhs Neuwied: Nachtreffen und Planung

Im September trafen sich auf Einladung der KreisVolkshochschule Neuwied die Teilnehmenden der Studienreise nach München im Frühsommer des Jahres. Reiseleiter Bernd Benner schilderte kurz den Ablauf der Reise und es wurden schöne Erinnerungen an die vier gemeinsam verbrachten Tage ausgetauscht.

Die Teilnehmer der kvhs-Münchenreise schwelgten in Erinnerungen. Foto: Privat

Neuwied. In der zahlreichen Teilnahme am Nachtreffen drückte sich auch die Zufriedenheit mit der Reise aus. Nach einer regen Diskussion stand am Ende des Abends auch der Plan für die nächste Bildungsreise fest. Vom 17. – 20. Juni 2017 lädt die kvhs Neuwied schon jetzt alle Reiselustigen in den Harz ein, wo im Hotelstandort Wernigerode zeitgleich das beliebte Wernigeroder Rathausfest stattfindet.

Als weitere Programmpunkte sind ins Auge gefasst: das Panoramagemälde Werner Tübkes (14x123m) - die sogenannte „Sixtina des Nordens“, das Kyffhäuser-Denkmal, Schloss Wernigerode - „Neuschwanstein des Nordens“, Goslar mit der Kaiserpfalz und dem Bergwerk Rammelsberg (Weltkulturerbe), eine Fahrt mit der Brockenbahn und vieles mehr. Auch die Rundfahrten durch den Harz als faszinierendes Kulturland mit seinen wunderschönen Landschaftsbildern versprechen ein Erlebnis der besonderen Art.

Interessenten können sich schon jetzt bei der kvhs Neuwied vormerken lassen unter 02631 347813 oder per E-Mail unter info@kvhs-neuwied.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Studienreisen der kvhs Neuwied: Nachtreffen und Planung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


VdK Heddesdorf begrüßt Referenten zur Hilfsmittelversorgung

Neuwied-Heddesdorf. Viele Interessenten folgten der Einladung, um sich zu diesem Thema zu informieren und gezielte Fragen ...

Kandidaten sind gut gerüstet für den Wahlkampf

Neuwied. Dort begrüßte Hans Peter Groschupf, Vorstandsmitglied der AGARP, auch Gäste aus anderen Städten, Kreisen und Kommunen. ...

Spaß und Action auf dem Wasser der Mosel

Neuwied. Nach einer Einweisung und ersten Paddelübungen in Ufernähe starteten die vier Mädchen und neun Jungen mit ihren ...

Verkehrsgefährdung und Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Montabaur. Am Freitagabend gegen 20 Uhr wurde ein silberfarbener Renault mit ausländischem Kennzeichen auf der A 3 in Fahrtrichtung ...

Rock the River der Rockfreunde Rengsdorf gibt es auch 2020

Rengsdorf. Am Samstag dem 28. März 2020 ab 17 Uhr startet "Rock the River 2020". Im Fokus: Hautnah erlebbare Rockmusik - ...

Die Polizei Linz berichtet

Diebstahl einer Skulptur
Linz. Am Donnerstag, 10. Oktober kam es in der Zeit von 16 Uhr bis 18:30 Uhr zu einem Diebstahl ...

Weitere Artikel


Förderbescheid für Gewerbegebiet Raubach übergeben

Raubach. Nach einer kurzen Begrüßung und den Danksagungen an das Landesministerium und die Struktur- und Genehmigungsdirektion ...

Sprengstofffund in Linkenbach

Linkenbach. Die Feuerwehr Puderbach wurde bereits am Donnerstagabend, 20. Oktober, zu einem unklaren Gefahrstofffund alarmiert. ...

15-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall und flüchtet

Neuwied. Am Freitagmorgen, 21. Oktober, gegen 07:50 Uhr, ereignete sich ein schwerer Unfall am Bahnhof in Neuwied. Der zunächst ...

Jugendfeuerwehrwarte: "Was mache ich nur mit diesem Kind?"

Buchholz. Unter der Leitung des erfahrenen Diplom-Sozialpädagogen Patrick Preilowski, näherten sich die Seminarteilnehmer ...

Vortrag in Koblenz: Was zahlt die Pflegeversicherung bei Demenz?

Koblenz. Menschen mit Demenzerkrankungen können Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, wenn sie eine Pflegestufe haben ...

Religionsfreiheit legte Grundstein für Entwicklung Neuwieds

Neuwied. Wo heute die Stadt Neuwied ist, wo heute Häuser und Geschäfte sind, war im 17. Jahrhundert Sumpfland. Dennoch sollte ...

Werbung