Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.09.2016    

„Literatur trifft Malerei“ bei der Stommel-Stiftung

Zu der interdisziplinären Veranstaltung „Literatur trifft Malerei“ – Ausstellung und Lesung konnte Vorsitzende Gudrun Daubländer im Namen der Stommel-Stiftung mehr als 60 Gäste begrüßen, die trotz des strahlenden Sonnenscheins am Sonntagnachmittag, 25. September den Festraum des Bildungsinstituts in Urbar füllten.

Gemäldeausstellung und Lesung in der Stommel-Stiftung. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbar. Die Veranstaltung begründete die Begegnung zweier Künstlergruppen mit dem gleichen Ziel, Geschichten zu erzählen und Situationen und Eindrücke zu schildern. Daubländer verwies auf die Höhlenmalereien der Urmenschen, die sowohl realistisch als auch abstrakt gemalt wurden und vom Leben der Höhlenbewohner erzählen.

Die Künstlergruppe „Farbenkraft“ besteht aus 15 Malerinnen aus dem Großraum Neuwied, die seit 2001 gemeinsame Ausstellungen organisieren. Die Künstlerinnen vermitteln ihre persönlichen Eindrücke in Form von Bildern. Von diesen haben sich die Autoren der „Brückenschreiber“ inspirieren lassen, sich eigene Gedanken gemacht und ihre Fantasien spielen lassen. In exzellenter Sprache formulierten sie ihre kreativen Gedanken in Kurzgeschichten.

Die „Brückenschreiber“ sind sechs Autoren aus dem Raum Koblenz. Sie wurden von Susanne Schmincke kurz vorgestellt: Jürgen Gebhardt hat oft im Zug Ideen für Geschichten. Er schrieb zu dem entsprechenden Bild „Über den Wolken“. Michael Eisenkopf, der meistens kürzere Texte verfasst, wurde von einem Gemälde zu der Kurzgeschichte „Unterwelt“ animiert. „Tanzende Kirschen“ hatten es dem „jungen Senior“ der Gruppe, Herwig Haupt, angetan.

Zu dem gleichen Bild, der „Frau im roten Kleid“, gemalt von der Leiterin der Künstlergruppe Farbenkraft, Karin Luithlen, schrieben Susanne Schmincke und Melanie Hassel Texte. Es war spannend zu hören, wie unterschiedlich die beiden Schriftstellerinnen mit dem Thema arbeiteten. Während Schmincke das ewige Frauenproblem „Was ziehe ich bloß an?“ thematisierte und sich nach reiflichen Überlegungen für das rote Kleid entschied, weil Rot die Signalfarbe der Liebe ist, führte bei Hassel eben diese Farbwirkung zu sehr amüsanten erotischen Greisenfantasien beim Opa im Seniorenheim, denn „Heimleiterin Margarete war ein echt steiler Zahn im immer gleichen roten Kleid“.

Bindeglied zwischen beiden Künstlergruppen ist Ingrid Leibhammer, die sowohl schreibt als auch malt. Die multimedial begabte Künstlerin ist in der Ausstellung mit farbintensiv leuchtenden Acrylgemälden vertreten.

Musik als drittes Kunstgenre vertraten die achtjährige Merle und Anastasia Kaplan am Flügel.

Die Gemälde bleiben noch vier Wochen lang in der Stommel-Stiftung. Bornstraße 26, in 56182 Urbar hängen. Informationen: www.stommel-stiftung.de. htv


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: „Literatur trifft Malerei“ bei der Stommel-Stiftung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Der Zug in Heimbach-Weis am Veilchendienstag ist ein Magnet für die Zuschauer. Dicht gesäumt standen sie teils kostümiert am Straßenrand und winkten den rund 2.500 Teilnehmern des Zuges zu. 16 Musikgruppen sorgten zudem für eine tolle Stimmung. In Heimbach-Weis gab es ein verstärktes Sicherheitskonzept der Einsatzkräfte.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Bei Schlägerei in Linz wird Polizeibeamter verletzt

Am Rosenmontag, gegen 20:20 Uhr, meldeten Gäste einer Linzer Gaststätte, dass es zu einer Schlägerei gekommen sei, es seien mehrere Personen beteiligt. Zunächst begaben sich Linzer Einsatzkräfte zum Marktplatz in Linz.


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Heimbach-Weis. Nass ging der Zug um 13.44 Uhr los und er endete im Sonnenschein, wobei die kurze Dusche keiner gebraucht ...

Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Großmaischeid. Offenbar waren etliche Leute verunsichert, denn die Menge am Straßenrand war nicht so dicht gedrängt wie in ...

Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Neuwied. Auch wenn es am Morgen noch nicht wirklich berauschend vom Wetter her war, schien der Wettergott den Närrinnen und ...

Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Auch die vor fünf Wochen geborene jüngste Zugteilnehmerin steckte im kuschelig-warmen Kinderwagen, somit ...

Karneval im Haus am Linzer Berg

Linz. Nach Kaffee und Kuchen besuchte "Miss Marple" (Sigrid Sieg) das Haus, in einer schwungvollen Rede erzählte sie aus ...

RKK zeichnete verdiente Karnevalisten aus

Dattenberg. Die Geehrten waren Matthias Thür, Heinz-Peter Schneider, Herbert Schipke und Ernst Salz. „Sie sind besondere ...

Weitere Artikel


Laut IHK Note Befriedigend für Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Im Vergleich zum gesamten IHK-Bezirk schneidet der Kreis Neuwied in allen Teilbereichen nahezu durchschnittlich ...

Dormero Hotel Windhagen glänzt mit „4-Sterne-Superior"

Windhagen. Die Annehmlichkeiten, wie z.B. der großzügigen 400 Quadratmeter große Wellnessbereich mit Innen-, Außen- und Whirlpool, ...

Am 3. Oktober ist in Urbach Jahrmarkt

Urbach. Der Verkehrs.- und Verschönerungsverein, die Kirmesgesellschaft und die TSG bewirten die Gäste im Festzelt mit Mittagessen ...

Australische Schülerinnen zu Besuch in Neuwied

Neuwied. Zwei Wochen verbringen die 17 Schülerinnen und ihre zwei Lehrerinnen am Rhein. Dazu gehörte auch auf Einladung von ...

VG Asbach bot Film zum Welt-Alzheimertag an

Asbach. Gezeigt wurde dieses Mal der Kinofilm „Nebenwege – pilgern auf bayrisch“ von Michael Ammann, ein sympathischer Film ...

Sauna-Saison im Wiedtalbad Hausen startet

Hausen. Bereits ab 13 Uhr sind die Sauna und das Schwimmbad geöffnet. Highlight ist dann das hüllenlose Schwimmen von 20 ...

Werbung