Werbung

Nachricht vom 08.09.2016    

VC Neuwied geht in die zweite Bundesligasaison

Im letzten Jahr sind die Neuwieder Volleyballerinnen in die zweite Bundesliga aufgestiegen und haben sich hervorragend verkauft. Am Saisonende standen sie auf dem dritten Platz. Diese Platzierung oder besser ist auch in der kommenden Saison das Wunschziel. In einer Pressekonferenz haben Vorsitzender Becker, Trainer Kocian und die Spielerinnen berichtet.

Lea Schäbitz, Wolfgang Becker, Uwe Lederer, Milan Kocian, und Jana Schäbitz (von links) geben in der Pressekonferenz Auskunft. Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. Die Neuwieder Volleyballerinnen sind reine Amateure, wie auf der Pressekonferenz zu hören war. Dennoch ist ein Etat von 120.000 Euro erforderlich, um in der zweiten Bundesliga mitspielen zu können. Das Geld ist erforderlich für die weiten Auswärtsfahrten, die Ausstattung der Spielerinnen, Verbandsabgaben und Trainergehalt. In der Bundesliga gibt es hohe Auflagen, wie der erste Vorsitzende Wolfgang Becker erläuterte: „Über 50 Auflagen und Punkte müssen erfüllt werden. So zum Beispiel ein extra Raum für Dopingkontrollen. Bislang ist jedoch noch keine erfolgt.“

Milan Kocian hat an sich und die Mannschaft hohe Ansprüche. Sein Ziel ist es ganz klar, den Platz halten und nach Möglichkeit verbessern. Er verriet auf der Pressekonferenz, dass er insgeheim von der ersten Bundesliga träumt. Bescheidener sind da die Geschwister Lea und Jana Schäbitz: „Wir wären mit einer Wiederholung des dritten Platzes zufrieden. Wir haben uns zwar gut entwickelt, aber die anderen Mannschaften haben ebenfalls aufgerüstet.“

Mit mehr Zuschauern als in der letzten Saison rechnet der Vorsitzende Wolfgang Becker. Angefangen hatte der VC mit 200 Zuschauern, zum letzten Spiel kamen dann schon 600 Gäste. „Wir wollen Volleyball in der Deichstadt populär machen.“ Letztlich sind die Eintrittsgelder und die Sponsoren die einzigen Einnahmequellen des Vereins.

Gearbeitet wird derzeit auch an der Nachwuchsgewinnung. Rund 30 Mädchen haben in den letzten Monaten sich dem VCN angeschlossen. „Es sind ein paar Talente dabei“, verriet Becker, der mit seiner Tochter den Nachwuchs trainiert. Mit einem gut funktionieren Helferteam ist sich Becker sicher, einen guten Nachwuchsunterbau für die erste Mannschaft zu schaffen. Milan Kocian: „Irgendwann hören die Leistungsträger in der ersten Mannschaft auf, dann wollen wir auf eigenen Nachwuchs setzten.“ Obwohl einige ausländische Spielerinnen in der Mannschaft sind, kommt das Groh der Mannschaft aus der Region und so soll es nach dem Willen der Vereinsführung auch bleiben. (woti)




Anzeige

Die Heimspieltermine der „Deichstadtvolleys“ stehen wie folgt fest: Ort: Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums
Samstag 17. September; 19 Uhr; VCN77 vs SV Lohhof
Samstag 8. Oktober; 19 Uhr; VCN77 vs NaWaRo Straubing
Samstag 29. Oktober; 19 Uhr; VCN77 vs RR Vilsbiburg II
Samstag 12. November; 19 Uhr; VCN77 vs TG Bad Soden
Samstag 3. Dezember; 19 Uhr; VCN77 vs MTV Stuttgart II
Samstag 7. Januar 2017; 19 Uhr; VCN77 vs DJK SB München-Ost
Samstag 21. Januar 2017; 19 Uhr; VCN77 vs VC Offenburg
Samstag 11. März 2017; 19 Uhr; VCN77 vs VC Olympia Dresden
Sonntag 12. März 2017; 16 Uhr; VCN77 vs Volleys Sonthofen
Samstag 22.April 2017; 19 Uhr; VCN77 vs VV Grimma


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VC Neuwied geht in die zweite Bundesligasaison

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Jungs vom Wasserturm bleiben im Spitzentrio der Oberliga

Neuwied. "Ein ganz wichtiger Sieg, bei dem man auch erkannt hat, dass wir uns fußballerisch richtig weiterentwickelt haben", ...

Smith schießt Bären zum Overtime-Sieg

Neuwied. "Wir wollen nach Möglichkeit am Ende der Saison ganz oben stehen, aber in so einer langen Saison kann viel passieren", ...

Neuwieder landet bei Bundesjugendvergleichsfliegen auf Rang sieben

Neuwied/Laucha. In der Individualwertung reichte es immerhin für Rang sieben im 37-köpfigen Starterfeld. Insgesamt 14 der ...

EHC Neuwied startet in eine Marathon-Saison

Neuwied. Die Mannschaft von Trainer Leos Sulak gastiert am Freitagabend (30. September) ab 20.15 Uhr beim ESV Bergisch Gladbach ...

Nach erfolgreicher deutscher Meisterschaft: Ringer des RC Neuwieds starten beim Itenga Cup Wiesbach

Neuwied / Wiesbaden. Erik Hanikel konnte erneut den ersten Platz – knapp vor seinem Zwillingsbruder - in der Gruppe 38 kg ...

Erfolge für Jung und Alt - Athleten der LG Rhein-Wied bewiesen ihr Können

Neuwied. In drei Entscheidungen, über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter, ging Adorf im bayrischen Erding auf die Laufbahn. ...

Weitere Artikel


Probefahren beim Tag der Elektromobilität in Asbach

Asbach. In Asbach haben Besucher am 17. September, von 10 Uhr bis 18 Uhr, auf dem Rathausplatz, die Möglichkeit, sich rund ...

VG Puderbach ehrt langjährige Mitarbeiter

Puderbach. Nach dem Schulbesuch absolvierte Martina Müller von 1991 bis 1994 zunächst eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. ...

Händler tauschen sich über die „Generation Y“ aus

Region. Bereits zum fünften Mal hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Unternehmer aus Groß- und Einzelhandel ...

Tag des Kinderkrankenhauses am 18. September

Neuwied. Ziel der Veranstaltung ist es, den Kindern auf spielerische Weise die Angst vor einem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt ...

Inklusion im Klostergarten

Waldbreitbach. Gerade Kindern und Jugendlichen bietet der Klostergarten vielfältige Entdeckungsmöglichkeiten. Im Rahmen einer ...

Hilfe! – Ich versinke im eigenen Chaos

Neuwied. Das Messie-Syndrom (abgleitet von englisch mess Unordnung) ist eine psychische Wertbeimessungsstörung, das heißt, ...

Werbung