Werbung

Nachricht vom 08.09.2016    

Demuth fragt nach: Zukunft der VG Unkel

In einer Anfrage an die SPD-geführte Landesregierung beschäftigt sich Ellen Demuth mit der Rolle der Verbandsgemeinde Unkel im Rahmen der derzeit laufenden Fusionsverhandlungen zwischen den VGs Bad Hönningen und Linz.

Ellen Demuth. Foto: privat

Linz. Zwar hat die VG Unkel, anders als Bad Hönningen, laut dem Landesgesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform keinen eigenen Gebietsänderungsbedarf, die Verantwortlichen vor Ort beschäftigen sich jedoch dennoch mit dem Thema.

In der Antwort des Innenministeriums begrüßt man diese Überlegungen ausdrücklich. „Ein freiwilliger Zusammenschluss der drei Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz und Unkel wird positiv beurteilt“, berichtet Demuth.

„Besonders im Hinblick auf die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten von Unkel sieht man in Mainz ein größeres Potential beim Zusammengehen mit den beiden anderen VGs. Diese Fusion bietet, so der Innenminister, bessere Möglichkeiten auf allen Gebieten, auf gemeindlicher Ebene aber auch wirtschaftlich. Sie schaffe den Rahmen für weitgehende strukturelle Verbesserungen, für mehr Verwaltungskraft und größere Wettbewerbsfähigkeit.“



Auch die befürchteten Nachteile etwa beim Service für die Bürgerinnen und Bürger könnten durch geeignete kommunale Kompensationsmaßnahmen vermieden werden.

Das Ministerium signalisiert bei einem freiwilligen Zusammenschluss aller drei Verbandsgemeinden einen finanziellen Zuschuss von drei Millionen Euro. Sollten nur Bad Hönningen und Linz freiwillig fusionieren, wird eine Entschuldungshilfe von zwei Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Demuth: „Nun liegt es an den Verantwortlichen vor Ort, die Vorteile einer großen Fusion herauszuarbeiten. Dazu werden in den kommenden Wochen viele Gespräche geführt werden.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Demuth fragt nach: Zukunft der VG Unkel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Vierter Podcast online - Jugendvertretung heute: Was das bedeutet

Jung, aktiv - und nicht nur chillen
Linz. Dabei hat er neben seinen Sprachinteressen noch einiges mehr zu bieten. Er ist ...

Martin Diedenhofen: SPD-Bundestagsfraktion für eine faire Altschuldenlösung

Unkel. Noch im ersten Halbjahr plane man auf Basis eines konkreten Vorschlags, Gespräche über eine faire Altschuldenlösung ...

Mit Entwicklungsplan Schulen zukunftssicher machen

Neuwied. Ganz im vorgenannten Sinne ist die Stadt Neuwied momentan dabei, wichtige Grundvoraussetzungen für das Erstellen ...

Bundesförderung für Sprach-Kita „Auenwiese“ in Raubach

Raubach. Das über den Zeitraum vom 1. Februar bis 31. Dezember dieses Jahres bewilligte Fördergeld kommt aus dem Bundesprogramm ...

Neue Bundesförderprogramme für Vereine

Altenkirchen/Neuwied. Das Programm „Ehrenamt gewinnen, Engagement binden, Zivilgesellschaft stärken“ zielt vor allem auf ...

Neuwied zur Host Town für Special Olympics ernannt

Neuwied. Die Deichstadt wird nun als eine von vielen Kommunen vom 12. bis 15. Juni 2023 im Vorfeld der eigentlichen Spiele ...

Weitere Artikel


Hilfe! – Ich versinke im eigenen Chaos

Neuwied. Das Messie-Syndrom (abgleitet von englisch mess Unordnung) ist eine psychische Wertbeimessungsstörung, das heißt, ...

Inklusion im Klostergarten

Waldbreitbach. Gerade Kindern und Jugendlichen bietet der Klostergarten vielfältige Entdeckungsmöglichkeiten. Im Rahmen einer ...

Tag des Kinderkrankenhauses am 18. September

Neuwied. Ziel der Veranstaltung ist es, den Kindern auf spielerische Weise die Angst vor einem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt ...

Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied feiert 5. Geburtstag

Neuwied. In Mayen kommentierte die Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Hinweis der gewoNR-Vorsitzenden Hildegard Luttenberger: ...

Veranstaltung für Frauen in der Lebensmitte

Waldbreitbach. Frauen im mittleren Alter stehen „mitten“ im Leben. Diese „Lebensmitte“ kann eine sehr bewegte und bewegende ...

Neuer Ausbildungsjahrgang bei der Westerwald Bank

Hachenburg. Gut ein Monat ist mittlerweile vorbei, seit der diesjährige Ausbildungsjahrgang bei der Westerwald Bank gestartet ...

Werbung