Werbung

Nachricht vom 10.06.2016    

Grundschule Puderbach ging auf Zeitreise

Die Schüler der Holzbachtalschule in Puderbach gingen am Freitag, den 10. Juni auf eine Zeitreise. Ihr großes Schulfest, das sie nur alle vier Jahre feiern, hatte die Schulgemeinschaft unter das Motto „Tauchen Sie ein in eine andere Zeit!“ gestellt. Das Interesse der Eltern und Verwandten der Schulkinder war groß.

Beim Zeitreisen-Fotograf gab es lustige Bilder. Fotos: Wolfgang Tischler

Puderbach. Am Freitag war ein ganz ungewöhnlicher Schultag in der Holzbachtalschule in Puderbach. Alles war anders. Eltern, Großeltern und Freunde kamen in die Schule, um zu schauen, was die Kinder alles vorbereitet hatten. Die Schulgemeinschaft feierte ihr großes Schulfest. Es findet nur alle vier Jahre statt. Die Elternschaft, die Lehrer, die Vertreter der Ganztagsschule und natürlich die Kinder hatten schon lange gewerkelt, gebastelt und geübt.

Direkt nach Schulbeginn begaben sich alle Kinder auf die Zeitreise-Rutsche und rutschten in die Vergangenheit, aber auch in die Zukunft. Gemeinsam mit den Kindern begrüßte Wolfgang Runkel dann die vielen Gäste. Nicht nur mit Worten, sondern auch gemeinsam musikalisch. Schulleiter Runkel hatte speziell für diesen Tag ein Zeitreisen-Lied geschrieben und komponiert. In den sechs Strophen ging es um Neandertaler, Ritter, Cowboys, Piraten und Astronauten. Der Refrain „Eine Zeit-Zeitreise, kommt mit. Packt eure Sachen, das wird ein Hit!“ forderte die Besucher auf, sich im Schulgebäude umzuschauen.

In den Räumen gab es viel zu spielen, basteln, malen und diverse Aktionen. Zunehmend liefen geschminkte Kinder durch das Haus, Kinder mit eingegipsten Armen oder mit Burgfräuleinhut. Andere Kinder schleppten Piratenschiffe oder Roboter der neuesten Generation durch die Schule. Die Turnhalle war in eine Piratenabenteuer-Landschaft umfunktioniert. Es gab ein Steinzeitkino oder Informationen über die Entwicklung unserer Schrift, deren Vielfalt am Computer fast unerschöpflich ist.

Wer hungrig wurde ging zum Kochen zu den Gladiatoren oder in die aufgebaute Cafeteria. Auf dem Flur im ersten Stock stand eine große Stellwand mit vielen Kinderbildern. Hier konnte geraten werden, welches Kinderbild zu welchem Lehrer gehört. Ein Stück weiter war der Zeitreisen-Fotograf aktiv. Dort gab es lustige Fotowände oder man konnte sich zum Beispiel zum Ritter oder Pirat verwandeln und sich ablichten lassen.

Ein besonderer Höhepunkt war zur Halbzeit des kurzweiligen Vormittags das gemeinsame Steigenlassen von Luftballons. Fast jeder der 285 Schüler hatte einen Luftballon mit Karte und auf das Startzeichen von Bürgermeister Volker Mendel reisten die Luftballon in den blauen Himmel. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Grundschule Puderbach ging auf Zeitreise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Angesichts des bevorstehenden Wochenendes und des angekündigten guten Frühlingswetters erinnert die Stadt Bad Honnef erneut an die dringend einzuhaltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen untersagt sind, sofern es sich nicht um Ehe- oder Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Vereine, Artikel vom 04.04.2020

Leichtathletikhalle Neuwied: Die Bagger rollen

Leichtathletikhalle Neuwied: Die Bagger rollen

Die Leichtathletik-Saison muss wegen des Coronavirus bis auf weiteres pausieren, aber die LG Rhein-Wied kann trotzdem an ihrer Zukunft arbeiten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Bad Honnef. Auch die Begleitung von minderjährigen oder unterstützungsbedürftigen Personen ist vom Verbot ausgenommen. Wo ...

A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Die ausgeschilderte Umleitung nach Koblenz erfolgt entlang der Bedarfsumleitung U44 über die Rheinbrücke Neuwied/ ...

DRK-Kinderschutzdienst Westerwald trotz Coronakrise erreichbar

Mainz/Region. Darüber hinaus gibt es montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr feste telefonische Sprechzeiten ...

A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Bendorf. Am Montag, dem 30. März, war schweres Gerät auf der Baustelle im Einsatz, um den Fahrbahnbelag abzufräsen, so dass ...

Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Neuwied. „Der Zulauf an der Fieberambulanz hat sich, im Vergleich zu den Anfangstagen, reduziert. Sicherlich auch mit dem ...

Dank KiJub und Big House in den Osterferien keine Langeweile

Neuwied. Auf der KiJub-Homepage finden sich bunte Seiten, die Basteln und Kreativität in den Fokus rücken: spannende Experimente, ...

Weitere Artikel


Jedem Sayn Tal: Radwandertag mit Erlebnischarakter

Bendorf-Sayn. Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung in diesem Jahr in Selters. Auf dem Marktplatz findet um 9.30 Uhr ...

Fredi Winter im Asbacher Land - Fluglärminitiative gefordert

Buchholz. Besonders erfreut zeigten sich die anwesenden Gäste über die Botschaft der Verstärkung der Polizeikräfte durch ...

„Forscher und Entdecker“ erobern Spielplatz zurück

Neuwied. Doch nun können die Kids wieder ungehindert spielen, forschen und entdecken. In Zusammenarbeit mit der Spielleitplanung ...

Tag der offenen Tür beim Hauptzollamt Koblenz

Koblenz. Im Außenbereich werden neben dem Röntgenmobil vom Flughafen Hahn noch andere Einsatzfahrzeuge zu sehen sein, die ...

Feuerwehr Kreis Neuwied erhält neuen Gerätewagen

Neustadt/Wied. Gerätewagen mit Schwerpunktbeladung dienen zur Unterstützung mit Atemschutzgeräten bei größeren Einsätzen ...

Letzter Formtest vor Saisonhöhepunkt für Schwimmer

Puderbach. Für das kleine Team ging Lea Groß (Jahrgang 2003) über ihre Nebenstrecke 50 Meter Rücken an den Start und stellte ...

Werbung