Werbung

Nachricht vom 10.05.2016    

Ellingen traf nicht gegen starke Oberlahrer Abwehr

Nur wenige sportliche Glanzlichter bot das Lokalderby in der B-Klasse zwischen der SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II und dem VfL Oberlahr im Grubenstadion Willroth. Spielentscheidend war letztlich die Cleverness der Gäste, die ihre zwei Torchancen im ersten Spielabschnitt allesamt in Treffer ummünzten.

Ellingen konnte sich nicht gegen Oberlahr durchsetzen. Foto: Privat

Willroth. Abschließend konnten die Oberlahrer auch beim Schlusspfiff einen 0:2 Auswärtssieg verbuchen. Dem Spielverlauf merkte man deutlich an, dass beide Teams im gesicherten Mittelfeld der Tabelle stehen und nicht zwingend auf die zu vergebenen Punkte angewiesen waren. Die stets faire Partie glich eher einem Freundschaftsspiel als einem umkämpften Meisterschaftsspiel.

So dauerte es rund eine Viertelstunde bis erstmals zumindest halbwegs Gefahr vor einem der beiden Tore aufkam. Der Distanzschuss von Ellingens Sascha Nievenheim wurde allerdings vom starken Oberlahrer Torwart glänzend pariert. Nachdem Ellingens Akteure in der 27. Minute noch über die Richtigkeit eines Einwurfs diskutierten, nutzte Oberlahr diese Unkonzentriertheit clever zur 0:1 Führung aus.

Auch beim zweiten Treffer in der 36. Minute verschaffte sich Oberlahr durch zwei einfache Pässe eine personelle Überzahl vor dem gegnerischen Tor und netzte eiskalt ein. Beide Gegentore waren durchaus vermeidbar. Nach der Pause wirkte Ellingen II deutlich engagierter in seinen Aktionen und versuchte eine Aufholjagd zu starten. Die dickste Chance vergab zunächst Jonas Eul mit einem Lattenkracher. Den Abpraller hätten seine Mitspieler bei etwas mehr Geschick versenken können, scheiterten aber leichtfertig.



Im weiteren Spielverlauf intensivierte Ellingen II zwar seine Angriffsbemühungen, blieb aber im Abschluss zu harmlos. Oberlahr hätte nach zwei Kontern die Führung ausbauen können, war aber dabei ebenfalls im Abschluss zu unentschlossen und erfolglos. Ellingens nicht mehr ganz junger Aushilfstorwart Sascha Freitag, eigentlich Feldspieler bei den Alte Herren, lieferte ein gutes Spiel ab und war bei beiden Gegentoren machtlos.

Es spielten:
Sascha Freitag, Jonas Eul, Jens Breithausen, Thorsten Schmitt (ab 70. Philipp Schäfer), Patrick Kleinmann, Alexander Klare, Dominik Breithausen, Julian Breithausen (ab 65. Olaf Gärtner), Maik Neitzert, Sascha Nievenheim, Stefan Marth

Vorschau:
Weiter geht`s am Samstag, 14. Mai um 15:30 Uhr in Willroth gegen den Tabellenführer VfL Oberbieber. Danach folgt am Sonntag, 22. Mai um 14:30 Uhr auswärts das letzte Meisterschaftsspiel gegen den SV Güllesheim.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ellingen traf nicht gegen starke Oberlahrer Abwehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


11. "StaffelMarathon" Waldbreitbach: Anmeldungen ab jetzt möglich

Waldbreitbach. Besonders herzlich eingeladen sind Staffeln aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach. Deshalb erfolgt ...

LG Rhein-Wied: Kazmirek belegt EM in München Platz acht

München/Neuwied. Im Münchener Olympiastadion erlebten die "Könige der Athleten" nun zwei emotionale Tage bei hervorragender ...

Rhein-Wied-Athleten in Wetzlar, Zülpich und Düsseldorf erfolgreich

Neuwied. Pascal Kirstges zeigte über 100 Meter zwei konstante Läufe mit Zeiten von 10,85 und 10,84 Sekunden. In Finallauf ...

TC Rot-Weiss Neuwied lädt zum Ü 30-Turnier Doppelturnier ein

Neuwied. Es werden sich wieder sowohl Damen- als auch Herrendoppel in der Altersklasse 30 plus gegenüber stehen und für spannende ...

Jumping Fitness in Neuwied: Neuer Kurs ab 31. August

Neuwied. Beim Jumping Fitness werden sämtliche Übungen auf einem Trampolin durchgeführt und dabei mehr als 400 Muskeln angesprochen. ...

Vier auf einen Schlag: EHC legt in der Defensive nach

Neuwied. "Das ist sehr schade. Die Spiele gegen sie waren immer ein Highlight", bedauert EHC-Manager Carsten Billigmann den ...

Weitere Artikel


Meditationsabende auf dem Waldbreitbacher Klosterberg

Waldbreitbach. Meditations- und Exerzitienleiterin Schwester Margareta-Maria Becker lädt am Mittwoch, 18. Mai, und am Mittwoch, ...

Institutsambulanz Kinder- und Jugendpsychiatrie sinnvoll?

Neuwied. In Begleitung des 1. Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach traf sich der Gesundheitspolitiker mit Chefärztin Dr. Brigitte ...

Wissen muss sein: Ehrenamtliche Flüchtlingspaten informierten sich

Neuwied. „Dank der Unterstützung vieler ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer gelingt dies auch und daher ist es uns ein wichtiges ...

Jan Waldorf ist neuer Schützenkönig in Heimbach-Weis

Neuwied-Heimbach-Weis. Nach Bekanntgabe der Regularien und Auslosung in welcher Reihenfolge geschossen wird, startete traditionsgemäß ...

Genuss einer Kräutermischung: 15-Jähriger fast gestorben

Hachenburg. Wie die Polizei Hachenburg erst nachträglich erfuhr, konsumierte ein 15-Jähriger am Samstag, 7. Mai, gegen 15.30 ...

Verkehrsunfall auf BAB 3 bei Mogendorf

Mogendorf. AKTUALISIERT.Am 10. Mai ereignete sich gegen 9.20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der BAB 3, Fahrtrichtung Köln, in ...

Werbung