Werbung

Nachricht vom 17.04.2016    

Drei nicht alltägliche Unfälle

Die Polizei Straßenhaus hatte sich mit drei verschiedenen Unfällen zu beschäftigen. Ein LKW der im Graben gelandet war und eine Vollsperrung der B 256 erforderlich machte, alkoholisiert in den Gegenverkehr geraten und ebenfalls alkoholisiert Schranke beschädigt und weitergefahren.

Oberhonnefeld. Am Freitagnachmittag, den 15. April gegen 16 Uhr, fuhr ein LKW mit Sattelauflieger auf der B256 in Richtung BAB Auffahrt. In Höhe des Sägewerks van Roje geriet das Fahrzeug offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und landet dann auf der rechten Seite. Neben geringem Fremdschaden wurde der Sattelzug vermutlich total beschädigt. Da dieser noch circa fünf Tonnen Ladung an Bord hatte, musste eine Spezialfirma zur Bergung mit einem Kran anrücken. Dafür musste der Streckenabschnitt zwischen dem Kreisel und der Einfahrt Oberhonnefeld für rund drei Stunden gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden.

Wegen Alkohol in den Gegenverkehr geraten
Kleinmaischeid. Ein 55-jähriger Autofahrer kam am Samstagabend, gegen 19:45 Uhr, von Thalhausen nach Kleinmaischeid in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten der PI Straßenhaus dann Alkohol in der Atemluft des Verursachers fest. Ein erster Vortest ergab über 1,8 Promille, so dass neben einer Blutentnahme auch noch der Führerschein des Beschuldigten einbehalten werden musste. Ihm droht nun neben einer Geldstrafe auch ein Fahrverbot.



Durchfahrtshöhe falsch eingeschätzt – Schranke beschädigt
Oberhonnefeld. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 17. April wollten zwei polnische LKW-Fahrer sich die Wochenendpause in einem Lokal im Westerwaldpark verkürzen. Dazu fuhren sie mit einem Klein-LKW vom Rastplatz Epgert zum Westerwaldpark nach Oberhonnefeld. Dort ist jedoch eine Durchfahrtsbegrenzung für LKW bis 2,80 Meter Höhe mit einer Schranke versehen.

Der benutzte Klein-LKW war jedoch deutlich höher, so dass es unweigerlich zu einem Unfall kommen musste. Davon ließen die beiden Männer sich jedoch nicht abhalten und kehrten trotzdem in das Lokal ein. Sie wurden jedoch durch Zeugen beobachtet, die die Polizei Straßenhaus verständigten. Die Polizei konnte die Männer dann auch antreffen. Beide standen zu dieser Zeit bereits erheblich unter Alkoholeinfluss, so dass eine Blutentnahme bei dem Fahrer angeordnet wurde. Weiterhin musste eine Sicherheitsleistung einbehalten und die Weiterfahrt untersagt werden.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen?

Region. Hausverkäufer sind verpflichtet, spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen. Kaufinteressenten ...

Die Luft im Land wird besser: Schadstoffkonzentrationen auf niedrigem Stand

Mainz. Nie wurden in Rheinland-Pfalz niedrigere Luftschadstoffwerte gemessen als im vergangen Jahr. Das zeigt die aktuelle ...

Schloss Arenfels im Frühjahr mit buntem Veranstaltungsprogramm

Bad Hönningen. Die außergewöhnliche Kulisse dient nicht nur als Schauplatz für prunkvolle Hochzeiten, sondern auch als Raum ...

Traktordemo gegen die Agrarpolitik in Koblenz: Zwischenfall am Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Koblenz. In der Zeit von 14 bis 20.30 Uhr fand am Sonntag (25. Februar) eine Demonstration im Herzen von Koblenz statt, bei ...

Unbekannte hinterlassen Graffiti-Spuren in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In Neuwied hat es in den Nächten vom 20. auf den 21. sowie vom 24. auf den 25. Februar diverse Sachbeschädigungen ...

Ungeklärter Mülltonnenbrand in Neuwied - Polizei ermittelt

Neuwied. Am späten Freitagabend musste die Feuerwehr Engers zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Im Schützengrund in ...

Weitere Artikel


Italien nach Oberbieber geholt

Neuwied- Oberbieber. Von einem glänzend aufgelegten Chorleiter Peter Uhl und seiner Assistentin, Chormitglied Sabine Klein, ...

Jahreshauptversammlung bei den Blocker Musikanten

Neuwied-Block. Musikalische Highlights des abgelaufenen Geschäftsjahres waren sicherlich die beiden Konzerte. Zum einen die ...

Holzvorrat angezündet – vermutlich Brandstiftung

Urbach. Die Feuerwehren aus Puderbach und Dernbach waren schnell vor Ort und konnten ein Übergreifen auf das nahegelegene ...

Einbrecher schlugen sieben Mal zu

Asbach. Am Freitagabend, in der Zeit von 19:40 Uhr bis 23:10 Uhr, nutzten bislang unbekannte Täter die Abwesenheit der Bewohner ...

SWR Fernsehen dreht auf dem Luisenplatz Kochsendung

Neuwied. Moderator Jens Hübschen und Profikoch Frank Brunswig werden miteinander kochen. Genauer gesagt: gegeneinander! Die ...

Burgruine Ehrenstein wird saniert

Asbach. Die im Asbacher Land gelegene Burg Ehrenstein wurde 1331, als Besitz eines Rorich von Uetgenbach, der sich seitdem ...

Werbung