Werbung

Nachricht vom 03.03.2016    

Ausstellung „Region Mittelrhein“ bei der SGD Nord

SGD Nord Präsident Dr. Ulrich Kleemann eröffnete heute die Ausstellung „Region Mittelrhein“ in der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord. Anlass ist die diesjährige Eröffnung der Aktion „KOMM, MAL MIT! – Landschaftsmalerei im Welterbe Oberes Mittelrheintal“. Gezeigt werden über 100 Gemälde und Skulpturen von Bildenden Künstlern aus Rheinland-Pfalz und den angrenzenden EU-Ländern.

v.l.n.r.: Günter von Blohn, Geschäftsführer der Kunstakademie Rheinland e. V., Fred Schäfer-Schällhammer, Kunstakademie Rheinland e. V., Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Burkhard Nauroth, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Mayen-Koblenz, Uwe Hüser, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Foto: Veranstalter.

Koblenz. Neben der Aktion „KOMM, MAL MIT!“ werden auch Werke gezeigt, die im Rahmen des aktuellen Kunstschaffens im Rheinland entstanden sind.

„Wir öffnen unser Dienstgebäude gerne für Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Werken das Augenmerkt auf das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, mit seiner herausragenden Natur- und Kulturlandschaft, lenken“, so Kleemann während der Ausstellungseröffnung.

„KOMM, MAL MIT! ist eine Malaktion von Künstlern für Künstler. Auf den Spuren der alten Meister und Rheinromantiker werden die Teilnehmer zu einmaligen Aussichtspunkten im Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal geführt. Dort haben Anfänger sowie Profis Gelegenheit mit Dozentinnen und Dozenten der Kunstakademie Rheinland und exzellenten Künstlern aus dem In- und Ausland zusammen zu arbeiten und ihre eigenen Meisterwerke zu erschaffen. Die erarbeiteten Werke werden nach ihrer Fertigstellung in regionalen und überregionalen Wanderausstellungen präsentiert. Die Auswahl erfolgt durch eine internationale Fachjury. „Die Malaktion entspricht dem Ziel, das wir uns für das Welterbe gesetzt haben: den Erhalt dieses wertvollen Stückes Weltkultur mit ihrer einzigartigen Rheinromantik“, so Kleemann abschließend, der die Schirmherrschaft für die Ausstellungsreihe übernommen hat.

Die Ausstellung ist bis zum 8. April, in der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Stresemannstraße 3 - 5, montags bis donnerstags von 8 - 18 Uhr und freitags von 8 - 15 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.



Kommentare zu: Ausstellung „Region Mittelrhein“ bei der SGD Nord

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Gestern Abend im Café": Trio Poesie in Unkel

Unkel. Musik und Rezitationen von Kafka und Rilke, Hesse und Tucholsky wie weiteren Zeitgenossen als Mélange, die gleichsam ...

Andrea-Berg-Gala und Wacken: Erfolgserlebnisse für "Höhner"-Sänger aus Westerwald

Region. Was für eine Woche für Patrick Lück, dem Westerwälder Sohn, der seit geraumer Zeit zusammen mit Henning Krautmacher ...

Spitzen der Literaturverbände trafen sich in Engers

Neuwied-Engers. Am Veranstaltungsort angekommen, wurden sie von Akademieleiter Rolf Ehlers begrüßt, der die Akademie den ...

Neuwieder Band "Grauwacke" knüpft an historisch-wildbewegte Rockmusik an

Neuwied. Bei den Mitgliedern der Oldieband handelt es sich um jung-gebliebene "Rocker", die zwar durchaus graue Haare, ...

Die Neuwieder Künstlergruppe „Kultu(h)r“ präsentiert neue Arbeiten auf dem Luisenplatz

Neuwied. Folgende Künstlerinnen und Künstler werden Aquarell-, Acryl-, Pastell- oder Ölbilder ausstellen: Elke Döbbeler, ...

„Wake Up“-Festival am 19. und 20. August auf dem Freizeitgelände in Linkenbach

Linkenbach. In den vergangenen Jahren wurden am Festival-Wochenende bis zu 800 friedlich feiernde Musik- und Kulturbegeisterte ...

Weitere Artikel


Ausstellung: Minijobs unter die Lupe genommen

Bad Honnef. Sie zeigt auf, welche Fallstricke, aber auch welche Chancen Minijobs bieten und auf was geachtet werden muss. ...

SRC Skilangläuferin startet beim Biathlon Deutschlandpokal

Neuwied-Heimbach-Weis. Durch die regelmäßigen Trainingslager in Oberhof und den Kontakt zu Thüringer Skivereinen entstand ...

Neues Gesundheitszentrum am Brüderkrankenhaus Montabaur

Montabaur. Das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur errichtet auf dem Gelände des Brüderkrankenhauses in Montabaur ein ...

Asylanträge können nun effizienter bearbeitet werden

Region. Im Beisein von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat heute in Trier das neue Ankunftszentrum des Bundesamtes für Migration ...

„Menschenwürde und Scham“: Seminar für „Helferberufe“

So klar es ist, dass ein Übermaß an Scham unsere Handlungsfähigkeit vollständig zerrütten kann, so sicher ist es, dass die ...

Mehr Sicherheit durch Hygiene und Infektionsschutz

Leutesdorf. In einer Feierstunde Ende Februar in der Jugendherberge in Leutesdorf am Rhein überreichten Prof. Dr. Martin ...

Werbung