Werbung

Nachricht vom 17.02.2015    

Erfolgreicher Orchester-Workshop für junge Musiker

Der Kreismusikverband Neuwied e.V. bot für seine Mitgliedsvereine in Zusammenarbeit mit dem Blasorchester Maischeid & Stebach e.V. einen Workshop für junge Musiker an. 25 Teilnehmer wurden von drei Dozenten in verschiedenen Gruppen gezielt unterrichtet.

(hintere Reihe v.r.n.l.) Der stellvertretende Vorsitzende des Kreismusikverbandes Neuwied, Andreas Dasbach, Geschäftsführerin Melanie Gödtner und der Ortsbürgermeister von Stebach, Karl-Heinz Klein, lauschten der Probenarbeit von Dirigentin Alexandra Diedrich mit den Teilnehmern des Orchester-Workshops. Foto: pr

Stebach. Mit Ulrich Diefenthal, Burkhard Schölpen und Alexandra Diedrich, die gleichzeitig auch Dirigentin des Jugendblasorchesters Maischeid & Stebach ist, konnten drei bestens geeignete Dozenten gewonnen werden, die mit den Teilnehmern altersgerechte Lieder erarbeiteten. Hierfür wurde im gesamten Orchester, in kleinen Gruppen, aber auch einzeln mit den jungen Musikern geübt.

Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreismusikverbandes, Andreas Dasbach, arbeiteten die Musiker konzentriert einen ganzen Tag lang mit den Dozenten. Standen am Vormittag vor allen Dingen verschiedene Übungen auf dem Programm, konzentrierten sich die Dozenten am Nachmittag auf das Einstudieren von Musikstücken, welche in der abschließenden Gesamtprobe dann zusammen gespielt wurden.

Der stellvertretende Vorsitzende des Kreismusikverbandes zog ein positives Resümee: „Es freut mich, dass die Veranstaltung von den jungen Musikern so gut angenommen wird. Man sieht, dass sowohl die Musiker als auch die Dozenten mit Eifer und Spaß bei der Sache sind.“

Vom Erfolg der Veranstaltung überzeugte sich auch der Ortsbürgermeister von Stebach, Karl-Heinz Klein. Dieser ließ es sich als Hausherr nicht nehmen, der abschließenden Gesamtprobe beizuwohnen. Klein lobte die Jugendarbeit des heimischen Blasorchesters und wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit mit dem Kreismusikverband durchaus für beide Seiten Vorteile habe. Andreas Dasbach wiederum bedankte sich bei der Ortsgemeinde Stebach für das Überlassen der Räumlichkeiten. „Hier in Stebach haben wir als Kreismusikverband hervorragende Gegebenheiten, um solche Workshops anzubieten. Dies erleichtert uns, den Dozenten und vor allen Dingen den Kindern und Jugendlichen die Arbeit sehr.“



Die Veranstaltung in Stebach soll der Start für weitere dieser Art im Gebiet des Kreismusikverbandes sein. Spielmannszüge und Musikvereine im Landkreis Neuwied, die gerne die Vorteile des Kreismusikverbandes kennenlernen möchten, können mit dem Vorsitzenden Achim Hallerbach (achim.hallerbach@kmv-neuwied.de) einen Termin für eine unverbindliche Vorstellung vereinbaren.


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreicher Orchester-Workshop für junge Musiker

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Neuwieder Bürgerbüro feiert Silberjubiläum

Neuwied. Meckerer gibt es überall und manchmal ist eine Beschwerde auch berechtigt. Aber ganz überwiegend verlassen die Besucher ...

Unfallflucht auf der B 42 bei Niederhammerstein: Suche nach silbernem SUV

Niederhammerstein. Gegen 15.45 Uhr befuhr ein Geschädigter mit seinem Pkw die B 42 aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung ...

Neuwieder Freizeitanbieter bündeln Kräfte: Imagefilm und gemeinsame Flyerständer in Planung

Neuwied. Getreu dem Motto "Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele zusammen" haben sich die stationären Kultur- ...

Unbekannte Täter beschädigen Einfahrschranke an der Scherer Passage in Linz

Linz am Rhein. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein war die Straße 'Im Rosengarten' Schauplatz einer mutwilligen Zerstörung ...

Verkehrskontrolle vor Schulen führt zu Fahrzeugsicherstellung und Bußgeldverhängung

Rheinbrohl. Am Freitagmorgen (23. Februar) führten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein eine Verkehrskontrolle im Bereich ...

Weitere Artikel


Närrisches Treiben beim Veilchendienstags-Umzug

Neuwied/Heimbach-Weis. Die beiden Karnevalsgesellschaften Heimbach und Weis stellten für den Zug 25 Wagen, die in monatelanger ...

Haushaltsdefizit der Stadt Neuwied steigt weiter

Neuwied. Mit der Situation des Haushaltes waren alle Parteien unzufrieden. Sie waren sich grundsätzlich darin einig, dass ...

Neuwied will 2015 insgesamt 7,8 Millionen Euro investieren

Neuwied. Trotz des Fehlbedarfs im Haushalt von 13,3 Millionen Euro lässt sich die Stadt Neuwied nicht davon abhalten weitere ...

„Linz gestalten“ soll weitere Früchte tragen

Linz. Dieses Konzept hat sich in der Stadt Andernach bewährt, wurde mehrfach preisgekrönt und dient anderen Städten als Vorbild. ...

Mühlenau feiert Karneval

Puderbach. Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter und Freunde des Hauses trafen sich um einen geselligen Nachmittag unter dem ...

Integration von Flüchtlingen als große Herausforderung

Kreis Neuwied. Neben dem Fachaustausch und der Vernetzung der Ratsarbeit ging es bei dem Treffen natürlich vor allem um die ...

Werbung