Werbung

Nachricht vom 17.10.2014    

Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre von Bruchhäuser

Am Samstag, den 8. November, eröffnet um 16 Uhr der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Puderbach und Vorsitzende der Bruchhäuser Stiftung Volker Mendel gemeinsam mit Landrat Rainer Kaul, dem Ortsbürgermeister Wolfgang Theis und den Söhnen Bruchhäuser die Kabinett-Ausstellung der Bruchhäuser Stiftung „Aquarell und Zeichnungen der Kriegsjahre“ im Haus Neitzert in Steimel.

Zeichnung: Veranstalter

Steimel. Die Einführungsrede der Ausstellung „Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre“ hält Prof. Dr. Hartmut Weber, Präsident des Bundesarchivs a. D. im Haus des Gastes am Marktplatz in Steimel. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt.

Rund 80 Aquarelle und Zeichnungen, die der Maler Karl Bruchhäuser während seiner Kriegsjahre ab 1941 in Russland fertigte, werden in der Ausstellung präsentiert. Als vorgeschobener Beobachter trug Bruchhäuser sein Skizzenbuch immer bei sich. Er zeichnete seine Kriegskameraden, die weite russische Landschaft und immer wieder russische Menschen- junge Frauen, fliehende Russen, Russen beim Essen, vor ihren Häusern, russische Kriegsgefangene, Dörfer und Gehöfte. Seine Kriegsbilder geben weniger das Aggressive, Dynamische wieder, sie haben eher etwas Stimmungsvolles, Sehnsuchtsvolles, teils in zauberhaften Farben. Darstellungen des zerstörerischen und grausamen Krieges, mit denen er seine Kriegserlebnisse verarbeitete, waren ihm erst in englischer Gefangenschaft möglich.



Die Kabinett-Ausstellung ist an den Sonntagnachmittagen von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung zu besichtigen.

Bruchhäuser Stiftung, Haus Neitzert, Lindenallee 10, 57614 Steimel/Westerwald, Telefon 02684-979395, weitere Infos: www.bruchhaeuser-stiftung.de.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Bewerbungsstart für den Deutschen Buchhandlungspreis 2024

Region. Die Gewinner erwartet ein Gütesiegel verbunden mit einem Preisgeld von bis zu 25.000 Euro. Insgesamt stehen für den ...

Landesmusikverband fordert Kulturfördergesetz für Rheinland-Pfalz

Neuwied/Region. Hallerbach sprach von einem "besorgniserregenden Blick" auf die Kulturszene in Rheinland-Pfalz. Er verwies ...

Sterne des Südens leuchten im Westerwald: hochkarätiges Literatursommer-Programm

Willroth. Stellvertretend für die drei Landräte der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“, Dr. Peter Enders (AK), Achim ...

Neuwied-Block in Frühlingsstimmung: Konzert der Blocker Musikanten erwartet Musikliebhaber

Neuwied-Block. Mit ansteckender Begeisterung proben die Musiker in Neuwied-Block für das bevorstehende Konzert. Am Samstag, ...

Axel Prahl und Kindertheater: Programmänderung bei Rommersdorf Festspielen

Neuwied. Axel Prahl und sein Inselorchester müssen mit ihrem Abend zum Album "Mehr" einen Tag vorverlegt werden auf Donnerstag, ...

Neuwieder Künstlergruppe "Kultu(h)r" stellt in Schloss Burg Namedy aus

Neuwied/Andernach. Zu sehen sind dort ausgefallene Mosaikarbeiten von Günter Bruchhof, filigran bemaltes Porzellan von Ute ...

Weitere Artikel


Bären danken Sponsoren mit einem Sektempfang

Neuwied. „Wir möchten uns bei Ihnen allen herzlich für das Engagement beim EHC Neuwied bedanken“, sagte Prof. Dr. Peter Billigmann ...

St. Martins Umzug am 10. November in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Der Martinszug stellt sich auf dem Weg oberhalb des Großparkplatzes, unterhalb der katholischen Kirche, gemäß ...

Ausstellung „Straßenhaus ist bunt“

Straßenhaus. Ortsbürgermeisterin Birgit Haas äußerte sich sehr erfreut, so viele gute Künstler im Ort zu haben. Inzwischen ...

In dunkler Jahreszeit leben Fußgänger gefährlich

Region. Bei einer Vielzahl dieser Verkehrsunfälle spielt die jetzt früher einsetzende Dunkelheit eine entscheidende oder ...

VG Unkel will neue Beiräte gründen

Unkel. Für den Bereich der Verbandsgemeinde Unkel sollen die Einrichtung eines „Jugendbeirates“ und eines „Senioren- und ...

Damit das Vorstellungsgespräch nicht zum Problem wird

Neuwied. Wer im nächsten Sommer die Schule verlässt und sich derzeit um einen Ausbildungsplatz bemüht, muss ziemlich viele ...

Werbung