Werbung

Nachricht vom 06.10.2014    

Herbstwanderung auf dem Themenweg von Rüscheid

22 Hinweistafeln rund um Rüscheid machen auf die Natur und auf die Geschichte von Rüscheid neugierig. Sie erzählen von alten Sagen, von der Landschaft, von heimischen Baumarten und führen den Wanderer zu lieblichen Bachtälern und zu weiten Aussichten von den Höhen des Vorderen Westerwaldes. Der Themenweg „Dremherem em Reschd“ verbindet alle Hinweistafeln.

Foto: privat

Rüscheid. Jedes Jahr findet am Tag der Deutschen Einheit die traditionelle Herbstwanderung des Verschönerungsvereins Kirchspiel Anhausen statt. Nachdem im vergangenen Jahr der westliche Abschnitt des Themenwegs erwandert wurde, sollte diesmal der östliche Teil unter die Wanderstiefel genommen werden. Heimathistoriker Arno Schmidt aus Rüscheid führte die Wandergruppe und informierte über den Schwerpunkt dieses Abschnitts, die Trinkwasserversorgung der Gemeinde.

Im Quellgebiet Siebenborn entspringt ein kleines Rinnsal, dessen Wasser zusammen mit dem aus anderen Quellen und aus dem Tiefbrunnen nahe Veltens Weiher über ein Pumpwerk zum Hochbehälter oberhalb von Rüscheid gepumpt wird. Dort wird das Quellwasser aufbereitet und in den Ort geleitet.

Am 1. Juli 1911 wurde die „Rüscheider Wasserleitung“ in Betrieb genommen. Damals gab es noch nicht die motorbetriebenen Pumpen, eine andere Technik musste das Wasser über 100 Höhenmeter transportieren. Nahe dem heutigen Pumpwerk war eine „Lambachpumpe“, benannt nach dem Erfinder Gottlieb Lambach aus Marienheide bei Gummersbach, installiert. Sie wurde durch Wasser angetrieben und war unabhängig von Elektrizität und sonstigen Kraftstoffen.

Dies und vieles mehr steht auf den Hinweistafeln „Dremherem em Reschd“ beschrieben. Arno Schmidt hatte noch weitere interessante Informationen parat. So auch, dass der Siehrsbach, durch dessen Tal die Wanderung von Rüscheid Richtung Thalhausen führte, eigentlich Iserbach heißt. Vor langer Zeit hatte ein Beamter im Katasteramt Bachnamen vertauscht, und seitdem steht in den Karten der falsche Name. Also begleitete auf diesem Abschnitt der Iserbach und zugleich auch die Iserbachschleife die Wanderer vom Verschönerungsverein. Die Iserbachschleife ist ein 2013 vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierter Premiumwanderweg, der das Kirchspiel Anhausen weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt macht.

Nach einer kurzen Rast an Veltens Weiher machte sich die Wandergruppe zurück auf den leichten Anstieg nach Rüscheid. In der Gaststätte „Zu den Linden“ gab es einen leckeren Eintopf, bei dem die müden Beine wieder Erholung finden konnten. Alle freuen sich schon auf die Wanderung im kommenden Jahr.

Zum Abschluss noch ein Hinweis zum Themenweg „Dremherem em Reschd“.
Der Rundweg ist nicht markiert, Wanderer können sich einen Flyer mit Wanderkarte und auch die gps-Daten aus dem Internet herunterladen www.ruescheid.de/index.php?section=dorfneu&part=dorfbrosch



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Herbstwanderung auf dem Themenweg von Rüscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kraniche rasten auch im nördlichen Rheinland-Pfalz

Kreisgebiet. Insgesamt überfliegen jedes Jahr im Herbst bis zu 200.000 Vögel unser Land. Als Obere Naturschutzbehörde entwickelt ...

Mann wirft Schlüsselbund in Auto und verletzt Fahrerin

Neuwied. Am Montag, den 14. Oktober, zwischen 20:15 und 20:20 Uhr, kam es zu einer Straftat zwischen einem Fußgänger und ...

Legobörse Puderbach geht in die vierte Runde

Puderbach. Einmal im Jahr verwandelt sich das Puderbacher Gemeinschaftshaus in ein Eldorado für alle Liebhaber der kleinen ...

PKW gerät auf A 3 bei Parkplatz Landsberg in Brand

Dierdorf/Deesen. Gegen 16.10 Uhr gingen am Montag, den 14. Oktober die Melder bei der Feuerwehr Dierdorf. Die Leitstelle ...

Quadfahrer gerät bei Puderbach in Gegenverkehr

Puderbach. Am Montagmorgen gegen 9:40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 267 zwischen Raubach und ...

VdK Heddesdorf begrüßt Referenten zur Hilfsmittelversorgung

Neuwied-Heddesdorf. Viele Interessenten folgten der Einladung, um sich zu diesem Thema zu informieren und gezielte Fragen ...

Weitere Artikel


Stadtwerke und Kreisverwaltung kooperieren beim Elektroantrieb

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied GmbH kooperiert im Bereich Elektromobilität mit der Kreisverwaltung Neuwied. „Die Elektromobilität ...

Inklusiver Spendenlauf zu Gunsten von „Kinderglück“ - Seien sie dabei!

Region. In diesem Jahr feiert Special Olympics Rheinland-Pfalz, die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung, ...

Kinderfreizeit in Rodenbach

Rodenbach. In dem spannenden Programm ist unter anderem ein Ausflug ins Odysseum nach Köln, ein Schwimmbadbesuch sowie Spurenlesen ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters als Diabeteszentrum rezertifiziert

Dierdorf/Selters. Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. Eins in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind betroffen, ...

Verleihung des Goldenen Spatens

Rheinbreitbach. In Zeiten von Supermärkten und Discountern ist der eigene Anbau von Feldfrüchten zu einem Relikt vergangener ...

IHKs fordern Entlastung beim Wassercent

Region. Die Einnahmen des Landes durch das Wasserentnahmeentgelt in Rheinland-Pfalz liegen weit über den Erwartungen. Darauf ...

Werbung