Werbung

Nachricht vom 24.04.2014    

Stonergy Walk – die neue Outdoorgymnastik

Bewegung und Natur neu erleben: Am Samstag, 3. Mai, findet in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzau die Deutschlandpremiere der vielleicht neuen Trendsportart 2014 statt.

Stonergy Walk ist wirkungsvoll und hat leicht erlernbare Bewegungsabläufe. Es trainiert den ganzen Körper, verbrennt Kalorien, strafft die Muskulatur und sorgt für Entspannung. Fotos: Privat

Höhr-Grenzhausen. Alles begann mit einem Unfall: Beim Inlineskaten stürzte die Neuwiederin Neio Krämer schwer und erlitt an der rechten Hand einen Trümmerbruch. Bei der Operation wurde eine Platte eingesetzt, die alle ihre sportlichen Aktivitäten vorerst unmöglich machte. Lediglich schnell gehen konnte sie einigermaßen schmerzfrei, allerdings nicht mit natürlich schwingenden Armen.

In der ersten Zeit trug sie mit der gesunden Hand die kranke vor sich her. Dann machte sie mit den Armen probeweise Bewegungen, die sie vom Hanteltraining gewohnt war, jedoch zunächst ohne Gewichte. „Später dann aber nahm ich, was ich am Weg fand: Kieselsteine von circa 300 Gramm Gewicht“, so Neio Krämer. „Damit machte ich verschiedene Bewegungen und Übungen. Und siehe da: meine Kondition und mein Wohlbefinden wuchsen täglich.

“ Stonergy Walk“ war geboren. „Was mir geholfen hat, das kann auch anderen helfen“, dachte sich Neio Krämer und überlegte fortan, wie sie ihre Erfindung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen kann. Mit Hotelgästen des Hotels Zugbrücke Grenzau wurden ersten Probekurse durchgeführt. Die Teilnehmer waren begeistert und so wurde weiter an Theorie und Praxis gefeilt. Aus den Kieselsteinen wurden Halb-Edelsteine, variabel nach Sorte und Gewicht. Die Übungen und die Handhabung der Steine wurden weiterentwickelt, bis das Angebot rund war.



Am Samstag, dem 3. Mai findet nun in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzau (auf dem Gelände des Hotel Zugbrücke Grenzau) die offizielle Vorstellung statt. Um 9.30 Uhr, 11.30 Uhr und 14 Uhr finden kostenfreie Schnupperkurse statt. Man kann spontan kommen oder sich auch voranmelden unter 02624-105678. Somit hat man eine gute Gelegenheit, die Deutschlandpremiere einer vielleicht kommenden Trendsportart zu erleben und in wunderschöner Natur mit natürlichen Materialien den Körper zu trainieren und Kalorien zu verbrennen.

Wer sich über mehr Freizeitmöglichkeiten im Kannenbäckerland informieren möchte, kann dies unter www.kannenbaeckerland.de tun.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Stonergy Walk – die neue Outdoorgymnastik

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schulbaumaßnahmen im Kreis Neuwied bewilligt

Neuwied. Ein Teil dieser Förderung entfällt auf den Landkreis Neuwied. Hier erhielt der Verein Freie Christliche Schule Neuwied ...

Erstmals im Land: Anhörung kann in Neuwied online erfolgen

Neuwied. Die Anhörung lässt sich bei der Stadtverwaltung Neuwied als erster Kommune in Rheinland-Pfalz nun online gestalten. ...

Corona im Kreis Neuwied: Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 345,1

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 176 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Lions-Club Neuwied-Andernach unterstützt Frauennotruf

Neuwied. Die Präsidentin Dr. Sylvia Brathuhn überbrachte die Spende des Lions-Clubs in Höhe von 2.000 Euro gemeinsam mit ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Burschenverein Oberraden feiert 90-Jähriges

Oberraden. Vom 20. bis 22. Juni steht der Ort Kopf. 90 Jahre Burschenverein - eine stolze Zahl. Von Freitag bis Sonntag bietet ...

Blick in die Zukunft

Anhand von sieben interaktiven Stelen, die Künstler und Designer entworfen haben, werden dabei verschiedene Projekte aus ...

Noch Tagesmütter und -väter gesucht

Kleine Gruppen und damit verbundene familienähnliche Strukturen sowie flexible Zeiten bieten viele Tagespflegepersonen an. ...

Wählergruppe Oliver Leicher tritt in Oberdreis an

Oberdreis. Kennzeichnend ist für die Liste zur Wahl in den Ortsgemeinderat, dass aus fast allen Ortsvereinen der Gemeinde ...

Kradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Rossbach. Am 23. April um 12.50 Uhr befuhr ein 66-jähriger Motorradfahrer die L 255 mit seinem Krad aus Richtung Waldbreitbach ...

Oberdreis beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Oberdreis. Die Begehung mit der Jury findet am 15. Mai statt und beginnt um 14 Uhr in Lautzert, dort im Bürgerhaus mit einer ...

Werbung