Werbung

Nachricht vom 27.02.2014    

Inflagranti-Premiere bei den Rommersdorf Festspielen

Die Neuwieder Theatergruppe „Inflagranti“ besteht bereits seit mehr als zwanzig Jahren und spielt jährlich abendfüllende Stücke in der Abtei Rommersdorf. Dabei agieren die Amateurschauspieler unter der Leitung der Sozial- und Theaterpädagogin Ute Hartmann ehrenamtlich. Zwei Stücke werden in dieser Saison gespielt.

Fotos: Veranstalter

Neuwied. Erstmals inszenieren sie gleich zwei Stücke im Rahmen der Rommersdorf Festspiele. Die Geschichte von „Der Vorname“ (20. und 22. Juni, 20.15 Uhr, Abteikirche) kommt vielen wahrscheinlich bekannt vor. Ein netter Familienabend endet in einer Katastrophe, als sich die Herren der Gesellschaft an die Gurgel gehen und Geheimnisse der Vergangenheit aufgedeckt werden.

Nicht weniger vergnüglich ist die Beziehungskomödie „Die Toskana-Therapie“ (21. Juni, 18 Uhr, und 22. Juni, 20.15 Uhr, Pfortenhof). Ein kinderloses Paar fechtet während seines Urlaubs einige Kämpfe aus, nicht nur der eigene Ehekrieg, sondern auch ungebetene Gäste und Gerüche werden zur Zerreißprobe. Als Kulisse für das Stück dient ein ganz neuer Freilichtplatz bei den Rommersdorf Festspielen: Der Pfortenhof, der vor der Orangerie zu finden ist.



Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Mehrschichtig: Gruppe 93 stellt in der Stadtgalerie Neuwied aus

Neuwied. Auch die "Gruppe 93 - Bildende Künstler Neuwied e.V." hat sich mit ihrem Ausstellungskonzept darauf beworben und ...

Die Sommerausstellung kommt: Pop-Art von Valerio Adami in der Niederhofener Galerie der Blattwelt

Niederhofen. Valerio Adami, Jahrgang 1935, ist ein italienischer Maler. Ausgebildet an der Accademia di Brera in Mailand ...

Kulturteam Windhagen gibt neues Programm für 2024 bekannt

Windhagen. Nach dem Start mit der "Leseliesel" ein Programm für Kinder im Vorschulalter, werden nun weitere Veranstaltungen ...

Picknickkonzert am Dierdorfer Schulzentrum war wieder ein voller Erfolg

Dierdorf. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Zuschauer mit Klappstühlen, Picknickdecken und Sonnenschirmen ...

Positive Bilanz für Rommersdorf Festspiele: Künstler und Besucher sind begeistert

Neuwied. Fast vier Wochen dauerten die Festspiele 2024 in der Abtei Rommersdorf. Und sie zogen wieder viele Gäste aus nah ...

Feuriger Flamenco in der Kirche: Benefizkonzert mit Duo MANOS in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Die beiden Künstler wollen das Publikum mitnehmen auf eine leidenschaftliche musikalische Reise durch ...

Weitere Artikel


Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten

Hachenburg. Eichhorn begehrt zwar auf, doch es ist abzusehen, dass sich der gut gelaunte Loser am Klavier gegen Pigor nicht ...

Karate-Frühjahrslehrgang mit Teilnehmerrekord im KSC

Puderbach. Vom 7. bis 9. Februar wurde neben dem intensiven Training in der Halle mit Unterstützung des tollen Wetters auch ...

Beschwingt in den Frühling mit Dürrholzer Frühlingspotpourri

Muscheid. Am Samstag, dem 29. März, wird der Gesangverein „Heimattreue“ Muscheid zusammen mit den Sangesfreunden der Chorgemeinschaft ...

Kindergartenkinder zu Gast bei der Feuerwehr

Gladbach. Jeder Teilnehmer durfte sich einmal eine Flammschutzhaube überziehen, damit sich die Kinder an das ungewohnte Gefühl, ...

Zuschüsse für den Ausbau der Dierdorfer Straße genehmigt

Neuwied. „Das wird alle politisch Aktiven und vor allem die Anlieger in der Dierdorfer Straße freuen“, meint der Neuwieder ...

D-Juniorinnen der SG Freirachdorf/Wienau erfolgreich

Freirachdorf/Wienau. Insgesamt zwölf Mannschaften trafen sich in dieser Endrunde um bei den D- Juniorinnen, um den Rheinlandmeister ...

Werbung