Werbung

Nachricht vom 12.02.2014    

Unternehmer wollen Energie effizienter nutzen

30 Gewerbetreibende informierten sich über Möglichkeiten, Stoffströme in Unternehmen zu optimieren – und hierfür eine Landesförderung zu erhalten. Die von der Mittelstandsförderung im Landkreis Neuwied GmbH organisierte Informationsveranstaltung in Dierdorf zeigte Möglichkeiten und Potenziale von Ressourceneffizienzmaßnahmen auf und gab einen Überblick über die finanziellen Fördermöglichkeiten.

Die Organisatoren und Referenten freuten sich über eine gelungene Informationsveranstaltung.

Abgerundet wurde das Programm durch zwei Praxisbeispiele aus der Region. Bereits in seiner Eröffnung machte Landrat Rainer Kaul die Wichtigkeit der Beschäftigung mit dem Thema Ressourceneffizienz deutlich: „Dieses Thema geht uns alle an und birgt zahlreiche Optimierungspotenziale, die zu ökologisch und ökonomisch wichtigen Einsparungen führen können.“

Im ersten Vortrag gab Mareen Moll von der Energieagentur Rheinland-Pfalz einen Überblick über die Landes-, Bundes- und EU-Fördermöglichkeiten für eine verbesserte Energieeffizienz und stellte die Leistungen der Energieagentur Rheinland-Pfalz vor.

Anschließend erläuterte Robert Weicht vom Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht den Teilnehmern die Möglichkeiten des seit einigen Jahren erfolgreichen Projektes „EffCheck“, dem sich zwischenzeitlich bereits 95 Unternehmen erfolgreich unterzogen haben. Hierbei werden in einem ganzheitlichen Ansatz die Stoffströme in Unternehmen betrachtet und für den jeweiligen Betrieb gezielt eine Vorschlagsliste erstellt in der Verbesserungspotenziale aufgezeigt werden.



Der zweite Teil der Veranstaltung war geprägt von Praxisbeispielen aus der Region. Den Auftakt machte Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter des Landkreises Neuwied, der die umfangreichen und fortlaufenden Maßnahmen im Bereich der Abfallwirtschaft des Landkreises vorstellte.

Anschließend konnte Erik Weßler, Geschäftsführer der Firma Iso Protect GmbH aus Dierdorf den Teilnehmern zeigen, dass auch mittelständische Unternehmen von der Inanspruchnahme der Effizienzprüfung profitieren und sich für den Gesamtbetrieb nachhaltig positive Effekte ableiten lassen.

An beiden Beispielen wurde deutlich, dass die erzielten positiven Ergebnisse den anfänglichen Aufwand einer Beschäftigung mit dem Themenkomplex rechtfertigen und dass darüber hinaus der einmal angestoßene Prozess fortgeführt wird.

Der rege Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten im Anschluss an die Vorträge rundete das Bild einer gelungenen Veranstaltung ab.


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Aggressiver Patient bedroht Rettungskräfte in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Am Freitagnachmittag (12. April) wurde eine Anwohnerin in Linz am Rhein auf einen Mann aufmerksam, der sich ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Einbruch in Unkel: Cabrio-Verdeck aufgeschnitten und Handy gestohlen

Unkel. In der Bahnhofstraße in Unkel kam es in der Nacht zum Donnerstag (11. April) zu einem Einbruch in ein Auto. Unbekannte ...

Solwodi Koblenz meldet fast 100 von Gewalt betroffene Frauen

Koblenz. Zumeist waren die Frauen von Gewalt und Misshandlungen in nahen sozialen Beziehungen betroffen. "Wir hatten aber ...

Mit dem Big House Neuwied nach Berlin

Neuwied. Alle interessierten Jugendlichen erwartet ein vielfältiges Programm aus Kultur- und Freizeitaktivitäten mit Besuch ...

Weitere Artikel


Online die Sportler des Jahres wählen

Wer die Ehrung erhalten wird, können alle Bürger wieder per Online-Voting bis zum 7. März mitbestimmen. In den letzten Wochen ...

Social Media als neue Marketing-Wunderwaffe?

Neuwied. Marketing ist ein spannendes Umfeld und mit enormen Kosten verbunden. Einer der meist verbreiteten Sätze über die ...

Anbau Kindergarten kurz vor Fertigstellung

Raubach. Die Lösung der Probleme ist der Anbau an das bestehende Gebäude, der derzeit erstellt wird. Insgesamt 250 Quadratmeter ...

Polizei hat Phantombilder von Uhrendieben

Die Täter hielten bei dem Überfall in Wetzlar vier Angestellte des Juweliergeschäfts in Schach und erbeuteten hochwertige ...

IHK wirft dem Land Verschwendung vor

„Die Energieagentur entwickelt sich in die vollkommen falsche Richtung“, kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Arne Rössel. ...

Von der Macht der Ohnmacht

Zwei Menschen, die fast ihr gesamtes Leben noch vor sich hatten, sind gestorben. Ein ganzer Ort trauert, und mit ihm eine ...

Werbung