Werbung

Nachricht vom 10.02.2014    

10. Februar ist Tag der Kinderhospizarbeit

Die Arbeit in den Kinderhospizen kann man nicht hoch genug schätzen. MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler dankt am Tag der Kinderhospizarbeit, 10. Februar, allen Helferinnen und Helfer.

Region. Wenn Eltern erfahren, dass ihr Kind sterben muss, bricht eine Welt zusammen. Alles wird dann anders und eine sehr schwere Zeit steht den Kindern und den Familienangehörigen bevor. In dieser Situation sind Kinderhospize eine unschätzbare Hilfe. Dort werden die Kinder und die Angehörigen bis zum Tod begleitet und betreut. Es ist Zeit und Raum, die restliche Zeit wertvoll zu erleben, sich zu verabschieden und zu trauern.

Die notwendigen bürokratischen und finanziellen Probleme werden zusätzlich von den Helferinnen und Helfern in Kinderhospizen so weit wie möglich erledigt. Das entlastet die Familien sehr.

Am heutigen Tag der Kinderhospizarbeit dankt Sabine Bätzing-Lichtenthäler einmal allen ganz besonders, die sich betroffenen Kindern, Eltern und Geschwistern widmen.



„Ich möchte an diesem Tag beispielhaft den Verein „Aktion für glückliche Kinder e.V.“ hervorheben. Der Vorsitzende Johann Wallner aus Bonefeld macht sich hier besonders verdient. Ich bin sehr gerne Schirmherrin dieser Aktion und werde mich zukünftig dort weiterhin engagieren,“ so Bätzing-Lichtenthäler. „Ich danke Herrn Wallner, seinen Vereinskolleginnen und -kollegen und allen anderen Helferinnen und Helfern sehr für ihre aufopferungsvolle Arbeit.“

Wer mehr über den Verein erfahren möchte, findet unter http://aktion-glueckliche-kinder.de alle Informationen. Spenden sind sehr willkommen. Der heutige Tag der Kinderhospizarbeit ist ein guter Anlass dazu.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


4,5 Millionen Fördermittel für die Neuwieder Deichkrone: Was konkret geplant ist

Neuwied. Die Kuriere hatten über die Förderzusage für die Deichkrone bereits berichtet. Die Nachricht hatte Jubel in der ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Geldbörsendiebstahl in Bad Hönningen: 75-jährige Frau wird Opfer

Bad Hönningen. Gegen 12.55 Uhr legte die betroffene Seniorin ihre Geldbörse auf einem Schalter in der Bank ab und begab sich ...

Unbekannte zünden Zeitungen im Hinterhof einer baufälligen Kirche in Linz an

Linz am Rhein. Gegen 17.25 Uhr erreichte die Polizei ein Anruf eines Anwohners. Dieser beobachtete, wie im Bereich der mittlerweile ...

Verzögerung beim Luisenplatz-Umbau: Neuausschreibung startet im Juli

Neuwied. Die geplante Installation eines Wasserspiels auf dem Luisenplatz muss verschoben werden. Wie das städtische Bauamt ...

Erfolgreiche Freisprechungsfeier der Tischlerinnung Neuwied: Junghandwerker zeigen ihr Können

Neuwied-Oberbieber. Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung war diesmal die Sparkasse Neuwied. Der Direktor Thomas Paffenholz ...

Weitere Artikel


Freiwilliges Soziales Jahr an Ganztagsschulen

Puderbach. Für ein Jahr arbeiten die Freiwilligen an einer Ganztagsschule mit, unterstützen die Lehrer im Unterricht und ...

Verfolgungsjagd bis zur Polizei

Straßenhaus. Der 45-jährige Beschuldigte verfolgt am frühen Sonntagmorgen mit seinem PKW Opel Arosa einen 1er BMW vom Industriegebiet ...

RKK verlieh zwei Karnevalisten „Silber am Bande“

Asbach. RKK-Bezirksvorsitzender Erwin Rüddel zeichnete Heinrich Schlusemann, genannt „Schlusehein“ und Karl-Heinz Dippel ...

Gartenhütte angezündet

Asbach. Das Feuer konnte durch die zeitnah eintreffende Feuerwehr Asbach gelöscht. Das Inventar des Gebäudes war nicht mehr ...

Markus Wagner bleibt CDU-Vorsitzender

Vor der Wahl berichtete der Vorsitzende Markus Wagner über die zahlreichen Aktivitäten des Gemeindeverbandes in der zurückliegenden ...

Nostalgiesitzung riss Besucher mit

Oberhonnefeld-Gierend. Sitzungspräsident Axel Born strahlte als er das vollbesetzte Narrenhaus begrüßen konnte. Die ersten ...

Werbung