Werbung

Nachricht vom 17.11.2013    

EHC Neuwied setzt Siegesserie fort

Neuwied. Mit einem 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)-Erfolg bei den Amateuren der Kölner Haie festigte der EHC Neuwied am Samstagabend (16.11.) seinen zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga West. Trotz der Ausfälle von Andre Bruch, Rene Sting, Stefan Kaltenborn (alle verletzt) und Alexander Rodens (krank) lösten die Deichstädter am Ende auch die Aufgabe in der Kölnarena 2 souverän.

Andreas Wichterich (links) nach der Auseinandersetzung mit dem Kölner Fabian Mels. Foto: fischkoppMedien

Rund 150 mitgereiste Bärenfans sorgten auch in Köln für eine Heimspiel-Atmosphäre. „Diese Entscheidung ärgert mich maßlos“, war EHC-Trainer Arno Lörsch dennoch nicht vollends glücklich mit dem, was da auf Kölner Eis passierte. Beim Spielstand von 4:1 für den EHC und noch 1:49 Minuten zu spielen fuhr Bärenverteidiger Andreas Wichterich einen sauberen (und nicht mit einer Strafe belegten) Check gegen den Kölner Fabian Mels.

Der ist es durch seine regelmäßige Teilnahme am „Red Bull Crashed Ice“ möglicherweise gewohnt mehr im Rampenlicht zu stehen als ihm das sportlich in dieser Partie gelang. „Er hat Wichterich quasi überfallen und wie ein Wahnsinniger auf ihn eingeprügelt“, beschreibt Lörsch die Situation nach dem Check.

Der EHC-Verteidiger wehrte sich am Boden liegend kaum, zog nicht einmal seine Handschuhe aus, wurde aber dennoch, wie Mels, mit einer Spieldauerstrafe belegt und fehlt Neuwied damit im Heimspiel gegen Frankfurt. „Die Schiedsrichter haben sehr gut gepfiffen, in dieser Situation aber hätte ich mir mehr Fingerspitzengefühl gewünscht.“

Die sportlichen Akzente setzte an diesem Abend ohnehin fast ausschließlich der EHC, „auch wenn wir uns schwer getan haben“, sagte Lörsch. „Das waren von Anfang an zu viele Fehler. Unsere Passqualität war auch schlecht. Am Ende sollten wir es einfach abhaken und festhalten, dass der Samstag scheinbar nicht unser bester Auswärts-Spieltag ist.“

Schwach gespielt, dennoch klar überlegen: Patrick Morys hielt dies mit seinem Treffer zum 1:0 (15.) nach dem ersten Drittel auch auf der Anzeigentafel fest.

Die Torausbeute blieb auch im zweiten Abschnitt mager: Neuwied erspielte sich zahlreiche Chancen, aber lediglich ein Treffer von Brian Gibbons nach starker Vorarbeit von Andrew Love (26.) stand zu Buche. Auf der Gegenseite gelang Dunkel gar der Anschlusstreffer (29.).

Erst im Schlussdrittel gestaltete sich das Ergebnis – angepasst an die Leistung auf dem Eis – deutlicher. Andrew Love (45.) und Jens Hergt (58.), der sein erstes Saisontor erzielte, trafen zum 4:1-Endstand. Beim vierten Treffer der Bären hatte Neuzugang Fabian Neumann – der 94er-Jahrgang und Bruder von EHC-Verteidiger Christian Neumann gehört ab sofort zum Kader - die Vorarbeit geleistet und sich damit für seinen starken Einsatz im dritten Drittel selbst belohnt.

„Köln konnte im Spielverlauf nie wirklich zulegen“, sagte Lörsch. „Wir haben uns gut auf das Spiel der Haie eingestellt und haben dann zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht.“

Die Bären starten auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion: Ab sofort können die Fans noch bis zum 1. Dezember am Fanstand Süßigkeiten oder Geld spenden für bedürftige Menschen. „Die Süßigkeiten spenden wir an die Tafel“, sagt Michaela Laux, Fanbeauftragte der Bären. „Mit den Geldspenden unterstützen wir den Charity-Baum des Modehauses Adler. An diesem Baum hängen viele kleine Wünsche, die mit Hilfe von Spenden in Erfüllung gehen können.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: EHC Neuwied setzt Siegesserie fort

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Das Marienhaus jetzt auch Lehrkrankenhaus der Hochschule EDU

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Ist das Marienhaus Klinikum Bendorf-Neuwied-Waldbreitbach schon seit Jahren Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten in Mainz und in Maastricht, so kommt nun mit EDU eine dritte Hochschule hinzu.


22-Jähriger leistet bei Kontrolle erheblichen Widerstand

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12. August) fiel den Polizeibeamten im Rahmen der Streife eine männliche Person auf einem Tankstellengelände in Oberhonnefeld auf, die beim Anblick des Funkstreifenwagens flüchtete.


In der Stadt Neuwied gibt es einen neuen Coronafall

Im Kreis Neuwied wurde am Dienstag (11. August) ein neuer Corona-Fall registriert. Aktuell befinden sich 24 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt bei 257. Der neue Fall aus dem Bereich der Stadt Neuwied steht im Zusammenhang mit einer Reiserückkehrer.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Urbacher Krokodil ist aus der Quarantäne zurück

Urbach. „1999 haben wir auf unserer Fahrt durch den Canal du Midi an einer Schleuse solch ein Krokodil entdeckt.“, erzählt ...

Rheinbrohl spielt Tennis - Aktionstag

Rheinbrohl. Den Besuchern wird auf der Vereinsanlage ein ebenso umfangreiches wie attraktives Tennis-Programm zum Zuschauen ...

Puderbacher Ausdauersportler absolvierten „Alpencross-Challenge“

Puderbach. Schnell bot sich daher als ideale Lösung eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike an. Die fahrtechnisch wie ...

Schützengilde Raubach gedenkt den Verstorbenen

Raubach. Die Schützengilde Raubach 1951 e.V. hat es sich nicht nehmen lassen, am eigentlichen Schützenfestsonntag den Opfern ...

Wandern auf dem „Wäller Schnippel“ bei Arzbach

Neuwied. Ab dem Kirmesplatz (Dorfmitte) und bei herrlichem Wanderwetter erlebten die Wanderfreunde einige High Lights auf ...

Weitere Artikel


Kurtscheid bietet „Cafe Harmonie“ am 1. Advent

Kurtscheid. Mit leckerem, selbst gebackenem Kuchen und frischem Kaffee oder Glühwein und frischen Bratwürstchen möchte der ...

Feuerwehr Kleinmaischeid - Einsatz in luftiger Höhe

Kleinmaischeid. Am 30. November 2013 findet am und im Bürgerhaus Kleinmaischeid die „Adventsfeier im Lichterglanz“ statt. ...

SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II torlos

Willroth. Trotz klarer Feldüberlegenheit konnten sich die Gäste aus Nauort kaum echte Torchancen erspielen. Insbesondere ...

Bündnis Energiewende informiert über seine Ziele

„Energiewende für Mensch und Natur“ heißt das Thema der Veranstaltung. Folgende sieben Bürgerinitiativen haben sich zu einem ...

SG Wienau feierte Schützenfest in Selters

Selters. Von Beginn an war die Gastmannschaft aus Wienau überlegen. In der 24. Minute konnte Björn Schmidt den Treffer zum ...

E-Juniorinnen SG Wienau ungeschlagen Herbstmeister

Rengsdorf. Die Bilanz nach der Vorrunde lautet: Acht Pflichtspiele = acht Siege. Sieht man sich die Tabelle mit 24:0 Punkten ...

Werbung