Werbung

Nachricht vom 25.04.2013    

Gelungenes erstes Rollitennis-Aktiv-Wochenende in Windhagen

15 Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten am 20./21. April 2013 das Angebot des in Windhagen ansässigen Rollitennis e.V. angenommen und waren zum 1. Rollitennis-Aktiv-Wochenende angereist. Die Höhepunkte waren ein Training mit Bundestrainer Christoph Müller und ein Mixed-Turnier mit Fußgängern.

Die Gruppe der Teilnehmer des Rollitennis-Aktivwochenendes.

Neben dem zweitägigen Trainings- und Turnierprogramm im Sportpark Windhagen hatten die Organisatoren des Vereins für ein "Rundumwohlfühlpaket" gesorgt, das die Unterbringung im nahe gelegenen Dorint Golf & Spa Hotel beinhaltete und die ganztätige Betreuung aller Teilnehmer und Begleitpersonen beinhaltete.

Bereits am Samstagvormittag begann das Programm unter der Leitung des Trainerteams Filip Adelmann, Christine Fehr und Christoph Minkus. Neben Trainingseinheiten mit Ball und Schläger, standen auch Fahrtraining auf dem Programm und wie man als Team im Doppel spielt.

Am Nachmittag wurde das Erlernte in Einzelmatches umgesetzt, wobei immer der spielerische Charakter im Vordergrund stand, denn Jürgen Kugler, dem 1. Vorsitzenden des Vereins, war es besonders wichtig, dass auch den Kleinsten die Freude am Rollstuhltennissport nahe gebracht wird. Schließlich war Joshua Drieling mit seinen 6 Jahren der jüngste Teilnehmer und seine kleinen Hände konnte kaum den Tennisball umfassen, was jedoch seinem Ehrgeiz und Enthusiasmus keinen Abbruch tat.

Ein gemeinsames Abendessen rundete den ersten Tag ab und bei Ankunft am Sonntagmorgen in der Tennishalle trainierte bereits Bundestrainer Christoph Müller mit Sabine Ellerbrock und da gab es große, staunende Augen. Die Wendigkeit im Rollstuhl und die Fokussierung auf den Ball faszinierte alle Anwesenden und nach der kurzen Ansprache der sympathischen Sportlerin, ging es gemeinsam an die nächsten Trainingsinhalte.



Christoph Müller betreute abwechselnd die in verschiedenen Gruppen eingeteilten Spieler, so dass jeder in den Genuss kam, vom "Bundestrainer" trainiert worden zu sein und auch Sabine Ellerbrock brachte sich in das Training mit ein und gab immer wieder wertvolle Tipps.

Um Rollstuhlfahrer und Fußgänger auf dem Tennisplatz zusammen zu bringen hatte sich Jürgen Kugler mit seinen Team für ein Doppelturnier mit Fußgängern entschieden und so kamen am Nachmittag auch noch die Geschwisterkinder, Eltern und Freunde des Vereins zum Einsatz, bis es gegen 15.00 Uhr hieß, Abschied nehmen von einem tollen Wochenende, das zur Integration in den Spielbetrieb eines jeden Tennisvereins wie geschaffen war.

Diese beiden Tage haben einmal mehr gezeigt, dass nicht immer um hart umkämpfte Punkte gespielt werden muss und doch mit vollem Einsatz jedem Ball hinterher gejagt wird, egal ob auf zwei Füßen oder zwei Rädern.

Der noch relativ junge Verein hat dieses Event auf die Beine stellen können, weil Förderer, Sponsoren und Freunde dies finanziell möglich machten, denn einen solchen Kostenapparat alleine aus den geringen Mitgliedsbeiträgen zu finanzieren wäre schlichtweg unmöglich.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Gelungenes erstes Rollitennis-Aktiv-Wochenende in Windhagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wechsel an der Spitze des Obst- und Gartenbauvereins Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Als erste Amtshandlung verabschiedete Buchbender Kartini Klein und dankte ihr mit einem „BCP“-Geschenk (Blumen ...

Wandertag des Männer-Gesangverein "Liederkranz 1875" Aegidienberg

Bad Honnef. Die wunderschöne Strecke endete wie jedes Jahr auf dem Hupperich, dem Berg der Sänger. Hier warteten schon die ...

Positives Fazit der St. Sebastianus Bruderschaft: Generalversammlung in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Pandemiebedingt konnten seit 2020 keine Ehrungen mehr für langjährige Mitgliedschaften zur Bruderschaft durchgeführt ...

Der HVO hat einen neuen Vorstand: Die Antoniuskirmes kommt!

Kasbach-Ohlenberg. Als passionierter Jäger kennt er nicht nur die grüne Umgebung von Kasbach-Ohlenberg, sondern betreut gemeinsam ...

Jazz!Chor Neuwied sucht neue Stimmen

Neuwied. Neulinge können erst einmal zum Schnuppern und Ausprobieren vorbeikommen. Der Chor interpretiert klassische Jazz-Standards ...

Den Kirchenraum anders erleben: Vortrag und Versammlung beim Kirchbauverein Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Ab 19 Uhr steht dann die eigentliche Mitgliederversammlung auf dem Programm. Neuwahlen sind in diesem ...

Weitere Artikel


SPD Niederbieber-Segendorf mit den Bürgern im Gespräch

In der Altentagesstätte konnten noch weitere Teilnehmer für die Gesprächrunde begrüßt werden. Diskutiert und auch ausführlich ...

dm-Chef Werner rät: Habt Mut zu Visionen!

Eingeladen hatte die Stadt anlässlich des Jubiläums „350 Jahre Neuwieder Freiheitsrechte“. Für Werner, dessen Lebenswerk ...

Mädchen lernten die Vielfalt des Arbeitsmarkts kennen

„Das war der Hammer! Ich wusste gar nicht, dass ich so was kann. Hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich echt darüber nachdenke, ...

Mast soll Stärke des Windes auf Hönninger Höhe messen

Neben Verbandsbürgermeister Michael Mahlert und den Beigeordneten der Verbandsgemeinde nahmen die Ortsbürgermeister beziehungsweise ...

Landesjugendfeuerwehrtag beschloss neue Projekte

Wissen. Das Kulturwerk Wissen war diesjähriger Austragungsort der Landesjugendfeuerwehrversammlung. Knapp 100 Delegierte ...

Noch Plätze frei für Sportcamp in den Sommerferien

Nach sieben erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren setzen die Organisatoren auch in diesem Jahr auf das ...

Werbung