Werbung

Nachricht vom 04.12.2012    

Dierdorfer Christmarkt mit großer X-Mas-Party

Der Dierdorfer Christmarkt ist geschrumpft. Dies ist bewusst von dem Stadtmarketingteam um Stadtbürgermeister Thomas Vis gewollt. Das Team will mehr festliche Stimmung anstatt Krammarkt. X-Mas-Party und Bühnenprogramm kamen gut an.

Weihnachtliche Gestecke konnten hier erworben werden. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Dierdorf. Festlich war bereits die Eröffnung am Freitagabend. Dafür sorgte zuerst die Bläsergruppe des Hegerings Dierdorf-Puderbach. Anschließend trat Klaus Groth mit dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde auf und unterhielt die zahlreichen Besucher. Hinterher startete auf Einladung der Kirmesgesellschaft die große X-Mas-Party. Das Event für junge Leute und Junggebliebene war gut besucht und endete erst weit nach Mitternacht.

Auch am Markttag hatte das Organisatorenteam ein umfangreiches musikalisches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Hierzu gab es von den Besuchern durchweg nur positive Noten. Der Chor der mennonitischen Gemeinde Wienau startete mit seinen vielfältigen Weihnachtsliedern. Sie wurden von dem Kids-Chor der evangelischen freikirchlichen Gemeinde Wienau-Raubach abgelöst. Eine Hommage an die Partnerstadt Fountain Hills war der Auftritt der „Gutenberg School-Cowboys“. Die Kinder aus der Grundschule zeigten dem Publikum Line Dance zu weihnachtlicher Musik. Gespannt waren die Besucher, was sich hinter der Ankündigung Heilig`s Blechle „Schöne Bescherung!“ verbarg. Es waren vier Musiker, die mit Blasmusik unterwegs sind.

Natürlich durfte der Nikolaus nicht fehlen. Nachdem es dunkel wurde und auf dem Markt sich eine schöne Atmosphäre sich breit machte, wurde der Nikolaus gesichtet. Schnell war er von vielen Kindern umlagert, die sich auf seine kleinen Gaben freuten.

Eine Neuheit gab es in diesem Jahr auf dem Dierdorfer Christmarkt. „Der Advent der guten Taten“ soll dafür sorgen, dass Kinder aus finanziell bedürftigen Familien auch ein Weihnachtsgeschenk erhalten. In eine große Schatzkiste auf dem Marktplatz konnten Besucher Geschenke hineinlegen. Bis zum 14. Dezember können bei der Dierdorfer Stadtverwaltung noch Präsente abgegeben werden. Gleichzeitig können auch Vorschläge unterbreitet werden, welchen Kindern die Aktion zu Gute kommen soll.

In dem kleinen Hüttendorf waren viele Vereine vertreten, die Leckerein anboten. Von Besuchern war zu hören, dass man sich noch mehr weihnachtliche Angebote wünscht. „Ich vermisse den Geruch von Zimt, Gewürzen und frisch gebrannten Mandeln“, meinte ein Dierdorfer. Das Marktteam wird die Anregungen sicherlich umsetzen, denn ein zurück zum alten Krammarkt schließt Bürgermeister Thomas Vis kategorisch aus. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Dierdorfer Christmarkt mit großer X-Mas-Party

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Am 29. Mai ereignete sich gegen 18:30 Uhr auf der Landstraße 267 zwischen Puderbach und Döttesfeld-Niederähren ein schwerer Verkehrsunfall, wobei zwei Motorradfahrer ausgangs einer Kurve im Begegnungsverkehr miteinander kollidierten.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Vor einigen Wochen, als noch wechselhaftes Wetter vorherrschte, war an Schwimmen noch nicht zu denken, jedoch kündigte die Landesregierung Rheinland-Pfalz an, dass Schwimmbadbetreiber Mitte Mai mit entsprechenden Vorkehrungen ihre Bäder öffnen könnten. Zu diesem Ankündigungszeitpunkt lagen aber noch keine der Corona-Pandemie entsprechenden Hygieneverordnungen für Bäderbetriebe vor.


Kultur, Artikel vom 29.05.2020

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Allerorten haben es Traditionen zurzeit schwer im wahrsten Sinne des Wortes gelebt zu werden. So auch für den Burschenverein Oberbieber. Findet seit Jahrzehnten an Pfingsten die traditionelle Pfingstkirmes im Aubachdorf statt, nur in diesem Jahr musste alles abgesagt werden und eine gute Tradition muss ein Jahr pausieren.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Waldbrand bei Steimel

Waldbrand bei Steimel

Am Pfingstsamstag kam es am Nachmittag zu einem Waldbrand an der Landstraße 265 zwischen Steimel und Lautzert. Der Brand brach kurz nach 15 Uhr direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Waldbrand bei Steimel

Steimel. Als die Feuerwehr Puderbach am Einsatzort eintraf hatte sich der Brand bereits auf etwa 100 Quadratmeter in einem ...

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Buchholz. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Pedelec der Marke "TREC", Modell "Powerfly". Das Fahrrad war im Tatzeitraum ...

KD-Flotte nimmt Schiffsverkehr mit Unkel wieder auf

Unkel. Wie Vertriebsleiter Patrick Zimmer mitteilt, unterstütze auch die KD in der aktuellen Situation alle Maßnahmen zur ...

Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Puderbach. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der kurveninnenfahrende Motorradfahrer am Ende der Kurve herausgetragen ...

Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Neuwied. Bei heißen Temperaturen sich abkühlen zu können war für viele schon in greifbare Nähe gerückt, hatte die Landesregierung ...

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Neuwied. Am heutigen Freitag (29. Mai) wurden zwei neue Corona-Infektionen registriert. Bei diesen beiden neuen Fällen handelt ...

Weitere Artikel


Erlös aus Bauernmarkt Anhausen gespendet

Anhausen. Der Erlös des Bauernmarktes beträgt 3.200 Euro. Grundlage dafür ist der Zusammenhalt im Kirchspiel Anhausen und ...

Uhrturm Dierdorf zeigt Kunstausstellung

Dierdorf. Am vergangenen Freitag wurde im Anschluss an die Eröffnung des Christmarktes die Tür des Turmes geöffnet und die ...

Neuer Jugendtreff Oberdreis eingeweiht

Oberdreis. Bis die neuen Jugendräume bezogen werden konnten mussten noch einige Umbauten vorgenommen werden. Jetzt sind die ...

Mehrere Wohnungseinbrüche in Neuwied am Wochenende

Am Freitag zwischen 16 und 20 Uhr drang wahrscheinlich ein Einzeltäter in ein Einfamilienhaus in der Hans-Böckler-Straße ...

Ein Apfelbaum als Preis für das engagierte Hümmerich

Im Rahmen des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" war der Ortsgemeinde Hümmerich der Sonderpreis des Landkreises Neuwied ...

IHK-Fachtagung zu Arbeitszeiten: Ergebnisse wichtiger als Präsenz

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter halten und neue gewinnen wollen, müssen ihre Arbeitszeiten flexibel und familienfreundlich ...

Werbung