Werbung

Nachricht vom 04.12.2012    

Dierdorfer Christmarkt mit großer X-Mas-Party

Der Dierdorfer Christmarkt ist geschrumpft. Dies ist bewusst von dem Stadtmarketingteam um Stadtbürgermeister Thomas Vis gewollt. Das Team will mehr festliche Stimmung anstatt Krammarkt. X-Mas-Party und Bühnenprogramm kamen gut an.

Weihnachtliche Gestecke konnten hier erworben werden. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Dierdorf. Festlich war bereits die Eröffnung am Freitagabend. Dafür sorgte zuerst die Bläsergruppe des Hegerings Dierdorf-Puderbach. Anschließend trat Klaus Groth mit dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde auf und unterhielt die zahlreichen Besucher. Hinterher startete auf Einladung der Kirmesgesellschaft die große X-Mas-Party. Das Event für junge Leute und Junggebliebene war gut besucht und endete erst weit nach Mitternacht.

Auch am Markttag hatte das Organisatorenteam ein umfangreiches musikalisches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Hierzu gab es von den Besuchern durchweg nur positive Noten. Der Chor der mennonitischen Gemeinde Wienau startete mit seinen vielfältigen Weihnachtsliedern. Sie wurden von dem Kids-Chor der evangelischen freikirchlichen Gemeinde Wienau-Raubach abgelöst. Eine Hommage an die Partnerstadt Fountain Hills war der Auftritt der „Gutenberg School-Cowboys“. Die Kinder aus der Grundschule zeigten dem Publikum Line Dance zu weihnachtlicher Musik. Gespannt waren die Besucher, was sich hinter der Ankündigung Heilig`s Blechle „Schöne Bescherung!“ verbarg. Es waren vier Musiker, die mit Blasmusik unterwegs sind.

Natürlich durfte der Nikolaus nicht fehlen. Nachdem es dunkel wurde und auf dem Markt sich eine schöne Atmosphäre sich breit machte, wurde der Nikolaus gesichtet. Schnell war er von vielen Kindern umlagert, die sich auf seine kleinen Gaben freuten.

Eine Neuheit gab es in diesem Jahr auf dem Dierdorfer Christmarkt. „Der Advent der guten Taten“ soll dafür sorgen, dass Kinder aus finanziell bedürftigen Familien auch ein Weihnachtsgeschenk erhalten. In eine große Schatzkiste auf dem Marktplatz konnten Besucher Geschenke hineinlegen. Bis zum 14. Dezember können bei der Dierdorfer Stadtverwaltung noch Präsente abgegeben werden. Gleichzeitig können auch Vorschläge unterbreitet werden, welchen Kindern die Aktion zu Gute kommen soll.

In dem kleinen Hüttendorf waren viele Vereine vertreten, die Leckerein anboten. Von Besuchern war zu hören, dass man sich noch mehr weihnachtliche Angebote wünscht. „Ich vermisse den Geruch von Zimt, Gewürzen und frisch gebrannten Mandeln“, meinte ein Dierdorfer. Das Marktteam wird die Anregungen sicherlich umsetzen, denn ein zurück zum alten Krammarkt schließt Bürgermeister Thomas Vis kategorisch aus. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Dierdorfer Christmarkt mit großer X-Mas-Party

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Elf Fahrzeuge missachten deutliche Absperrungen der Polizei nach Verkehrsunfall

Im Rahmen einer Verkehrsunfallaufnahme mit einem verletzten Motorradfahrer am 4. August gegen 13:30 Uhr musste die B 256 in Fahrtrichtung Neuwied, Höhe Ausfahrt Neuwied Zentrum voll gesperrt werden.


Coronafall in Kita Erpel - Tests durch Gesundheitsamt laufen

In der Kita Erpel (Verbandsgemeinde Unkel) gibt es einen bestätigten Coronafall. Dies teilte die Kreisverwaltung Neuwied mit. Die Eltern wurden durch die Kita-Leitung informiert und eine Coronatestung von Eltern, Kindern und Erzieherinnen in der Fieberambulanz Neuwied in Absprache mit dem Gesundheitsamt Neuwied veranlasst. Einen weiteren Fall gibt es in der Stadt Neuwied


Großer Flächenbrand bei Jungeroth und zwei weitere Einsätze

Drei Alarmierungen forderten die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach am Mittwoch um die Mittagszeit. In Jungerroth brannte ein Stoppelfeld auf etwa 10.000 Quadratmetern. In Strauscheid musste für den Rettungsdienst eine Tür geöffnet werden und auf der Autobahn wurde ein Fahrzeugbrand gemeldet.


Harald Phillips: 40 Jahre im Dienst für die Allgemeinheit

Stadtinspektor Harald Phillips erhielt nun aus den Händen des Beigeordneten Ralf Seemann die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterzeichnete Urkunde zum 40. Dienstjubiläum. Phillips wird damit auch für seine treuen Dienste für die Allgemeinheit ausgezeichnet.


Kultur, Artikel vom 05.08.2020

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ e. V. freut sich sehr darüber, eine Alternative für Wied in Flammen 2020 anzukündigen. In diesem Jahr leider ohne Flammen aber trotzdem mit mindestens genauso schöner Atmosphäre auf unserem Eventgelände an der Wied in Waldbreitbach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sanierung Engerser Straße beginnt in Kürze

Neuwied. Neben der Erneuerung des Kanals und der Gas- und Wasserversorgung inklusive der Hausanschlüsse erfolgt eine Komplettsanierung ...

Elf Fahrzeuge missachten deutliche Absperrungen der Polizei nach Verkehrsunfall

Neuwied. Die linke Spur wurde mit dem Funkstreifenwagen mittels Blaulicht, Warnblinker, Rückwärtswarnsystem und Anzeige "-> ...

Großer Flächenbrand bei Jungeroth und zwei weitere Einsätze

Asbach. Gegen 13 Uhr wurden die Feuerwehren aus Krautscheid und Buchholz zu einem großen Flächenbrand gerufen. Im Ortsteil ...

Coronafall in Kita Erpel - Tests durch Gesundheitsamt laufen

Erpel. Die Ortsgemeinde Erpel als Träger der Kita wurde über einen positives Corona-Testergebnis bei einem Kind, welches ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Weitere Artikel


Erlös aus Bauernmarkt Anhausen gespendet

Anhausen. Der Erlös des Bauernmarktes beträgt 3.200 Euro. Grundlage dafür ist der Zusammenhalt im Kirchspiel Anhausen und ...

Uhrturm Dierdorf zeigt Kunstausstellung

Dierdorf. Am vergangenen Freitag wurde im Anschluss an die Eröffnung des Christmarktes die Tür des Turmes geöffnet und die ...

Neuer Jugendtreff Oberdreis eingeweiht

Oberdreis. Bis die neuen Jugendräume bezogen werden konnten mussten noch einige Umbauten vorgenommen werden. Jetzt sind die ...

Mehrere Wohnungseinbrüche in Neuwied am Wochenende

Am Freitag zwischen 16 und 20 Uhr drang wahrscheinlich ein Einzeltäter in ein Einfamilienhaus in der Hans-Böckler-Straße ...

Ein Apfelbaum als Preis für das engagierte Hümmerich

Im Rahmen des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" war der Ortsgemeinde Hümmerich der Sonderpreis des Landkreises Neuwied ...

IHK-Fachtagung zu Arbeitszeiten: Ergebnisse wichtiger als Präsenz

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter halten und neue gewinnen wollen, müssen ihre Arbeitszeiten flexibel und familienfreundlich ...

Werbung